Litecoin Stiftung lanciert Fond um Entwicklung für private Transaktionen zu finanzieren

  • Die Litecoin Stiftung hat einen Fonds ins Leben gerufen, mit dessen Kapital die Entwicklung privater Transaktionen im Litecoin Netzwerk vorangetrieben werden soll.
  • Damit soll die Arbeitsleistung von David Burkett finanziert und die Programmierung als auch Adaption von MimbleWimble gefördert werden.

Nutzer von sogenannten Privacy Coins wie Dash, Monero oder Zcash können anonyme Transaktionen versenden, bei denen Absender und Empfänger nicht identifiziert werden können. Dies bringt einen deutlich besseren Datenschutz und stärkere Privatsphäre mit sich. Litecoin möchte eine optionale Funktion implementieren, wodurch Transaktionen anonymisiert werden können. Dafür sammelt die Litecoin Stiftung jetzt Spenden.

Litecoin Foundation lanciert Fond für Weiterentwicklung des Projektes

Die von der Litecoin Foundation gesammelten Spenden sollen direkt an den Entwickler David Burkett gehen. Burkett ist der leitende Entwickler des MimbleWimble (MW) Vorschlags von Litecoin und Entwickler von Grin++. Der Bericht aus dem LitecoinTalk-Forum führt im Detail aus (frei übersetzt):

Der Plan sieht vor, dass David 30 Stunden pro Woche arbeitet. Diese wird in 15 Stunden für Grin++ und 15 Stunden für MimbleWimble über Extension Blocks aufgeteilt. Wir glauben, dass dies eine für beide Seiten vorteilhafte Lösung sein wird, da Grin++-Code schließlich auf Litecoins Extension Block übertragen wird. Daher wird jede Entwicklung in Grin++ Litecoin sofort zugutekommen.

Weiterhin beschreiben die Entwickler, dass die Konsistenz mit der Bitcoin Core-Codebasis beibehalten werden soll. Dafür werden zusätzliche Ressourcen benötigt, um die Zusammenführung so reibungslos wie nur möglich zu gestalten.

Bis jetzt hat die Organisation mehr als 5.000 USD an Bitcoin und Litecoin von 21 Spendern in den ersten Tagen gesammelt. Davon haben 4 Sepnder über 100 Litecoin eingezahlt und damit über 90% des Gesamtswertes gespendet. Litecoin Entwickler Loshan hat ebenfalls über Twitter vermeldet, dass er den Fonds unterstützt und das Spendenziel 72.000 USD sind (frei übersetzt):

Das Ziel dieses Vorschlags ist es, 6.000 Dollar pro Monat für 12 Monate für David Burkett für insgesamt 72.000 Dollar zu sammeln. Das Geld wird auf einem Treuhandkonto der Litecoin Foundation verwahrt und jeden Monat gleichmäßig freigegeben, nachdem David Burkett seine Fortschrittsupdates und Code Repositories veröffentlicht hat.

Sollte das Gesamtziel nicht erreicht werden können, wird Charlie Lee weitere Spenden auftreiben, um den Fortschritt des Projektes sicherzustellen.

MimbleWimble bringt mehr Privatssphäre und Fungibilität

Wie wir bereits berichteten, stand Mimble Wimble im Fokus des diesjährigen Litecoin Summits. David Burkett und Anrew Yang hatten Ende Oktober zwei Litecoin Improvement Proposals (LIPs) veröffentlicht, LIP-0002 und LIP-0003. LIP-0002 implementiert die sogenannten „Extension Blocks“ die notwendig sind, damit MimbleWimble als Opt-in Version in das Litecoin Protokoll integriert werden kann.

LIP-0003 betrifft MimbleWimble und die Transparenz des Netzwerkes. Charlie Lee, Gründer von Litecoin, beschreibt, dass die derzeitige Transparenz des Litecoin Protokolls die Fungibilität verringert. Deswegen könnte LTC in einem regulierten Umfeld auf die „Schwarze Liste“ von Regierungen gesetzt werden, wenn verdächte Transaktionen auftreten.

Hinsichtlich des Arbeitsbereichs Grin++ hat Burkett Zahlungen über den Browser TOR implementiert, sodass alle Nutzer einen deutlich besseren Datenschutz genießen. Außerdem hat er den ersten (AFAICT) Pre-Broadcast MimbleWimble CoinJoin durchgeführt. Dies bedeutet, dass die Transaktionen per MimbleWimble bereits vor dem Zusammenführen in einem Block (vereinfacht gesagt) anonymisiert werden.

Burkett beschreibt weiterhin, dass er die Codebasis von Grin++ umgeschrieben hat, sodass Litecoin Grin++ mit wenigen kleinen Änderungen wiederverwenden kann. Burkett will die Litecoin Community mit weiteren Statusupdates auf dem Laufenden halten.

Der Kurs von Litecoin verzeichnet innerhalb der letzten 24 Stunden, analog zum aktuellen Marktsentiment, einen Abwärtstrend (- 3,46%) auf einen Preis von 44,35 USD.

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

About Author

Collin is a Bitcoin investor of the early hour and a long-time trader in the crypto and forex market. He's fascinated by the complex possibilities of blockchain technology and tries to make matter accessible to everyone. His reports focus on developments about the technology for different cryptocurrencies.

Comments are closed.