Travala koopiert mit Booking.com: Mit Bitcoin, Ethereum und Ripple bei über 2 Millionen Hotels bezahlen

  • Das Blockchain-Startup Travala.com ist eine strategische Partnerschaft mit Booking.com eingegangen.
  • Dadurch können Personen über 2 Millionen Hotels weltweit mit Bitcoin, Ethereum oder XRP sowie 20 weiteren Kryptowährungen bezahlen.

Die Adaption von Kryptowährungen ist maßgeblich für dessen Akzeptanz und die Vertrauensbildung innerhalb der Bevölkerung und der Industrie verantwortlich. Die Reisebranche zeigte sich seit jeher innovativ und positiv gegenüber dem Einsatz von Kryptowährungen eingestellt. Durch die neue Partnerschaft zwischen Travala.com und Booking.com erhalten Bitcoin, Ethereum Ripple und Co. einen weitere großen Adaptionsfortschritt.

Neue Partnerschaft erweitert Einsatzbereich von Kryptowährungen

Das Online-Reisebüro Booking.com, welches zu den größten Reisebuchungsplattformen weltweit gehört, ist eine strategische Partnerschaft mit dem Startup Travala.com eingegangen. Booking.com stellt die unternehmenseigenen Unterkunftsangebote Travala.com zur Verfügung, sodass das Startup die eigene Angebotspalette stark erweitern kann.

Ab sofort können Nutzer von Travala.com auf den kompletten Reisekatalog von Booking.com zugreifen und damit Hotels in über 230 Ländern und 90.000 Destinationen buchen. Neben den traditionellen Zahlungsmethoden, wie Kreditkarte oder PayPal können Nutzer auch mit dem AVA-Token und 20 weiteren Kryptowährungen bezahlen.

In der  Pressemitteilung führt Travala aus, dass Booking das wachsende Potenzial erkannt hat und deswegen sein Hotel-Portfolio dem Blockchain- und Kryptowährungsmarkt zur Verfügung stellt. Dieser Schritt zeigt, dass die Akzeptanz von Kryptowährungen als Form der Bezahlung von Reisebuchungen in der Branche bald etabliert sein wird.

Matt Luczynski, CEO von Travala.com, beschreibt, dass die Kooperation ein weiterer Fortschritt für Kryptowährungen in Richtung Mainstream ist (frei übersetzt):

Diese Partnerschaft ermöglicht es unseren Nutzern, auf die Unterkunftsangebote von Booking.com sowie auf die Angebote mehrerer anderer führender Reiseanbieter zuzugreifen, was ein fantastischer Anwendungsfall für unseren eigenen AVA-Token und ein weiterer großer Schritt in Richtung Masseneinführung von Kryptowährungen ist.

Nutzer erhalten auf Travala.com eine Best-Preise-Garantie, Rabatte sowie Treueprämien über ihre Token-Incentives, die auf dem nativen Utility-Token AVA basieren. AVA ist der hauseigene Token der Plattform und kann vielfältig für die Bezahlung aber auch für das Erhalten von Prämien eingesetzt werden. Der AVA Token wurde gestern ebenfalls auf der Börse Binance gelistet.

Travala.com wurde 2017 gegründet und hat sich seit dem Start bis heute zu einem der größten Unterkunftsbuchungsplattformen weltweit entwickelt. Durch die Integration der Buchungsangebote von Booking wächst das Leistungsportfolio weiter und gehört nach der Anzahl buchbaren Hotels zu einem der größten Online-Reisebüros der Welt.

Adaption von Kryptowährungen weltweit wächst

Kryptowährungen bieten im Vergleich zu traditionellen Zahlungsmethoden in den Bereichen der Transaktionsgebühren und -kosten deutliche Vorteile. Dieses Potenzial erkennen immer mehr Unternehmen aus den verschiedensten Industriebranchen und pilotieren den Einsatz innerhalb der eigenen Unternehmensprozesse.

Das deutsche Hotelunternehmen A&O Hotels akzeptiert Bitcoin bereits seit dem Jahr 2017 als legitime Zahlungsmethode. Bei der Bezahlung in Bitcoin konnten Nutzer über die Webseite sogar einen Cashback verdienen.

Cheapair.com bietet bereits seit 2013 die Möglichkeit an, Flüge und Hotelbuchungen weltweit mit Bitcoin zu bezahlen, da diese Nachfrage aus dem eigenen Kundenkreis bis heute stark gewachsen ist. Weitere bekannte Reiseveranstalter die Bitcoin akzeptzieren sind unter anderem

  • Destinia.com
  • airBaltic
  • Peach Aviation
  • Abitsky.com
  •  LOT Polish Airlines
  • Virgin Galactic
  • XcelTrip

About Author

Collin is a Bitcoin investor of the early hour and a long-time trader in the crypto and forex market. He's fascinated by the complex possibilities of blockchain technology and tries to make matter accessible to everyone. His reports focus on developments about the technology for different cryptocurrencies.

Comments are closed.