ADVERTISEMENT

Mitgründer von Reddit: Bitcoin wird steigen, weil die Wall Street einsteigt

  • Alexis Ohanian beschreibt, dass große Akteure der Wall Street Schritt für Schritt in Bitcoin (BTC) investieren und damit der Bitcoin Kurs steigen wird.
  • Nach der Krise im März ist das Ökosystem in einen „Krypto-Frühling“ eingetreten.

In den letzten Wochen wurde das von Reddit ins Leben gerufene „Community Points“-Projekt in der Kryptoszene  als Game Changer für die Adaption gefeiert. Das auf der Ethereum-Blockchain gestartete Projekt zielt darauf ab, neue Anreize einzuführen, um hochwertige Inhalte auf Reddit zu veröffentlichen.

In einem Interview sagte der Reddit-Mitbegründer und geschäftsführende Gesellschafter von Initialized Capital, Alexis Ohanian, dass diese Art von Initiativen ein Beweis für die Reifung des Marktes ist und den Eintritt in eine neue Ära einleutet. Ohanian glaubt, dass sich die Branche in einem „Krypto-Frühling“ befindet:

Ich versuche, die Preise nicht zu verfolgen, ich kann nichts von all dem vorhersagen. Was ich sagen kann, ist, dass wir im Moment wirklich ein Krypto-Frühling sehen, was hochkarätige Ingenieure, Produktentwickler, Designer betrifft, die echte Lösungen an der Spitze der Blockchain aufbauen. Und das ist für mich der interessanteste Teil… Wir sehen wirklich erstklassige Talente, die auf der Infrastruktur aufbauen.

Die Wall Street investiert in Bitcoin

Bitcoin und der Kryptomarkt erleben seit Monaten eine hohe Volatilität, obwohl es Anzeichen für eine Erholung gibt, seit dem Bitcoin sich in der Preisspanne zwischen 9.000 USD bis 9.500 USD bewegt. Im März verursachten der Verkaufsdruck und das Auftauchen des Coronavirus (Covid-19) einen als „Schwarzer Donnerstag“ bekannten Preisabfall. Zu diesem Zeitpunkt fiel BTC auf 3.700 $.

Bitcoin hat es jedoch geschafft durch den Pre-Halving Hype erneut im Preis zu steigen. Dabei zeigte Bitcoin sogar eine bessere Performance als Produkte mit einem scheinbar „stabileren“ Markt, wie zum Beispiel Öl. Dies ist von den großen Akteuren an der Wall Street nicht unbemerkt geblieben. Der Mitbegründer von Reddit ist der Ansicht, dass die Wallstreet immer mehr Interesse an Bitcoin zeigt und BTC „gekommen ist um zu bleiben“ (frei übersetzt):

Es ist interessant zu sehen, wie die OGs der Wall Street jetzt in den Kryptomarkt einsteigen und Bitcoin kaufen. Es zeigt immer mehr, dass es hier bleiben wird.

Diese Meinung wird durch die Ankündigung des Makro-Investors und Milliardärs Paul Tudor Jones unterstützt. Der Investor enthüllte kürzlich, dass er Bitcoin als Wertaufbewahrungsmittel einsetzt. Einer der Hauptgründe für Jones‘ Entscheidung ist die Inflationspolitik, die von der US-Notenbank verfolgt wird, um zu versuchen, die durch die Pandemie verursachte Krise einzudämmen (Covid-19).

Neben Jones untersucht auch der Wall-Street-Gigant Goldman Sachs die Auswirkungen der Politik der Fed auf die Inflation und die Kaufkraft aller am Markt beteiligten Akteure. Goldman Sachs lädt seine Kunden am 27. Mai zu einer Telefonkonferenz ein, um ausführlich über die Chancen und Risiken von Bitcoin zu sprechen. Dies ist laut Ohanian ein weiterer Hinweis, dass der Bitcoin Markt gereift ist.

Ohanian führt weiter aus, dass er einen nicht unbeträchtlichen Teil seines geschätzten Vermögens von 70 Millionen Dollar in Kryptowährungen investiert hat. Obwohl er keinen genaue Betrag nannte, sagte Ohanian:

Ich habe seit geraumer Zeit einen Prozentsatz meines Vermögens in Krypto, und ich fühle mich immer noch ziemlich gut dabei, ich möchte nicht zu viel daran ändern.

httpss://twitter.com/readDanwrite/status/1263885620126142465

About Author

Reynaldo

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Die Kommentare sind geschlossen.