MicroStrategy plant weitere Investition in Bitcoin

  • MicroStrategy will mit dem Erlös aus dem Verkauf von Stammaktion A im Wert von 1 Milliarde Dollar mehr Bitcoin kaufen.
  • Das Unternehmen hat die Tochtergesellschaft MacroStrategy LLC eigens zur Verwaltung des Bitcoin-Bestands gegründet.

Das Business-Intelligence-Unternehmen MicroStrategy plant, bis zu 1 Milliarde Dollar seiner Aktien zu verkaufen, und könnte mit dem Erlös mehr Bitcoin kaufen. Aufgrund eines Antrags bei der US Securities and Exchange Commission (SEC) plant MicroStrategy, bis zu 1 Milliarde seiner Stammaktien der Klasse A zu verkaufen. Das Unternehmen schlug einen öffentlichen Verkauf der durch ein „Open Market Sale Agreement“ mit Jefferies LLC vor. Diese Vereinbarung erlaubt es MicroStrategy, von Zeit zu Zeit Aktien anzubieten, auszugeben und zu verkaufen.

MicroStrategy verwendet Aktienverkaufserlös für Bitcoin-Akquisition

Wie das Unternehmen die Erlöse aus den Aktienverkäufen verwenden wird, hat MicroStrategy in dem Antrag an die  SEC erläutert:

„Wir beabsichtigen, den Nettoerlös aus dem Verkauf von Stammaktien der Klasse A, die im Rahmen dieses Prospekts angeboten werden, für allgemeine Unternehmenszwecke zu verwenden, einschließlich des Erwerbs von Bitcoin…“

MicroStrategy begann seine Bitcoin-Akquisitionstour im August letzten Jahres und hat seither immer mehr gekauft. Zunächst akquirierte das Unternehmen 21.454 BTC im Wert von 250 Millionen Dollar. Damals hieß es, das Unternehmen wolle Bitcoin zu seinem primären Reserve-Asset machen. MicroStrategy sprach auch von Plänen, noch mehr zu kaufen. Heute hält MicroStrategy 90.079 BTC im Wert von etwa 3,7 Milliarden Dollar.

Das Unternehmen wies auf manche Risiken hin, die „zukunftsgerichtete Aussagen“ beeinflussen können. MicroStrategy erklärte, dass seine BTC-Akquisitionsstrategie das Unternehmen Bitcoin-assoziierten Risiken wie der Volatilität von Kryptowährungen aussetze. Man rechne aufgrund seines BTC-Engagements gegebenenfalls auch mit eine behördlichen Prüfung.

MicroStrategy hat Gewinne durch seine BTC-Investitionen erzielt, da der Wert der Kryptowährung seit dem ersten Bitcoin-Kauf um mehr als das fünffache gestiegen ist. Als MicroStrategy seine ersten BTC im August 2020 kaufte, wurde die Münze bei 11.653 Dollar gehandelt. Sie stieg jedoch im April 2021 auch ein Hoch von 63.498 Dollar, bevor die jüngste Preiskorrektur auf etwa 33.000 Dollar erfolgte. Bei Redaktionsschluss lag der Bitcoin-Kurs um die 40.000 Dollar und Experten prognostizieren einen anstieg auf 50.000 Dollar, was weitere Gewinne bedeuten würde.

AUCH LESENsWERT: Bitcoin steigt über 40.000 Dollar – Experten peilen schon die 50.000 an

Da MicroStrategy trotz des Preisverfalls bei Bitcoin blieb, bereitet sich das Unternehmen nun darauf vor, mehr BTC zu kaufen. Das Unternehmen teilte mit, man werde die 480 Millionen Dollar aus dem kürzlich abgeschlossenen 500 Millionen Dollar Anleiheverkauf des Unternehmens verwenden, um zusätzliche Bitcoin zu kaufen.

Wie in der Pressemitteilung angegeben,  gründete MicroStrategy eine neue Tochtergesellschaft namens MacroStrategy LLC.  Diese soll den gesamten BTC-Bestand verwalten.

Darüber hinaus erwähnte MicroStrategy seine beiden Unternehmensstrategien, darunter das Wachstum des Unternehmens im Bereich der Enterprise-Analytics-Software. Es diene der Vision, Intelligenz weltweit zu fördern. Das Unternehmen erklärte seine zweite Strategie so:

„Erwerben und halten von Bitcoin, den wir als zuverlässiges Wertaufbewahrungsmittel betrachten, das durch eine robuste, öffentliche, quelloffene Architektur unterstützt wird, die nicht an die staatliche Geldpolitik gebunden ist.“

Bemerkenswert ist, dass MicroStrategy nun den größten Teil seines Vermögens in Bitcoin hat. Trotzdem hatte der jüngste Absturz des Kryptomarktes fast keinen Einfluss auf die Aktie. Abgesehen von einem 17,37 Prozent Verlust in den letzten drei Monaten, ist der Wert des Unternehmens im vergangenen Jahr gestiegen. Bei Redaktionsschluss hatte die MicroStrategy-Aktie einen vorbörslichen Kurs von 605,72 Dollar.

 

About Author

Bio: Ibukun Ogundare is a crypto writer and researcher who uses non-complex words to educate her audience. Ibukun is excited about writing and always looks forward to bringing more information to the world.

Comments are closed.