Mark Zuckerberg plant NFTs auf Instagram

  • Zuckerberg sagte, dass Instagram-Nutzer in naher Zukunft eigene  NFTs prägen können.
  • Das Projekt soll dem Mutterunternehmen Meta bei seinem Vorhaben, NFT-Anwendungsfälle ins Metaverse zu bringen, Auftrieb geben.

Der Chef von Meta Inc., Mark Zuckerberg, hat sich zu den Plänen geäußert, NFTs auf der Social-Media-Plattform Instagram einzuführen. Instagram ist eine sehr beliebte App für Bilder, Videos und Kurzvideos und bietet den Content-Creators eine einzigartige Möglichkeit, ihre NFTs zu verkaufen.
Es ist das erste Mal, dass Zuckerberg seine Beteiligung an einem NFT-Projekt bestätigt. In einer Rede auf der South By Southwest gab er bekannt:
„Wir arbeiten daran, in naher Zukunft NFTs auf Instagram anzubieten.“
Der Facebook-Gründer hat jedoch keine konkreten Angaben dazu gemacht, wann das sein soll. NFTs bieten digitales Eigentum auf einer Blockchain für einzigartige Inhalte wie Kunstwerke und besondere Produkte. Daher sind sie für alle Content-Creators auf der Plattform von großem Nutzen.
Zuckerberg erklärte dass Instagram-Nutzer in der Lage sein würden, ihre eigenen NFTs auf der Plattform zu prägen. Instagram ist nicht die erste große Plattform, die dem  NFT-Trend folgt. Zuvor hatte Twitter bereits angekündigt, dass Kunden ein NFT als Profilbild einstellen können. Auch der Chef von Instagram, Adam Mosseri, äusserte sich zu NFT-Plänen:

„Wir untersuchen auf jeden Fall aktiv das NFT-Thema und wie wir NFTs einem breiteren Publikum zugänglich machen können. Ich denke, das ist ein interessantes Feld, auf dem wir uns bewegen können… und auch hoffentlich ein Weg, um Kreativen zu helfen.“

Bedeutung von NFTs für das Meta-Ökosystem

Die Einführung von NFTs auf Instagram könnte ein gutes Experiment sein, um die Wassertiefe für Meta zu testen. Die Muttergesellschaft von Facebook und Instagram ist selbst auf dem Weg in Metaverse, eine virtuelle Welt, in der Nutzer aus aller Welt interagieren können.
NFTs können im Metaverse sehr gute Anwendungsfälle finden, da sie für das Teilen und den Handel von Vermögenswerten in der virtuellen Welt verwendet werden können. Auch Marken wie Nike und andere erforschen bereits, wie NFTs ihnen im Metaverse helfen können.
Facebook könnte seine Novi-Wallet-Technologie nutzen, um die unterstützenden Funktionen für NFTs bereitzustellen. Berichten zufolge arbeitet Meta bereits auch an seinem eigenen NFT-Marktplatz. Er soll eine Infrastruktur für den Handel mit digitalen Sammlerstücken im Metaverse von Facebook bieten. Dadurch wird Meta nicht auf Plattformen von Drittanbietern wie OpenSea angewiesen sein.

About Author

Bhushan is a FinTech enthusiast and holds a good flair for understanding financial markets. His interest in economics and finance draw his attention towards the new emerging Blockchain Technology and Cryptocurrency markets. He is continuously in a learning process and keeps himself motivated by sharing his acquired knowledge. In his free time, he reads thriller fictions novels and sometimes explores his culinary skills.

Comments are closed.