ADVERTISEMENT

Neue Klage gegen Tether und Bitfinex: „Unser Kampf ist der Kampf der Gemeinschaft.“

  • Im Staat Washington, USA, wurde eine neue Klage gegen Tether und Bitfinex wegen der mutmaßlichen Marktmanipulation eingereicht.
  • Die Klage wird eine weitere in einer Reihe von Klagen sein, denen sich Tether und Bitfinex gegenüber sehen.

Eine neue rechtliche Episode für Tether und Bitfinex hat begonnen. Beide Unternehmen haben eine Klage im Bundesstaat Washington erhalten. Die Vorwürfe sind vergleichbar mit denen einer anderen Klage, die Anfang Oktober eingereicht wurde. Wie Tether und Bitfinex erklärt haben, werden sie den Fall bis zu seinen endgültigen Konsequenzen verfolgen und nicht nach einer Vergleichsvereinbarung streben.

Die Klagen gegen Tether und Bitfinex

Wie CNF berichtete, haben die Kryptowährungsbörse Bitfinex und der Emittent des Stablecoins, Tether, im Oktober bereits eine Klage erhalten, nachdem eine Studie bestätigt haben soll, dass diese beiden Unternehmen den Kryptomarkt manipuliert haben. Die erste Klage wurde im Southern District of New York von Roche Freedman LLP im Namen mehrerer Investoren eingereicht.

Laut einer kürzlich von Tether und Bitfinex veröffentlichten Pressemitteilung wurde die neue Klage im Western District of Washington erhoben. Die Beklagten haben im Rahmen dessen erklärt, dass es sich bei der jüngsten Klage um eine Kopie der vorherigen handelt und dass dies nur ein Versuch ist

von Söldneranwälten ist, Tether zu benutzen, um einen Zahltag zu erwirken. Um es klarzustellen, es wird keine belastenden oder sonstigen Vereinbarungen geben.

Die Angeklagten sagten, sie seien bereit, rechtliche Schritte gegen die hinter den Anklagen stehenden Unternehmen einzuleiten. Laut Tether und Bitfinex schadet diese Art von Klage nur den Fortschritten, die digitale Vermögenswerte gemacht haben, und insbesondere der Rolle, die Tether im Ökosystem gespielt hat.

Unser Kampf ist der Kampf der Gemeinschaft.

Die Rechtsstreitigkeiten sind von Tether und Bitfinex geplant, wie aus der Pressemitteilung hervorgeht, die nach der Veröffentlichung der genannten Studie veröffentlicht wurde. In dieser wird beiden Unternehmen vorgeworfen, „falsch, bösartig und unverantwortlich“ zu sein.

Studie gegen Tether: Gab es Marktmanipulationen?

Es wird vermutet, dass die Studie, welche der Auslöser für die Serie von Klagen gegen Tether und Bitfinex war, diejenige ist, die von der Firma Token Analyst Study durchgeführt wurde. Die Schlussfolgerungen dieser Studie besagen, dass Tether eine bedeutende Rolle bei der Rallye des Bitcoin Preises im Jahr 2019 gespielt hat.

Darüber hinaus zeigte die Studie den Zusammenhang zwischen dem Anstieg des Preises von Bitcoin an den Tagen, an denen neue USDT-Token ausgegeben wurden. Argumente, die Tether schnell verneint hat, indem sie Token Analyst beschuldigt haben, sich auf falsche Annahmen, unvollständige Daten und eine falsche Methodik zu verlassen.

Die Geschichte von Tether und Bitfinex ist jedoch reich an Rechtsstreitigkeiten. Die beiden Klagen verstärken nur die Vorgeschichte, die allein in diesem Jahr zugenommen hat. Die Krypto-Börse und Tether haben auch ein offenes Gerichtsverfahren gegen die New York Attorney General’s Office (NYAG) wegen ihrer Geschäftspraktiken.

Die Zukunft von Tether könnte von jeder dieser Institutionen entschieden werden. Der Ausgang des Verfahrens bleibt jedoch vorerst ungewiss, so dass es notwendig sein wird, auf zukünftige Entwicklungen zu warten.

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

Anzeige
Last updated on

About Author

Avatar

Reynaldo Marquez hat das Wachstum der Bitcoin- und Blockchain-Technologie seit 2016 aufmerksam verfolgt. Seitdem arbeitet er als Kolumnist zu Kryptowährungen über Fortschritte, Stürze und Anstiege auf dem Markt, Verzweigungen und Entwicklungen. Er glaubt, dass Kryptowährungen und Blockchain-Technologie einen großen positiven Einfluss auf das Leben der Menschen haben werden.

Die Kommentare sind geschlossen.

Suivez nous sur la Lune!

Send this to a friend