Nach Crash: Ethereum Netzwerk durch Panikverkäufe stark überlastest

  • Der heutige Crash und eine große Menge an Panikverkäufen haben das Ethereum Netzwerk so stark, wie seit einem Jahr nicht mehr, überlastet.
  • Die durchschnittlichen Kosten für eine ETH Transaktion sind auf 0,58 USD gestiegen, wobei die Bestätigung bis zu 44 Minuten dauern kann.

Der jüngste Marktcrash, im Rahmen dessen Bitcoin innerhalb einer Stunde um mehr als 1.700 USD gefallen ist, hat auch die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapital hart getroffen. Ethereum (ETH) ist von über 200 USD am gestrigen Tag auf 141 USD, um rund 27 Prozent, zum Redaktionszeitpunkt gefallen. Der Crash hatte darüber hinaus aber auch starke Auswirkungen auf das Ethereum Netzwerk.

Wie Changpeng Zhao, CEO von Binance, erklärte, wurde das ETH Netzwerk einem Stresstest durch die erhöhte Anzahl an Transaktionen ausgesetzt. Mit einem Durchsatz von aktuell bis zu 15 Transaktionen pro Sekunde und zahlreichen Anwendungsfällen, von DeFi bis hin zu Tausenden verschiedener dApps, stieß das Netzwerk schnell an seine Grenzen. Hierdurch kam es zu einem Rückstau bei den Transaktionen, der die Bestätigung einer Transaktion im Ethereum Netzwerk auf 44 Minuten erhöhte, wie Zhao feststellte.

Für Nutzer der ETH Blockchain, die womöglich ihre ETH verkaufen wollten, bedeute dies, dass die Transaktion entweder sehr teuer wurde, oder aber eben sehr lange benötigte, bis sie tatsächlich in die Blockchain geschrieben wurde. Wie das Analyseunternehmen Glassnode feststellte, führte der Preisverfall von Ethereum zu einer massiven Netzüberlastungen, infolgedessen der durchschnittliche Preis für eine Transaktion ein 6-Monatshoch von 0,58 USD erreicht hat.

Panik und Ethereum Wale drücken den Ethereum Preis

Im Vergleich zu Bitcoin fiel der Kurssturz von Ethereum noch deutlicher aus. Verantwortlich hierfür könnten ETH Wale sein, die durch Whale Alert beobachtet wurden. Die größte Ether (ETH) Transaktion umfasste 100.000 ETH und wurde von einem Wallet zu der amerikanischen Kryptowährungsbörse Kraken getätigt. Wie Whale Alert später hinzufügte, handelt es sich bei dem Sender vermutlich um die dezentrale Kreditplattform Nexo.

Darüber hinaus meldete Whale Alert in den letzten Stunden eine Transaktion von 60.173 ETH von einem unbekannten Wallet zu Kraken, sowie eine Transaktion von 46.671 ETH von einem unbekannten Wallet zu Bitfinex. Insgesamt stieg das durchschnittliche Transaktionsvolumen pro Tag auf ein Jahreshoch von rund 4,137 Millionen USD. Das vorherige Hoch wurde im Juni 2019 mit 4,097 USD erreicht.

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

About Author

Jake Simmons has been a crypto enthusiast since 2016, and since hearing about Bitcoin and blockchain technology, he's been involved with the subject every day. Beyond cryptocurrencies, Jake studied computer science and worked for 2 years for a startup in the blockchain sector. At CNF he is responsible for technical issues. His goal is to make the world aware of cryptocurrencies in a simple and understandable way.

Comments are closed.