Mt. Gox: Rückgabefrist für 150.000 Bitcoins könnte am 15. Oktober enden

  • Die derzeitige Frist für die Abgabe des Sanierungsplans von Mt. Gox ist der 15. Oktober.
  • Investoren befürchten einen Preisrückgang von Bitcoin, wenn potenziell 150.000 Bitcoins auf den Markt kommen könnten.

Der Mt. Gox Hack wird immer als einer der schlimmsten in der Geschichte von Bitcoin in Erinnerung bleiben. Die Opfer haben jahrelang auf eine Entschädigung gewartet und die Umsetzung des Rehabilitationsplans wurde  wiederholt verschoben. Ein Dokument des Bezirksgerichts Tokio vom 30. Juni deutet allerdings darauf hin, dass eine Entscheidung über die Entschädigung bald abgeschlossen sein könnte.

Das Dokument wurde vom Krypto-Gemeinschaftsmitglied Mr. Whale in Erinnerung gerufen und setzt den 15. Oktober als Endtermin für den Erhalt eines Rehabilitationsplans fest, der es den Opfern ermöglicht, eine Entschädigung zu erhalten. Daher gibt es immer mehr Spekulationen, dass schon in 10 Tagen 150.000 Bitcoins (BTC) vom Mt. Gox Treuhänder auf den Markt gespült werden könnten, obwohl der Investor erklärte, dass dieser Prozess „zahlreiche Male“ verschoben wurde.

In diesem Sinne wies „Mr. Whale“ via Twitter auf die möglichen negativen Auswirkungen auf den Krypto-Markt hin, wenn die Gelder an die Opfer zurückgegeben würden. Gegenwärtig erholt sich der Preis von Bitcoin von den Nachrichten über die Anklagen gegen BitMEX. Daher könnte eine Zunahme des Verkaufsdrucks durch die Mt. Gox Opfer den Preis von BTC weiter sinken lassen, so die Spekulation.

Potenzieller Katalysator für einen Rückgang von Bitcoin

Der Investor gab an, dass Mt. Gox eine der größten Bitcoin-Börsen seiner Zeit war. Die Börse wickelte 70 % der weltweiten Bitcoin-Transaktionen ab und meldete 840.000 BTC in gestohlenen Geldern. Ob die alten Benutzer ihre Bitcoin tatsächlich zurückbekommen werden, wird am 15. Oktober entschieden, wie der Investor angab:

[…] aber es ist immer noch wichtig, dies alles im Auge zu behalten. Wenn 150.000 BTC auf dem Markt verkauft werden, würde dies einen brutalen Rückgang verursachen, und die Angst würde sich schnell auf dem Markt ausbreiten.

Zu den Komplikationen, die sich auf die Genehmigung des Sanierungsplans ausgewirkt haben, gehören der frühere Eigentümer von Mt. Gox, Mark Karpeles, mangelnde Transparenz und der Anstieg des Bitcoin Preises. Wie „Mr. Whale“ bemerkte, lag BTC zum Zeitpunkt des Diebstahls bei 400 USD, wobei der aktuelle Preis bei über 10.000 USD liegt, weshalb er mit Gewinnmitnahmen rechnet:

Bitcoin betrug während des Hacks nur 400 $. Jetzt liegt er bei über 10.000 $. Ich gehe davon aus, dass viele nach ihrer Rückkehr ab 2014 beginnen werden, Gewinne aus dem über 2.600%igen ROI mitzunehmen.

Bitcoin BTC

Quelle: https://twitter.com/CryptoWhale/status/1312896931094507520/photo/1

Der 15. Oktober muss jedoch nicht der Tag der großen Entscheidung sein. Die Fristverlängerung bezieht sich  auf die Vorlage des Rehabilitationsplans und nicht auf die Rückerstattung der BTC. Der Treuhänder muss also nur bis zum 15. Oktober einen Plan vorlegen.

Darüber hinaus hat der Treuhänder im Laufe des letzten Jahres kontinuierlich Verlängerungen beantragt. Eine identische Erklärung wurde auch in den Jahren 2020 und 2019 abgegeben, und es wurden Verlängerungen gewährt. Infolgedessen scheint es zumindest wahrscheinlich, dass die 150.000 BTC des Mt. Gox Treuhänders kurzfristig nicht auf die Märkte gelangen werden.

In der Zwischenzeit äußerten sich Analysten wie Willy Woo in Bezug auf die Gesundheit des Marktes und den Preis von Bitcoin optimistisch. Woo glaubt, dass BTC seinen niedrigsten Preis bereits im Jahr 2019 gesehen hat:

Die Kapitulation geschah letztes Jahr bei 3.000 USD, seitdem befinden wir uns in einem Bullenmarkt, der von den BitMEX-Händlern mit den wilden Ausschlägen, die sie verursachen, nur getarnt wird. $4k->$14k war die Mutter aller Engpässe, die Rückführung auf die organische Bewertung dauerte eine Weile.

About Author

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.