Neuer Arcane-Bericht über die aktuelle Stablecoin-Situation

  • Viele Stablecoins versuchen, die Lücke zu füllen, die der Absturz von TerraUSD hinterlassen hat.
  • Im Arcane-Bericht heißt es, dass USDC besser mit den Vorschriften vereinbar ist als USDT.

Nach dem Zusammenbruch von Terras Stablecoin (UST) begannen viele Akteure der Kryptoindustrie, die Stabilität anderer Stablecoins in Frage zu stellen. Dennoch versuchen verschiedene Stablecoins, die Lücke zu schließen, die der Zusammenbruch von Terras Stablecoin hinterlassen hat. Einem neuen Bericht zufolge führt USDC das Rennen an, doch USDT holt schnell auf.

Starker Anstieg der USDC-Wachstumsrate

Ein neuer Bericht des skandinavischen Krypto-Powerhouse Arcane stellt fest, dass die Hausse auf dem Stablecoin-Markt schon seit längerer Zeit anhält. Daher sei es nicht überraschend, dass der Stablecoin-Markt vor ein paar Monaten von einer schnellen Trendwende getroffen wurde. Der Bericht fügte hinzu, dass die aktuellen Wachstumsraten darauf hindeuten, dass USDC USDT bald überholen könnte, basierend auf den annualisierten Wachstumsraten.

Die annualisierte Wachstumsrate von USDC beträgt 70,4 Prozent im Vergleich zu USDC mit 28,7 Prozent. Wenn beide Stablecoins diese Wachstumsrate beibehalten, wird USDC bis Oktober dieses Jahres der größte Stablecoin sein. Auch die Marktkapitalisierung von USDC würde bis dahin 61,3 Milliarden Dollar erreicht haben.

Die Daten zeigen, dass die Marktkapitalisierung von USDC von 42,2 Milliarden Dollar zu Beginn dieses Jahres auf einen aktuellen Wert von 54,8 Milliarden Dollar gestiegen ist. Im Juni ist sie allerdings um 1,6 Prozent gesunken. Im Vergleich dazu beträgt die aktuelle Marktkapitalisierung von USDT mehr als 65,6 Milliarden Dollar. Wie bei USDC ist auch seine Marktkapitalisierung in den letzten 30 Tagen um 1,5 Prozent gesunken.

USDTs Marktkapitalisierung fällt

Laut dem Arcane-Bericht nutzte USDT den First-Mover-Vorteil, um der größte Stablecoin in diesem Sektor zu werden. Im vergangenen November fiel er jedoch um 50 Prozent, und der Rückgang setzte sich in diesem Jahr fort. Zwischen November 2021 und Juni 2022 ist die Marktkapitalisierung von USDT von 78 Milliarden Dollar auf 66,3 Milliarden Dollar gesunken.

Umgekehrt ist die Marktkapitalisierung von USDC in diesem Jahr von 42,2 Milliarden Dollar auf 55 Milliarden gestiegen. Damit liegt seine jährliche Wachstumsrate bei einem atemberaubenden Anstieg von 70 Prozent. Zu Beginn des Jahres 22 lag der Marktanteil von USDT bei 47,5 Prozent gegenüber 25,8 Prozent von USDC.

Die aktuellen Daten zeigen jedoch, dass der Marktanteil von USDT und USDC nun bei 43,8 bzw. 36,3 Prozent liegt. USDC hat die Lücke zu USDT allmählich geschlossen. Ein möglicher Grund für den Rückgang des Marktanteils von USDT war der Verlust der Dollar-Bindung nach dem Zusammenbruch des Terra-Netzwerks im Mai. Danach wurden Stablecoins, insbesondere USDT, verstärkt unter die Lupe genommen. Anfang Juli erklärte der USDC-Emittent Circle, wie man die Risiken mit den eigenen USDC-Reserven minimiere. CFO Jeremy Fox sagte, dass fast 80 Prozent der USDC-Reserven in US-Schatzbriefen mit einer Laufzeit von 3 Monaten oder weniger gehalten würden.

Er fügte hinzu, dass der Preis der Bills stabil ist und in dem Bereich der liquideste Markt weltweit bestehe. Außerdem könnten Rücknahmen innerhalb von 24 Stunden abgewickelt werden. Fox sagte weiter, dass die verbleibenden USDC-Reserven bei US-Finanzinstituten wie der New York Community Bank, Silvergate und Signature Bank gehalten würden.

About Author

Paul is a cryptocurrency enthusiast from Canada, and since 2021 he has been writing about cryptocurrency for online news portals. He writes mostly news-related articles. Stay tuned to his posts to stay up to date with the crypto world.

Comments are closed.