ADVERTISEMENT

Litecoin plant Interoperabilität mit Cardano sowie großes Update

  • Litecoin Entwickler David Burkett bestätigt, dass für September ein Testnetzwerk für die MimbleWimble-Implementierung geplant ist.
  • IOHK-CEO Charles Hoskinson wäre bereit die Cross-Chain-Interoperabilität zwischen Litecoin und Cardano näher zu erforschen.

Der Core Entwickler von Litecoin, David Burkett, gab ein Update über den Fortschritt von MimbleWimble. Der Entwickler bestätigte, dass der Start des ersten MimbleWimble-Testnetzes für September geplant ist. Burkett erläuterte außerdem die Prioritäten und Fortschritte des Projekts, die im Juli erreicht werden konnten wurden.

MimbleWimble ist ein Protokoll für Litecoin, das sich in der Entwicklung befindet, um dem Netzwerk mehr Privatsphäre und Fungibilität zu verleihen. Das Projekt ist in der zweiten Hälfte des Jahres 2019 gestartet. Um die notwendigen Finanzmittel für die Entwicklung bereitzustellen, führte Charlie Lee ein Crowdfunding durch, bei dem mehr als 100.000 USD eingesammelt werden konnten.

Der Fokus des Projekts liegt auf der Opimitierung des initialen Block Downloads. Konzipiert als ein Feature, das die Skalierbarkeit des Litecoin-Netzwerks erhöhen soll, wird der initiale Block-Download es ermöglichen, Transaktionen nur durch Überprüfung des „Status der Blockchain“ zu verifizieren. Daher wird MimbleWimble über einen anderen Verifizierungsmechanismus als Bitcoin verfügen, sodass ein Miner nicht alle Blöcke der  Litecoin Blockchain herunterladen muss, um Transaktionen zu verifizieren. Burkett führt dazu im Detail aus (frei übersetzt):

(…) Wir verwenden eine andere Struktur, um uns auf die Transaktionen festzulegen. Jeder Mimblewimble-Header verpflichtet sich an die Root von 2 verschiedenen Merkle-Mountains (MMRs). Einer repräsentiert alle historischen Kerne bis zu diesem Block, und der andere repräsentiert alle historischen Ausgaben/Coins. Merkle-Mountains sind eine andere Art des Baumes, der das sogenannte „pruning“ unterstützt, was bedeutet, dass wir die Root der Struktur verifizieren können, ohne alle ihre Mitglieder (genannt Blätter) zu kennen.

Im Juli konzentrierte sich Burkett auf die Weiterentwicklung der folgenden Projekte: GETMWSTATE , MWSTATE, Kernel, utxos, unspent_bitmap, parent_hashes. Durch einige Änderungen und Anpassungen musste Burkett bei anderen Baustellen aushelfen, sodass sich der Zeitplan für das Release von MimbleWimble etwas verzögert hat. Vor allem der Hard Fork der Kryptowährung Grin, welche auch MimbleWimble implementieren wird, hat ihn im Zeitplan zurückgeworfen. Bis August wird sich das Projekt auf die Fertigstellung des „MWSTATE- message processor“ und die Bereinigung des Codes konzentrieren. Burkett beschreibt im Detail (frei übersetzt):

Es war geplant, den August damit zu verbringen, sich auf die Reorg-Logik zu konzentrieren, aber ich werde das bis September verschieben. Statt dessen werde ich mich nur darauf konzentrieren, die Verarbeitung der MWSTATE-Nachricht abzuschließen, und mich darauf konzentrieren, den Code zu bereinigen, weitere Tests hinzuzufügen und vielleicht sogar etwas Dokumentation, falls ich mich wirklich wild fühle (…), was hoffentlich einen reibungslosen ersten Testnet-Start Ende September ermöglicht.

Mögliche Cross-Chain Interoperabilität zwischen Litecoin und Cardano

Charles Hoskinson, IOHK-CEO und Schöpfer von Cardano, gab seine Absicht bekannt, eine Zusammenarbeit mit dem Schöpfer von Litecoin, Charlie Lee, zu vertiefen. In einer Veröffentlichung auf Twitter erklärte Hoskinson, dass er die Idee einer Cross-Chain Kommunikation zwischen Litecoin und Cardano „liebt“. Der IOHK-CEO sagte, dass viele mögliche Ideen zur Diskussion stehen. Lee zeigte großes Interesse und antwortete mit einem „sicher“.

Seit der letzten Kommunikation auf Twitter gibt es dazu keine weiteren Neuigkeiten, sodass abzuwarten bleibt, ob und wann Bewegung in dieses Projekt kommt.

Unsere Top-Empfehlung: Bitcoin, Ethereum, XRP und IOTA bei eToro kaufen
Brokerddtrgegr
Etoro

✔️ 15 Kryptowährungen kaufen
✔️ Bitcoin CFD mit Hebel
✔️ Versichert bis 20.000 €
✔️ PayPal, SEPA, Kreditkarte

etoro
**= Risikowarnung: 62% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

About Author

Avatar

Reynaldo Marquez hat das Wachstum der Bitcoin- und Blockchain-Technologie seit 2016 aufmerksam verfolgt. Seitdem arbeitet er als Kolumnist zu Kryptowährungen über Fortschritte, Stürze und Anstiege auf dem Markt, Verzweigungen und Entwicklungen. Er glaubt, dass Kryptowährungen und Blockchain-Technologie einen großen positiven Einfluss auf das Leben der Menschen haben werden.

Die Kommentare sind geschlossen.

Folge uns auf den Mond!

Folge uns auf den Mond!

Send this to a friend