Million-Doge-Disco startet und eine Million DOGE werden an die Gäste verschenkt

  • Die Million-Doge-Disco ist gestartet, und über eine Million DOGE werden an die Gäste verteilt
  • Einer der Organisatoren ist der Halbbruder des kanadischen Premierministers, der andere ist ein DOGE-Millionär.

Möchten Sie bei einem außergewöhnlichen Kryptowährung-Themen-Event dabei sein? Mit einem virtuellen Haustier, das mitfeiert? Und dabei auch noch DOGE verdienen? Dann ist die Million-Doge-Disco genau das Richtige für Sie.

Was ist das, die Million-Doge-Disco?

Die Organisatoren beschreiben sie als „ein Augmented-Reality-Mobilspiel im Stil von Pokemon GO, das den Spielern die Möglichkeit bietet, exklusive, interaktive nicht-fungible Token (NFTs) und Dogecoin zu verdienen“.

Doch die Million-Doge-Disco ist mehr als nur ein Spiel fürs Smartphone. Es ist ein Doge-angetriebenes Party-Metaversum. Gary Lachanche, einer der Veranstalter, beschreibt es als eine „neue Party-Ebene, die sich über die Realität legt und es jedem erlaubt, überall sofort in eine parallele Dimension einzutreten, die mit Sound, Licht und positiven Vibes lebendig ist – und die ganze Welt in eine Tanzfläche verwandelt“.

Lachanche ist ein kanadischer Kryptowährungsinvestor und Gründer von Decentralized Dance Party. Er investierte 2014 in Dogecoin; damals war es eine Investition von 300 Dollar. Mit dem kometenhaften Aufstieg von DOGE – 10.000 Prozent allein im letzten Jahr – sind daraus nun etwa 250.000 geworden, und auf dem Höhepunkt des DOGE-Kurses vor ein paar Monaten waren es sogar eine Million.

Mehr zum Thema: Robinhood warnt im IPO-Antrag, dass die Popularität von DOGE die Einnahmen schmälert können

Lachanche wird 1 Million DOGE aus seinem Vermögen verschenken. Er kommentierte:

Folge uns für tägliche Crypto-News!

„Wir werden auch einen „Proof of Partying“-Mechanismus einführen, der jeden, überall, dazu anregt, mit seinen Doges zu tanzen, um Dogecoin-Spenden von der Community zu erhalten. Wir wollen die Kultur des Schenkens wiederbeleben, die ein Markenzeichen der Dogecoin-Community in den frühen Tagen der Krypto war.“

 

Der Bruder des kanadischen Premierministers ist beteiligt

Lachanche schuf das Konzept der Million-Doge-Disco. Er ging dazu eine Partnerschaft mit BLOCKv ein, einer Plattform zur Erstellung hochprogrammierbarer und interaktiver NFTs. Außerdem arbeitete er mit Kyle Kemper zusammen, dem Halbbruder von Kanadas Premierminister Trudeau.

In einem Interview betonte Kemper, dass es ihm bei dem Vorhaben nicht um Gewinn geht. Vielmehr glaubt er, dass diese Veranstaltung den Frieden auf der ganzen Welt fördern kann. Das zeigt sich am besten darin, dass die Veranstaltung am 3. Juli beginnt und am 21. September, dem Internationalen Friedenstag, endet.

Kemper ist ein großer Fan von Dogecoin. „Ich glaube wirklich an die Stärke dieser Gemeinschaft und die Tatsache, dass sie auf Spaß und memetischem Verhalten beruht“, sagte er gegenüber Million-Doge-Disco:

Abboniere unseren täglichen Newsletter!


          Kein Spam, keine Werbung, nur Insights. Abmeldung jederzeit möglich.

„Es ist nicht so wahnsinnig trivial wie manche der anderen Münzen, und es ging nicht so sehr darum, Geld zu verdienen. Es ist wirklich in der Idee verwurzelt, zu schenken und Dinge zu tun, die Spaß machen.“

Crypto News Flash unterstützt nicht und ist nicht verantwortlich oder haftbar für den Inhalt, die Genauigkeit, Qualität, Werbung, Produkte oder andere Materialien auf dieser Seite. Die Leser sollten ihre eigenen Nachforschungen anstellen, bevor sie irgendwelche Handlungen im Zusammenhang mit Kryptowährungen vornehmen. Crypto News Flash ist weder direkt noch indirekt für Schäden oder Verluste verantwortlich, die durch die Nutzung oder das Vertrauen auf die genannten Inhalte, Waren oder Dienstleistungen verursacht wurden oder angeblich verursacht wurden.

About Author

Steve ist seit vier Jahren Blockchain-Autor und seit noch längerem ein großer Krypto-Enthusiast. An der Blockchain-Technologie faszinieren ihn besonders die Chancen fur Entwicklungsländer.

Comments are closed.