Mercury FX nutzt Ripple um schwer zugängliche Märkte zu erreichen

  • Mercury FX kann durch den Einsatz von Ripple ihre Zielgruppe erweitern, da durch den Einsatz von Ripple’s Software die Kosten gesenkt und die Geschwindigkeit von Transaktionen erhöht werden kann.
  • Dabei setzt das Unternehmen auf die On-Demand Liquidity (ODL) und XRP als Brückenwährung zwischen verschiedenen Fiat-Währungen.

Ripple stellt Zahlungslösungen für international tätige Firmen bereit, die grenzüberschreitende Zahlungen schnell, sicher und günstig abwickeln wollen. Bei länderübergreifenden Transaktionen entstehen bei traditionellen Banküberweisungen oft unverhältnismäßig große Gebühren, welche die Arbeit eines Zahlungsdienstleisters unrentabel gestalten.

Mercury FX hat ODL pilotiert und ist mit den Ergebnissen sehr zufrieden. Dadurch kann das Unternehmen neue Märkte erschließen, die vorher aus Kostengründen nicht erreicht werden konnten.

Mercury FX kann Zielgruppe erweitern durch den Einsatz von ODL

Mercury FX beschreibt, dass lange Bearbeitungszeiten und hohe Gebühren das Unternehmen davon abgehalten hat, Überweisungen mit kleineren Geldbeträgen durchzuführen und damit einen großen Kundenstamm zu erreichen. Um diese Einschränkung zu überwinden ist Mercury FX dem RippleNet beigetreten, um die Zahlungstechnologie ODL zu nutzen.

Dadurch konnten sowohl die eigenen Dienstleistungen als auch die Reichweite enorm verbessert werden. Alastair Constance führt aus, dass Ripple die Zahlungen 100-mal schneller abwickeln kann, als traditionelle Finanzinstitute (frei übersetzt):

Unser Kerngeschäft waren hochwertige Transaktionen [Transaktionen mit großen Kapitalmengen]. Aber um wirklich zu wachsen, wollten wir jeden ansprechen, der grenzüberschreitende Zahlungen benötigt. Disruptive Technologien wie Blockchain kommen nicht allzu oft vor. Als wir entdeckten, dass Ripple uns helfen könnte, Zahlungen 100-mal schneller und zu einem Bruchteil der Kosten abzuwickeln, war es ein Moment der Veränderung.

Mecury FX pilotierte ODL unter Verwendung des digitalen Assets XRP als Brücke zwischen dem mexikanischen Peso und dem US-Dollar. Dabei wurden Spenden an ein Waisenhaus in Mexiko geleistet und die Ergebnisse bewertet. Bislang war der Überweisungsprozess langsam und kostspielig. Ein typischer Transfer von Großbritannien nach Mexiko dauerte bis zu drei Tage und kostete etwa 50 US-Dollar.

Constance konstatiert, dass durch den Einsatz von ODL der Preis von 50 USD auf 2 USD gesunken ist und die Transaktionen innerhalb weniger Minuten abgeschlossen sind. Mercury FX arbeitet seit der Umstellung auf ODL mit einem britischen Unternehmen zusammen, dass mexikanische Lebensmittel importiert und durch Ripples Zahlungssoftware ihre Bestellungen drei Tage früher erhält, da alle Rechnungen beinah in Echtzeit bezahlt werden können.

Der CEO berichtet weiterhin, dass Ripple es ermöglicht, unzugängliche Märkte zu betreten und in diesen auch noch wirtschaftlich zu arbeiten (frei übersetzt):

Einzelpersonen können schneller Häuser kaufen oder Geld an ihre Familien schicken. Ripple und RippleNet haben es uns ermöglicht, bisher unzugängliche Märkte zu erschließen, so dass unsere Kunden mit optimierten Geschwindigkeiten und Kosten frei handeln können.

Das Unternehmen nutzt ODL auch als Alternative zur Vorfinanzierung, um kostengünstige Zahlungsdienste für die Philippinen anzubieten. Mercury FX wird ein neues Büro in Dubai eröffnen, um Zahlungsdienste für philippinische Migranten anzubieten, die derzeit in den Vereinigten Arabischen Emiraten arbeiten. Dabei sollen vor allem Wanderarbeiter unterstützt werden, die Geld zu ihren Familien nach Hause schicken.

Xpring investiert in Audigent

Unterdessen hat die Risikokapitalgesellschaft von Ripple, Xpring, in die führende Datenagentur Audigent investiert. Die Investitionsrunde wurde von Ripples Joint Venture Xpring, Ithaca Holdings und Raised In Space angeführt.

Audigent bezeichnet sich selbst als die Datenmanagement-Plattform der nächsten Generation, welche die Kontrolle und Transparenz von Inhalten zurück in die Hände von Publishern und Werbetreibenden gibt. Bislang konnte Kapital in Höhe von 14,5 Millionen USD für die Weiterentwicklung des Projektes eingesammelt werden.

Damit befindet Ripple sich weiter auf Expansionskurs, jedoch stehen die Regulierungs-Bemühungen der amerikanischen Behörden weiterhin still. Chris Larsen kritisierte zuletzt, dass immer mehr Unternehmen abwandern könnten, wenn keine Bewegung in diesen Sektor kommt. Der Standort USA könnte langfristig die Vorreiterrolle an China verlieren, wenn die Voraussetzungen des Standorts USA nicht verbessert werden.

About Author

Collin is a Bitcoin investor of the early hour and a long-time trader in the crypto and forex market. He's fascinated by the complex possibilities of blockchain technology and tries to make matter accessible to everyone. His reports focus on developments about the technology for different cryptocurrencies.

Comments are closed.