Litecoin News: LTC Summit 2019, MimbleWimble, ErisX Futures und Hash Rate Absturz

  • Der 2. Litecoin Summit stand in den vergangenen beiden Tagen im Zeichen von MimbleWimble.
  • Zudem wird ErisX bis zum Jahresende LTC Futures anbieten, während die Hash Rate von Litecoin weiter sinkt. 

In Las Vegas fand in den vergangenen beiden Tagen, vom 28. bis 29. Oktober 2019, der Litecoin Summit statt. CNF wirft einen Blick auf die wichtigsten Aussagen und Ergebnisse des zweiten jährlichen Litecoin Treffens und betrachtet welche Nachrichten das Litecoin Ökosystem derzeit beeinflussen.

News vom Litecoin Summit

Der lang erwartete Litecoin Summit 2019 bot einige prominente Persönlichkeiten aus der Krypto-Industrie. Unter anderem sprach Samson Mow, Chief Sales Officer (CSO) von Bitmain, und widmete sich dem Thema der Quantencomputer, zu dem zuletzt auch Ethereum Gründer Vitalik Buterin Stellung genommen hat. Mow versuchte die neuesten Gerüchte über Quantencomputer und die Gefahr, die sie für Kryptowährungen darstellen, zu zerstreuen (frei übersetzt):

Es ist bei weitem nicht annähernd eine Bedrohung, wie die Medien es darstellen. […] Quantencomputer können Jahrzehnte dauern, bis sie leistungsfähig genug werden. […] Ich denke, Jahrzehnte, wenn nicht sogar hundert Jahre, um einen Punkt zu erreichen, an dem sie eine Bedrohung für Bitcoin und Litecoin und Kryptowährungen darstellen.

Mow sagte auch, dass er glaubt, dass die Industrie so stark gereift ist, dass jeder technologische Fortschritt mit hoher Wahrscheinlichkeit von den Entwicklern im Krypto-Space eliminiert wird.

Ein weiterer Sprecher war der frühere US-Kongressabgeordnete und Bitcoin Verfechter Ron Paul. Er sagte, dass das traditionelles Bankwesen „gefälscht“ ist und Kryptowährungen die Zukunft sind. Paul glaubt, dass eine Rezession in Sicht ist. Durch diese werden, so Paul, alle Zentralbanken einen hohen Prozentsatz an Geld verdienen und verwies im Rahmen dessen auf die Freiheit die Kryptowährungen bieten (frei übersetzt):

Das amerikanische Imperium steht auf der Zielgeraden. Es wird hart werden. […] Freiheit ist die Antwort auf so viele unserer Probleme. Freiheit ist nicht spaltend. Die Regierung kann nicht reinkommen und es aushebeln. Menschen müssen zusammenkommen und zusammenarbeiten.

MimbleWimble im Fokus des Litecoin Summits

Im Fokus des diesjährigen Litecoin Summits stand aber MimbleWimble, eine Funktion, die Litecoin zu einem Privacy Coin machen wird. Wie Charlie Lee, der Gründer von Litecoin, bereits vor ein paar Monaten ankündigte, arbeitet die Litecoin Foundation bereits an der Implementierung vom MimbleWimble. Hierfür hatte Lee eine Zusammenarbeit mit dem Grin-Entwickler David Burkett vermeldet.

Auf dem Litecoin Summit erklärte Lee, dass die Funktion eine deutliche Richtungsänderung für das Projekt sein wird. Außerdem sei er sich im Klaren darüber, dass LTC regulatorische Probleme dadurch bekommen könnte. Lee sagte aber, dass er den Schritt gehen möchte, zumal die MimbleWimble Funktion optional sein wird (frei übersetzt):

Es gibt definitiv ein Risiko, aber ich denke, die Art und Weise, wie wir es angehen, ist ziemlich sicher.

Für Lee geht es hauptsächlich um die Fungibilität von Litecoin (frei übersetzt):

Die öffentliche Natur der Geschichte des Coins macht es so, dass die Leute dir basierend darauf, welche Münze du ausgibst, einen Tadel geben können. Und ich möchte, dass sich das ändert.

Litecoin Futures starten bis Ende 2019 bei ErisX

Die von namhaften Unternehmen finanzierte amerikanische Handelsplattform für Kryptowährungen, ErisX, plant die Einführung von Litecoin (LTC)-Futures-Kontrakten bis Ende des laufenden Jahres. Laut einem kürzlich veröffentlichten Blog-Beitrag wird ErisX Terminkontrakte für Bitcoin, Litecoin, Bitcoin Cash und Ethereum anbieten.

Zu den Unterstützern von ErisX gehören unter anderem Wall Street Unternehmen wie Fidelity Investments und TD Ameritrade sowie die japanische Monex Group und Bitmain. Um sicherzustellen, dass institutionelle Mitglieder diese Futures-Kontrakte unter Verwendung ihrer bestehenden Backoffice-Workflows abwickeln können, befindet sich ErisX derzeit noch in Tests mit dem Finanzsoftware-Hersteller FIS laufen. In diesem Zusammenhang kommentierte Thomas Chippas, CEO von ErisX (frei übersetzt):

Der Beginn der Tests bei der FIS bedeutet einen wichtigen Meilenstein für ErisX und notwendige Vorarbeiten zur Vorbereitung auf die Digital Asset Futures, die wir noch vor Jahresende auf den Markt bringen wollen.

Seit Mai 2019 bietet ErisX den Spot-Handel mit Bitcoin, Litecoin, Bitcoin Cash und Ethereum an.

Litecoin Hash Rate sinkt

Eine unerfreuliche Nachricht für das Litecoin Netzwerk ist derzeit, dass die Hash Rate seit dem Halving im August 2019 unaufhörlich fällt. Hierdurch wird das Litecoin Netzwerk immer unsicherer. Aufgrund des halbierten Block Rewards scheinen sich einige Miner aus dem LTC Netzwerk zu verabschieden.

litecoin hashrate

Source: https://bitinfocharts.com/

Die gesamte Hash Rate ist um mehr als 60 Prozent von rund 500 TH/s auf das aktuelle Niveau von nur 190 TH/s gesunken. Sofern der Trend anhält, wird das Litecoin Netzwerk seinen letzten Tiefststand vom 19. Dezember 2018 zu bei rund 150 TH/s erreichen.

About Author

Jake Simmons has been a crypto enthusiast since 2016, and since hearing about Bitcoin and blockchain technology, he's been involved with the subject every day. Beyond cryptocurrencies, Jake studied computer science and worked for 2 years for a startup in the blockchain sector. At CNF he is responsible for technical issues. His goal is to make the world aware of cryptocurrencies in a simple and understandable way.

Comments are closed.