Litecoins aktive Adressen verdreifachen sich durch möglichen Dusting Angriff

  • Das Netzwerk von Litecoin hat zu gewissen Zeiten einen deutlichen Anstieg der Anzahl aktiver Adressen erlebt.
  • Die Aktivität hat die Litecoin Community alarmiert. Die Vermutung: ein möglicher Dusting Angriff.

Die Entwicklung des Netzwerkupdates MimbleWimble von Litecoin schreitet wie erwartet voran. Nach dem Launch von MimbleWimble soll das Netzwerk mehr Privatsphäre und mehr Fungibilität bieten. Allerdings bleibt Litecoin vorerst anfällig für bestimmte Sicherheitsmängel, wie z.B. Dusting Angriffe.

Der Dust- oder Dusting Angriff ist dadurch gekennzeichnet, dass ein Bruchteil einer Kryptowährung (Dust) an mehrere Adressen gesendet wird. Wenn der Empfänger diese Mikrozahlung erhält, kann der Angreifer die Aktivitäten der Adresse des Empfängers überwachen und persönliche Daten des Opfers mitlesen. Auf diese Weise kann der Angreifer dem Opfer verschiedene Informationen stehlen, um Erpressung, Betrug oder andere illegale Aktivitäten zu vollziehen.

Auffällige Änderungen in der Anzahl der aktiven Adressen von Litecoin

Ein kürzlich veröffentlichter Litecoin-Blogbeitrag untersucht ein auffälliges Muster, das auf einen Dusting Angriff hinweisen könnte. Laut der Veröffentlichung begann das Muster am 20. August 2019. Ein paar Tage zuvor erlitt das Litecoin Netzwerk einen Angriff. Die nachfolgende Grafik zeigt, wie das Muster zu einer Erhöhung der Anzahl der aktiven Netzwerkadressen führt. Die Anzahl der aktiven Adressen beträgt in der Regel 40.000, aber seit dem 20. August hat sich die Anzahl alle 7 Tage kurzzeitig verdoppelt.

Litecoin LTC

Source: Litecoin Active Addresses historical chart – BitInfoCharts

Wie man sieht, erreicht das Netzwerk in nahezu gleichen Abständen einen Spitzenwert. Die Anzahl der Peaks variiert. Bei der letzten Spitze am heutigen 16. Dezember erreichte das Netzwerk eine Anzahl von 136.000 aktiven Adressen. Es werden mehrere Ursachen für die Entstehung dieses Phänomens vermutet. Am wahrscheinlichsten ist jedoch ein Dusting Angriff. Einer der Indikatoren, die für diese Annahme spricht, ist die Diskrepanz zwischen der Anzahl der aktiven Adressen und dem nicht steigenden Transaktionsvolumen:

(….) Was jedoch klar ist, ist, dass die Gesamtzahl der Transaktionen nicht steigt und der gesendete Durchschnittswert ebenfalls unkorreliert ist.

Litecoin LTC

Source: Litecoin Transactions vs. Avg. Transaction Value historical chart – BitInfoChart

Maßnahmen gegen den Dusting Angriff

Die Publikation von Litecoin kommt nicht zu dem Schluss, dass das Muster notwendigerweise durch einen Dusting Angriff verursacht wird. Es wird lediglich der Schluss gezogen, dass, wenn sich ein solcher Angriff bestätigt, die Nutzer Maßnahmen ergreifen müssen. Aber auch in diesem Punkt gibt die Publikation nur einige Empfehlungen. Erstens müssen die Miner die Regeln und Anreize des Netzwerks ändern. Zweitens müssen Benutzer den empfangenen „Staub“ einfach ignorieren, obwohl die Art des Angriffs es für den Benutzer schwierig macht zu sagen, ob er Litecoin-„Staub“ erhalten hat.

Wie bereits erwähnt, arbeitet Litecoin derzeit an MimbleWimble (MW). Dadurch soll das Netzwerk unter anderem weniger anfällig für diese Angriffe werden. MimbleWimble befindet sich jedoch noch in der Entwicklungsphase, ist jedoch nicht frei von Kritik, wie CNF berichtete. Ivan Bogatyy, ein Mitarbeiter von Dragonfly Capital, sagte, er habe einen Fehler im MimbleWimble-Protokoll entdeckt, der es ihm erlaubte, 96% der Transaktionen des Netzwerks zu verfolgen. Charlie Lee verteidigte hingegen das Protokoll, indem er sagte, dass MimbleWimble Einschränkungen hat, an denen sie arbeiten.

Darüber hinaus haben Mitglieder der Krypto-Community Bedenken hinsichtlich der Umsetzung von MW geäußert. Wenn Litecoin zu einem Privacy Coin wird, kann es möglicherweise von Krypto-Börsen gestrichen werden, die sich an strenge Vorschriften anpassen und anonyme Kryptowährungen nicht unterstützen.

Der Preis von Litecoin liegt zum Redaktionszeitpunkt bei 43,33 USD und hat in den letzten 24 Stunden einen Verlust von 1,09% verzeichnet.

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

About Author

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.