ADVERTISEMENT

Monero: Hard Fork für Oktober angekündigt – Australische Börsen streichen Privacy Coins

  • Am 17. Oktober wird Monero das nächste größere Netzwerk-Upgrade implementieren, das die Transaktionsgröße um 25% reduzieren und die Verifizierungsleistung um 10% verbessern wird.
  • Australische Krypto-Börsen müssen Monero, Zcash, Bytecoin und andere Privacy Coins aufgrund von neuem Regulierungsdruck entfernen.

Laut einer Veröffentlichung des unter dem Namen ErCiccione bekannten Monero Contributor wird der Privacy Coin am 17. Oktober eine große Netzwerk-Aktualisierung erleben. Netzwerk-Upgrades sind technisch gesehen Hard Forks und erfordern von allen Teilnehmern am Monero Netzwerk, dass sie ihre Software aktualisieren, um alle neuen Funktionen zu integrieren. Zu der Frage, ob es einen Chain-Split und eine neuen Coin geben wird, erklärte ErCiccione:

Nein. Hard Forks in Monero werden integriert, um das Basisprotokoll zu verbessern, und sind nicht umstritten. Es wird keine Teilung und keinen neuen Coin geben.

Mit dem Netzwerk-Upgrade wird eine neue Ringsignatur-Konstruktion namens CLSAG eingeführt, die die derzeitige MLSAG ersetzen wird. Dies wird es Monero ermöglichen, die Transaktionsgröße um 25% zu reduzieren und die Verifizierungsleistung um 10% zu verbessern. Somit wird Monero effizienter sein:

CLSAG Signaturen erreichen die gleiche Funktionalität wie MLSAG Signaturen, jedoch in einer viel kleineren Größe. Und dank einiger Optimierungen der zugrunde liegenden Kryptographie kann Monero Software CLSAG-Signaturen schneller verifizieren.

Darüber hinaus wird Monero eine Verbesserung seiner Sicherheit erfahren. CLSAG hat ein robusteres Sicherheitsmodell. Daher werden die CLSAG Signaturen kleiner und schneller sein und gleichzeitig eine höhere Sicherheit aufweisen. Der Beitrag forderte außerdem alle Benutzer und Node-Betreiber auf, die Software in Vorbereitung auf das Netzwerk-Upgrade zu aktualisieren.

Die Software, erläuterte ErCiccione, wird einen Monat vor der Aktualisierung des Netzwerks, am 17. September dieses Jahres, veröffentlicht. Zum Zeitpunkt der Einführung der neuen Software wird es Anweisungen geben, wie und wann die Aktualisierung der Monero Wallets und Nodes durchgeführt werden muss. Der Monero Contributor sagte jedoch, dass die Benutzer nur die Software Monerod, Monero-wallet-cli und Monero-wallet-gui durch die neue Version ersetzen sollten.

Australien verschärft den Druck auf Monero und andere Privacy Coins

Während Monero einen wichtigen Meilenstein in seiner Entwicklung erreichen wird, erleben die Privacy Coins in Australien einen schweren Schlag. Der Gründer von Nuggets News, Alex Saunders, hat berichtet, dass die Regulierungsbehörden des Landes Aktualisierungen vorgenommen haben, die Börsen zwingen die folgenden Privacy Coins zu delisten: Monero (XMR), Komodo (KMD), Bytecoin (BNC) und ZCoin (XZC).

Die oben genannten Privacy Coins werden von den Börsen bis spätestens 31. August 2020 gestrichen. Eine der beliebtesten Börsen in Australien Coinspot hat diese Nachricht bestätigt. Als Reaktion auf die Ankündigung von Saunders gab die Börse die folgende Erklärung ab:

Eine Mitteilung wurde an die Benutzer gesendet, die diese Münzen besitzen. Weitere Informationen werden in Kürze veröffentlicht.

Wie Coinspot werden sich auch andere australische Börsen an die Verordnung halten. Dazu gehören Coinjar und Swiftx. Erstere hat ihre Handelspaare für Zcash bereits im Juli dieses Jahres entfernt. Die zweite kündigte an, dass sie die oben genannten Kryptowährungen sowie Dash (DASH), Zcash (ZEC), Verge (XVG), Groestlcoin (GRS) und Horizen (ZEN) aus dem Handel nehmen wird. Swiftx wird die Maßnahmen ebenfalls bis zum 31. August umsetzen.

Unsere Top-Empfehlung: Bitcoin, Ethereum, XRP und IOTA bei eToro kaufen
Brokerddtrgegr
Etoro

✔️ 15 Kryptowährungen kaufen
✔️ Bitcoin CFD mit Hebel
✔️ Versichert bis 20.000 €
✔️ PayPal, SEPA, Kreditkarte

etoro
**= Risikowarnung: 62% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

About Author

Avatar

Reynaldo Marquez hat das Wachstum der Bitcoin- und Blockchain-Technologie seit 2016 aufmerksam verfolgt. Seitdem arbeitet er als Kolumnist zu Kryptowährungen über Fortschritte, Stürze und Anstiege auf dem Markt, Verzweigungen und Entwicklungen. Er glaubt, dass Kryptowährungen und Blockchain-Technologie einen großen positiven Einfluss auf das Leben der Menschen haben werden.

Die Kommentare sind geschlossen.

Follow us to the moon!

Send this to a friend