ADVERTISEMENT

Neue Studie: So beeinflusst Tether den Bitcoin Kurs in 2019

  • Eine neue Untersuchung von Token Analyst bestätigt, dass die Neuprägung von Tether auch in 2019 einen Einfluss auf den Bitcoin Kurs hatte. 
  • Sofern das Unternehmen hinter Tether neue USDT in Form des ERC20-Token druckt, stieg anschließend der Bitcoin Preis in 70 Prozent aller Fälle. 

Tether (USDT) ist eine der umstrittensten Kryptowährungen auf dem Markt. Nicht nur die Frage, ob alle USDT durch eine äquivalente Menge an US-Dollar durch das Unternehmen hinter dem Stablecoin gedeckt sind, beschäftigt die Krypto-Community in den letzten Jahren. Auch die Frage, welchen Einfluss die Prägung von neuen Tether auf den Bitcoin Kurs hat, ist eine viel diskutierte Frage, zu der bereits mehrere Untersuchungen veröffentlicht wurden. Für Außenstehende ist es oft nicht verständlich, warum Tether neue USDT druckt. Tether selbst erklärt dazu, dass neue USDT nur geprägt werden, um Bestellungen von größeren Kunden zu erfüllen. Dies macht es aber nicht weniger undurchsichtig.

Das Ergebnis der Studie wird für die Krypto-Community daher wenig überraschend sein. Laut Token Analyst wird aus der Untersuchung deutlich, wie Tether zu der Rallye Bitcoin in 2019 beigetragen hat. Die Studie zeigt, dass der Bitcoin Preis an Tagen, an denen USDT ERC 20 geprägt wird, in 19 von 27 Fällen (70 Prozent) steigt. Ebenso steigt der BTC Kurs an 12 von 24 Tagen (50 Prozent), wenn USDT Omni geprägt wird.

httpss://twitter.com/thetokenanalyst/status/1179721098239397889

Im Jahr 2019 wurden insgesamt 1,5 Milliarden Dollar an Tether sowohl auf Omni (USDT Omni) als auch auf Ethereum (USDT ERC20) geprägt. Omni ist das ursprünglich von Tether verwendete Protokoll, auf dem Tether ausgegeben wurde, welches auf dem Bitcoin Netzwerk basiert. USDT ERC20 ist hingegen der von Tether ausgegebene USDT, der auf dem Ethereum Netzwerk basiert.

Sid Shekhar, Mitbegründer von TokenAnalyst sagte Bloomberg, dass die Tether Version von Ethereum vermutlich eine höhere Rate aufweist, weil Ethereum Transaktionen schneller sind (frei übersetzt):

Ich denke, die Diskrepanzen treten in letzter Zeit vor allem deshalb auf, weil Tether auf ERC-20 einfach viel einfacher ist, als Tether auf Omni, um Werte schnell zu übertragen. Ethereum ist eine schnellere Blockchain als Bitcoin. Da Tether in erster Linie als Mittel zur Realisierung von Gewinnen und zum Ein- und Aussteigen aus volatilen Krypto-Asset-Positionen in Zeiten der Marktbewegung eingesetzt wird, ist die Geschwindigkeit des Ein- und Austausches entscheidend.

Ist die Anzahl der geprägten Tether von Bedeutung?

Das Analyse-Unternehmen Token Analyst hat auch den Einfluss des Nettozufluss und -abfluss von Tether untersucht. In dem nachfolgenden Chart repräsentiert jeder grüne Balken einen Zufluss. Jeder blaue Balken markiert einen Abfluss von Tether (USDT) aus dem Markt.

Für USDT Omni gibt es eine umgekehrte Relation zwischen dem geprägten Betrag und der Bitcoin-Preisbewegung. Dies bedeutet, dass je mehr USDT Token geprägt wurde, desto geringer war der Bitcoin Preisrückgang. Andererseits wurde für den USDT ERC 20 eine Korrelation von 15,8% zwischen dem Ausgabebetrag und der Bitcoin Preisbewegung festgestellt. Dies bedeutet, dass je höher die Anzahl der geprägten Token, desto höher war potentiell auch der Anstieg des Bitcoin Preis.

Laut Shekhar könnten die Daten es einfacher machen, zukünftige Preisbewegungen vorherzusagen:

Händler können dieses Wissen nutzen, indem sie Neuprägungen und Verbrennungen des ERC-20 Tether-Token verfolgen, da er eng mit der Entwicklung des Bitcoin Preis verbunden ist.

Aus unserer Sicht allerdings wichtig darauf hinzuweisen, dass Korrelationsuntersuchungen keine Kausalitäten herstellen können, sondern lediglich einen Interpretationscharakter haben. Rein aus statistischer Sicht hat jedes Ereignis (bei zwei möglichen Ereignissen) eine 50-prozentige Chance einzutreten. Aus mathematischer Sicht wird beispielsweise in der Medizin erst ab einer Korrelation 50 Prozent von einem Zusammenhang gesprochen.

Studie der Universität of Sussex bestätigt Token Analyst

Vor etwa einer Woche wurde bereits eine andere Untersuchung der University of Sussex veröffentlicht, die zeigt, dass sowohl der Tether- als auch der Bitfinex-Markt für BTC bei zwei Gelegenheiten in den letzten 12 Monaten vom breiteren Markt „entkoppelt“ wurden. Laut der Forschungsarbeit korrelieren die Schwankungen an den Bitfinex-Märkten mit der Einführung des USDT/USD-Handels auf der Plattform im November 2018 und der massiven Ausgabe von Tether ab März 2019.

About Author

Jake Simmons

Jake Simmons ist seit 2016 ein Krypto-Enthusiast. Seit er von Bitcoin und der Blockchain-Technologie gehört hat, beschäftigt er sich täglich mit dem Thema. Jenseits von Kryptowährungen studierte Jake Informatik und arbeitete 2 Jahre lang für ein Startup im Blockchain-Bereich. Bei CNF ist er für die Beantwortung technischer Fragen zuständig. Sein Ziel ist es, die Welt auf eine einfache und verständliche Weise auf Kryptowährungen aufmerksam zu machen.

Die Kommentare sind geschlossen.

ProfitFarmers