ADVERTISEMENT

PayPal Kunden aus USA können ab sofort Bitcoin und Ethereum kaufen

  • PayPal-Kunden in den USA können ab sofort Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Bitcoin Cash kaufen, verkaufen und hodeln.
  • Investoren können über PayPal wöchentlich Kryptowährungen bis zu einem Volumen von 20.000 USD kaufen.

Der Zahlungsriese PayPal hat die Warteliste für seinen Kryptodienst aufgehoben. Seit dem 12. November können PayPal-Kunden mit Sitz in den Vereinigten Staaten ihre Konten zum Kauf, Verkauf und zur Verwaltung von Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Bitcoin Cash nutzen. Darüber hinaus kündigte das Unternehmen an, dass seine Kunden bis zu 20.000 Dollar pro Woche in Kryptowährungen investieren können.

Das Zahlungsunternehmen kündigte den Start seines Kryptodienstes am 21. Oktober an und sorgte damit für großes Aufsehen in der Community. Laut der Pressemitteilung geht PayPal davon aus, dass zeitnah CBCDC’d und weitere Stablecoins folgen werden. Das Unternehmen ist für die Verwahrung seiner Krypto-Vermögenswerte eine Partnerschaft mit Paxos Trust eingegangen.

Seit der Einführung der Dienste im Oktober konnten nur wenige Konten mit Handelsbeschränkungen auf die genannten Kryptowährungen zugreifen. In einem Update für Investoren gab das Unternehmen jedoch bekannt, dass großes Interesse an dem Dienst besteht. Daher hob es das anfängliche Kauflimit von 10.000 auf 15.000 USD an. Die stetige Erhöhung dieses Betrags deutet auf ein gesteigertes Interesse der Benutzer von Zahlungsabwicklern hin.

httpss://twitter.com/PayPal/status/1326963409141706752

PayPal bringt Bitcoin zu den Massen

PayPal hat erkannt, dass die Finanzwelt auf die Einführung von Kryptowährungen und digitalen Vermögenswerten zusteuert. Deswegen hat PayPal die Pforten für seine 340 Millionen Kunden weltweit geöffnet. Es wird erwartet, dass die Kryptodienste von PayPal in der ersten Hälfte des Jahres 2021 auf Venmo und seine internationalen Kunden ausgeweitet werden. Deswegen wird es auch bald für deutsche Kunden möglich sein Bitcoin auf PayPal kaufen.

PayPal hat eine Bitlicense in New York erhalten, die seinen Partner ermöglicht und erlaubt, die Verwahrung der Kryptowährungen zu übernehmen. Für jeden auf der Plattform gekauften muss die gleiche Menge BTC sicher aufbewahrt werden. Dies gilt für alle weiter oben aufgeführten Kryptowährungen gleichermaßen. PayPal ist gesetzlich verpflichtet, den gleichen Betrag in Kryptowährungen zu halten, den seine Kunden kaufen.

Dies könnte zu einer Liquiditätskrise führen, wie Mitglieder der Communty zuletzt diskutierten. Die positiven Auswirkungen auf den Preis von Bitcoin und der übrigen von PayPal angebotenen Kryptowährungen könnten sich in den nächsten Tagen und Wochen zeigen. Analysten zeigen sich bullisch für eine weitere Fortsetzung der Rallye. Zum Redaktionszeitpunkt steht Bitcoin bei knapp 16.135 USD und verzeichnet ein Plus von 2,16% in den letzten 24 Stunden.

About Author

Avatar

Reynaldo Marquez hat das Wachstum der Bitcoin- und Blockchain-Technologie seit 2016 aufmerksam verfolgt. Seitdem arbeitet er als Kolumnist zu Kryptowährungen über Fortschritte, Stürze und Anstiege auf dem Markt, Verzweigungen und Entwicklungen. Er glaubt, dass Kryptowährungen und Blockchain-Technologie einen großen positiven Einfluss auf das Leben der Menschen haben werden.

Die Kommentare sind geschlossen.

ProfitFarmers