Litecoin explodiert um mehr als 25% und überholt Solana und führt den aktuellen Bärenmarkt an

  • Litecoin hat alle anderen Altcoins auf dem Markt übertroffen und auf dem Wochenchart mehr als 27 Prozent zugelegt.
  • Der jüngste Anstieg des LTC-Preises ist auf die starke Akkumulation von Walen seit Anfang November zurückzuführen.

Der Kryptomarkt hat in den letzten 24 Stunden einen starken Aufschwung erlebt und 6,5 Prozent zugelegt. Aber ein Altcoin lieferte besonders hervorragende Renditen: Litecoin (LTC).

Überraschend ist der LTC-Kurs bis Redaktionsschluss um 27 Prozent gestiegen und wird jetzt mit einer Marktkapitalisierung von 5,6 Milliarden Dollar bei 79,00 Dollar gehandelt. Mit dieser Entwicklung ist Litecoin an Solana und Shiba Inu vorbeigezogen und liegt nun auf Platz 13 der Rangliste der Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung. Auch das 24-Stunden-Handelsvolumen für Litecoin ist stark gestiegen und zwar um fast 200 Prozent auf über 2,18 Milliarden Dollar.

Während die meisten Kryptowährungen verlieren, hat Litecoin mit einem wöchentlichen Zuwachs von 27 Prozent alle großen Akteure übertroffen. Und das gilt nicht nur für die letzte Woche. LTC hat sich seit Juni dieses Jahres besser entwickelt als der gesamte „Rest“ des Kryptomarkts.

Vor kurzem verglich Bitcoin-Taliban Michael Saylor Litecoin mit Bitcoin. Saylor sagte, dass Litecoin nur eine Ware ähnlich wie Bitcoin sei.

Darüber hinaus hat der weltweit größte Krypto-Zahlungsabwickler BitPay Anfang des Jahres die Unterstützung für Litecoin hinzugefügt. Seitdem hat Litecoin jeden anderen Altcoin auf dem Markt in Bezug auf den Transaktionsmarktanteil überholt. Nur BTC liegt in dieser Hinsicht vor LTC.

Litecoin-Wale blasen wieder

Einer der Hauptgründe für die aktuelle LTC-Preisentwicklung ist die starke Aktivität der Wale. Der On-Chain-Datenanbieter Santiment berichtet:

„In den letzten 2 Wochen haben Adressen, die 1.000k bis 100.000 LTC halten, 43,4 Millionen Dollar in Coins angehäuft und damit den ersten Preissprung über 80 Dollar seit Mai erreicht.“

Seit dem 2. November haben auch die Blauwale –die größten ihrer Spezies – die eine bis zehn Millionen Münzen halten, ihre Taschen noch weiter gefüllt, mit insgesamt 2,4 Millionen LTC.

Courtesy: Santiment

Außerdem ist das 30-Tage-MVRV von Litecoin – das Verhältnis von Marktwert zu realisiertem Wert – laut On-Chain-Daten auf über 15 Prozent gestiegen, was auf eine gewisse Gefahrenzone hindeutet. Wir können also davon ausgehen, dass sich der LTC-Kurs in Zukunft etwas abkühlen wird. Aber der Santiment-Bericht stellt fest:

„Der 365-Tage-MVRV zeigt, dass die langfristig palnenden Händler zum ersten Mal seit dem 2. Dezember 2021 ENDLICH wieder im positiven Bereich sind. Dieser wichtige Wendepunkt könnte tatsächlich einen gewissen kurzfristigen Optimismus signalisieren, der einen Kursanstieg bewirken könnte, nachdem sich die kurzfristigen Handelserträge etwas beruhigt haben.“

Ein weiterer Grund für den erneuten Aufschwung von LTC ist die bevorstehende Halbierung der Rewards, die in acht Monaten ansteht. Es ist das dritte Halbierungsereignis für Litecoin und könnte eine positive Veränderung der Angebotsdynamik von bewirken.

About Author

Bhushan is a FinTech enthusiast and holds a good flair for understanding financial markets. His interest in economics and finance draw his attention towards the new emerging Blockchain Technology and Cryptocurrency markets. He is continuously in a learning process and keeps himself motivated by sharing his acquired knowledge. In his free time, he reads thriller fictions novels and sometimes explores his culinary skills.

Comments are closed.