MicroStrategy will weitere 400 Millionen USD in Bitcoin investieren

  • MicroStrategy wird im Rahmen ihrer Bitcoin-Investitionsstrategie (BTC) 400 Millionen Dollar in Form von Wandelanleihen anbieten.
  • Investoren der Wandelanleihen werden ab Juni 2021 zwei jährliche Zinszahlungen erhalten.

MicroStrategy gehört zu den prominentesten Unternehmen, die kürzlich in Bitcoin eingestiegen sind. MicroStrategy hat die Adaption von Bitcoin stark vorangetrieben und gehört mit Square und PayPal zu den Vorreitern der Industrie. Das Unternehmen besitzt knapp 40.824 BTC und hält BTC als Reservewährung und Absicherung gegen die weiter steigende Inflation.

In einer Pressemitteilung hat MicroStrategy angekündigt, dass das Unternehmen die Ausgabe von Wandelanleihen im Wert von 400 Millionen US-Dollar mit Fälligkeit 2025 anstrebt. Die Anleihen werden im Rahmen eines privaten Angebots an qualifizierte institutionelle Investoren gemäß Rule 144A der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) angeboten. Die Mittel werden als Teil der Treasury-Strategie von MicroStrategy in Bitcoin umgewandelt.

MicroStrategy verbindet seine Zukunft mit Bitcoin (BTC)

Darüber hinaus wird MicroStrategy eine zusätzliche Option auf den Kauf von Anleihen im Wert von 60 Millionen US-Dollar in den ersten 13 Tagen nach dem Start des ersten Angebots anbieten. Das Unternehmen stellt klar, dass das Angebot an Marktbedingungen geknüpft ist. Deswegen wird keine Garantie für die Bedingungen gegeben, zu denen das Angebot abgeschlossen wird.

Das Unternehmen hat jedoch angekündigt, dass die Wandelanleihen zwei jährliche Zinszahlungen am 15. Juni und 15. Dezember eines jeden Jahres, beginnend im Jahr 2021 und endend im Jahr 2025, besitzen werden. Letztere hängen von der Entscheidung des Unternehmens ab, die Wandelanleihen je nach den mit den Investoren vereinbarten Bedingungen zurückzukaufen, zurückzuzahlen oder umzuwandeln.

Nach 2023 wird das Unternehmen die Möglichkeit haben, alle Anleihen oder einen Teil davon in bar einzulösen. Die Wandelanleihen können in Bargeld oder in Aktien der Klasse A des Unternehmens umgetauscht werden. MicroStrategy führt dazu weiter aus:

MicroStrategy beabsichtigt, den Nettoerlös aus dem Verkauf der Wandelanleihen in Übereinstimmung mit seiner Treasury Reserve Policy in Bitcoin zu investieren, bis der Bedarf an Betriebskapital und andere allgemeine Unternehmenszwecke ermittelt ist.

Anfang Dezember kaufte das Unternehmen 2.574 BTCs im Wert von 50 Millionen Dollar zu einem Preis von 19.427 Dollar pro Bitcoin. Damit hat das Unternehmen einen Kaufdruck erzeugt, der Bitcoin auf dem aktuellen Niveau halten oder sogar über das Allzeithoch hinaus drücken könnte. Eine zusätzliche Investition von 400 Millionen Dollar könnte als Katalystaor wirken, den die BTC braucht, um den Widerstand von 20.000 Dollar zu überwinden.

Experten sind sich darüber einig, dass diese zusätzliche Investition einen positiven Einfluss auf den BTC Preis haben wird. Ellie Frost, Spezialistin für Finanztechnologie und Investitionen, konstatiert:

Dies ist eine massive Wette auf Bitcoin und richtet die Zukunft des Unternehmens darauf aus. Wenn BTC weiter pumpt, wird der Aktienkurs steigen, und es geht ihnen gut. Wenn nicht … fragen Sie Saylor nicht nach einem Weihnachtsgeschenk, er muss noch anderen Sch*t auszahlen.

About Author

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.