ADVERTISEMENT

Monero steigt in die Top 10 und überholt Cardano sowie Stellar Lumens

  • Monero hat in den letzten Stunden einen Gewinn von 2,38% und über die letzten 7 Tage 29,18% verzeichnet.
  • Als Ergebnis dieses Momentums ist Monero in die Top 10 Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung aufgestiegen.

Der Krypto-Markt erlebt derzeit einen starken Start ins Jahr 2020, wobei einige Kryptowährungen wie Bitcoin, Litecoin and Chainlink neue Rekordpreise verzeichnen. Die letzten Monate des Jahres 2019 waren von einem anhaltenden Abwärtstrend geprägt. Der Trend scheint sich jedoch umzukehren. Der Preis von Monero folgt der bullishen Stimmung. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung verzeichnete der Privacy Coin ein Plus von 2,38% innerhalb der letzten 24 Stunden und 29,18% in der letzten Woche.

Im Ergebnis ist die Münze mit insgesamt 1.007.034.723,00 USD Marktkapital in die Top 10 der Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung vorgerückt und hat Cardano und Stellar Lumens auf die Plätze 11 und 12 verdrängt. Einige Experten rechnen jedoch mit einer Abwärtskorrektur für Monero, die zunächst bei $ 51 Unterstützung finden könnte, was den Ausblick für die Top 10 verändern könnte.

Monero und andere Privacy Coins werden gelobt

Während sich Monero als der ultimative Privacy Coin etabliert hat, hat dies sowohl negative als auch positive Auswirkungen. So wurde der Privacy Coin zum Beispiel von mehreren Börsen verbannt, weil er als nicht gesetzeskonform angesehen wird. Auf der anderen Seite haben zwei prominente Persönlichkeiten aus der Industrie ihre Unterstützung für Monero und die Technologie hinter den Privacy Coins gezeigt. Brian Armstrong und John McAfee haben Monero befürwortet, weil die Datenschutzfunktionen langfristig von großer Bedeutung sein werden.

Der CEO von The Coinbase hat eine Publikation über die Zukunft des Ökosystems und die Blockchain-Technologie für das Jahr 2020 herausgegeben. Armstrong sagte, dass die Skalierbarkeit von Blockchains eine Voraussetzung für ihre breite Akzeptanz sein wird, dass aber auch die Integration des Datenschutzes notwendig ist, um in den Mainstream zu gelangen. Armstrong sagte:

Ich glaube, wir werden irgendwann sehen, dass ein Privacy Coin oder eine Blockchain mit eingebauten Datenschutzfunktionen in den 2020er Jahren in den Mainstream aufgenommen wird.

Andererseits erklärte der Sicherheitspionier und ehemalige Softwareentwickler John McAfee, dass die Bitcoin-Technologie veraltet ist. Für McAfee haben Ethereum und Monero Funktionen mit einem größeren Potenzial und größeren Anwendungsfällen, als Bitcoin. Er erklärte dies in einer Reihe von Tweets, in denen er seine Wette widerrief, dass der Preis von Bitcoin bis Ende 2020 auf über 1 Million Dollar steigen wird.

Europol bestätigt, dass die Transaktionen von Monero nicht nachvollzogen werden können

Wie bereits erwähnt, wird Monero in den kommenden Jahren eine große Bedeutung haben. Die Technologie hinter dem Privacy Coin wurde von wichtigen Institutionen, wie z.B. Europol, bestätigt. In einem Webinar der Blockchain-Allianz sagte der EC3-Beamte Jerek Jaubcek, dass die Nutzung von Tor und Monero es unmöglich macht, Transaktionen zu verfolgen – im Gegensatz zu den Bitcoin- und Ethereum-Transaktionen, die zurückverfolgt werden können. Die europäische Polizei war nicht in der Lage, eine erfolgreiche Rückverfolgung durchzuführen und kam zu dem Schluss, dass Privacy Coins ein potentielles Sicherheitsrisiko darstellen.

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

About Author

Reynaldo

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.