ADVERTISEMENT

Mastercard und Alibaba nutzen VeChain zur Verfolgung von Lebensmittel- und Weinexporten

  • Alibaba und Mastercad werden auf der Grundlage der VeChain-Blockchain eine Plattform zur Authentifizierung und Verfolgung der Lieferkette entwickeln.
  • Die Plattform wird die VeChainThor-Blockchain zur Verfolgung von Produkten und das Mastercard-Ledger für Transaktionen nutzen.

Ein australischer Medienbericht enthüllt neue Pläne der Tech-Giganten Mastercad und Alibaba zur Vertiefung ihrer Partnerschaft mit dem APAC Provenance Council (APC). Beide Unternehmen arbeiten gemeinsam an der Entwicklung und Einführung einer Plattform, die die Rückverfolgung von in Australien hergestellten Lebensmitteln, Weinen und Exporten erleichtern soll. Die Plattform wird auf der VeChainThor-Chain zur Rückverfolgung von Produkten basieren und auch Mastercard Provenance als Ledger zur Überprüfung von Transaktionen verwenden.

Der APAC Provenance Council ist ein Konsortium für die Lebensmittelversorgungskette und -finanzierung in der asiatisch-pazifischen Wirtschaftsregion. Sein Hauptziel ist die Schaffung eines effizienten interkontinentalen Finanzökosystems. Sein Hauptpartner für die Anwendung der Blockkchaintechnologie ist VeChain. Die Plattform wird lokalen Bauern und Erzeugern Finanzierungen mit Mastercard und dem Zahlungssystem Alipay von Alibaba anbieten, um die Bezahlung ihrer Produktion zu erleichtern.

VeChain, Mastercard und Alibaba unterstützen die Exportdiversifizierung in Australien

Das Hauptziel Plattform wird die Überwachung des Exports und Warenverkehrs zwischen Australien und China sein. Die Handelsbeziehung zwischen diesen beiden Ländern wird in Bezug auf die Exporte auf jährlich 76 Milliarden Dollar geschätzt. Die Covid-19-Pandemie und wachsende politische Spannungen zwischen den beiden Ländern könnten sich jedoch auf das weitere Wachstum auswirken. Vor diesem Hintergrund könnte die Plattform eine Lösung sein, die es Australien ermöglicht, seine Exporte zu diversifizieren. APC-Mitbegründer David Inderias umreißt:

Das übergeordnete Thema dabei ist die Schaffung widerstandsfähigerer Exportlieferketten. Eine aktuelle Komplexität ist COVID. Die andere sind die wirtschaftlichen und politischen Umstände des Handels, insbesondere mit China. Belastbarkeit bedeutet für australische Produzenten, dass sie in der Lage sind, mehrere Märkte zu bedienen. Wir waren in hohem Maße von China abhängig, aber vielleicht sollten wir stärker von den USA, mehr von Japan und mehr von Indonesien abhängig sein.

In einer aktuellen Roadmap der australischen Regierung wurde die Blockchain Technologie als eine Kernlösung zur Verbesserung der landwirtschaftlichen Lieferkette identifiziert. In diesem Sinne lobte der ehemalige Chief for Blockchain Australia, Nicholas Giurietto, die Gründung des APAC Provenance Council als einen wichtigen Schritt nach vorn in Bezug auf Transparenz, Effizienz und Lieferkettenmanagement im Agrarsektor.

Blockchain Australia und das Food Agility Co-operative Research Centre (CRC) sind zwei Einrichtungen, die derzeit den APAC Provenance Council unterstützen. Beide Einrichtungen zielen darauf ab, die Blockchain-Technologie zur Unterstützung lokaler Produzenten durch den APC einzusetzen. Darüber hinaus konnte sich der APAC Provenance Council (APC) mit der Unterstützung des Food Agility CRC die Unterstützung wichtiger Partner sichern.

In der vergangenen Woche schlossen sich weitere große Unternehmen wie Kellogg’s, Mars, Coles, NAB, JBS und IAG zusammen, um 10 Millionen Dollar in APC zu investieren, um Lösungen auf Basis der VeChainThor-Blockchain zu erforschen und das Geschäftsmodell nach der Pandemie neu zu erfinden. Mike Briers, Chief Executive des Food Agility CRC, beschreibt:

Das große Thema in der Lebensmittelindustrie sind im Moment die Lieferketten. Die Situation mit China bringt die Menschen dazu, über eine Diversifizierung ihres Marktes nachzudenken. Das andere sind die Daten, die zeigen, dass die Herkunft des Produkts auf solchen Märkten wirklich wichtig ist. Wenn man eine digitale Linse in eine Lieferkette einbaut, ermöglicht es beispielsweise einem Fleischverarbeiter, Informationen an den Landwirt zurückzugeben. Das geschieht im Moment nicht überall. Wir wollen mit Technologiepartnern und Partnern aus der Agrarindustrie zusammenarbeiten, damit die Daten durch die Lieferkette vorwärts und rückwärts fließen können.

About Author

Avatar

Reynaldo Marquez hat das Wachstum der Bitcoin- und Blockchain-Technologie seit 2016 aufmerksam verfolgt. Seitdem arbeitet er als Kolumnist zu Kryptowährungen über Fortschritte, Stürze und Anstiege auf dem Markt, Verzweigungen und Entwicklungen. Er glaubt, dass Kryptowährungen und Blockchain-Technologie einen großen positiven Einfluss auf das Leben der Menschen haben werden.

Die Kommentare sind geschlossen.

Send this to a friend