Lark Davis nennt fünf Altcoins mit Potential für Millionengewinne

  • Davis sieht gute Chancen mit den Altcoins JOE, GMX, AAVE, CRV und SNX.
  • Das Besondere an ihnen sei ihre Eigenschaft, selbsttätig Einkommen zu generieren, sagt der Analyst. 

Der australische Krypto-Analyst und YouTuber Lark Davis empfiehlt heute ausgesuchte Kryptowährungen, ihren Inhabern regelmäßige Einkünfte bringen, teils sogar direkt in Dollar, anstatt in Krypto. Davis hat diese Münzen Anfang dieser Woche in seinem YouTube-Podcast vorgestellt.

Er weist jedoch ausdrücklich darauf hin, dass der Kauf von Kryptos grundsätzlich riskant ist und man daher keine Ersparnisse einsetzen sollte, die zu verlieren man sich nicht leisten kann. Er fügte hinzu, dass die Baisse immer noch andauere und es dazu kommen könne, dass alle Münzen, einschließlich der hier von ihm vorgeschlagenen, ihren Wert verlieren.

Mehr zum Thema:  Analyst Lark Davis: Vier Krypto-Chains haben großes Potenzial für 2022

Einkommen generierende Kryptowährung

Laut Davis haben die meisten Kryptowährungen keine wirkliche Daseinsberechtigung. Deren Eigner können ihr Geld verdienen, indem sie einem Hype solcher Münzen folgen und sie rechtzeitig verkaufen. Aber es gibt nur wenige Münzen mit soliden Gründen, sie zu halten. Viele sehen keine Notwendigkeit für einen Governance-Token, da sie nicht daran interessiert sind, die Plattform für solche Token zu verwalten. Selbst wenn sie daran interessiert wären, würden ihre Stimmen nicht zählen, da die Grossanleger auf der Plattform das Sagen haben und allein entscheiden, was passiert.

1) JOE

Trader Joe ist eine der größten dezentralen Börsen im Avalanche-Netzwerk. Davis sagte, dass er vertraue seit einer Weile auf das Avalanche-Netzwerk und den Trader JOE-Token. Mit dem nativen JOE-Token können Landwirte in Startfelder auf der Plattform einsteigen, um die APY (Annual Percentage Yields) zu steigern.

Inhaber können USDC für den Einsatz von JOE-Token verdienen. Davis sagt, dass die Rate für den Einsatz in den letzten Monaten zwischen 15 und 30 Prozent lag und in Dollar ausgezahlt wird. Er erklärte, dass das Geld aus einem Prozentsatz der Plattformgebühren stamme.
Davis sagt, auch Uniswap habe den Anlegern genau dieses Modell versprochen, es aber nie umgesetzt, weil „sie Angst vor amerikanischen Regulierungsbehörden hatten, die ihr Geschäft hätten zerschlagen können“. Etwa 0,05 Prozent aller auf der Plattform gezahlten Gebühren gehen an die, die den JOE-Token einsetzen. Je mehr Geschäfte die Börse macht, desto mehr Geld verdienen die Staker. Davis glaubt, dass dies langfristig anhalten wird und ein sehr lukrativer Token sein kann. Er sagt, dass er selbst einige Token besitze und einsetze, in der Hoffnung, damit reich zu werden.

2) GMX

Davis sagte, er besitze keine GMX-Token, aber er behalte sie im Auge. GMX ist ein ähnliches Token wie ByBit, aber auf der Ethereum Layer-2-Chain. Es war in letzter Zeit in den sozialen Medien sehr beliebt, weil die Cash-Flow-Belohnungen aus dieser Münze stark bleiben.

Die GMX-Auszahlung erfolgt in Ethereum für die, die es über Arbitrum staken und in AVAX für die, die es auf dem Avalanche Netzwerk einsetzen. Die Auszahlung über AVAX ist relativ neu, da GMX erst kürzlich im Avalanche-Netzwerk eingeführt wurde.

Die Staking-Raten liegen derzeit bei über 20 Prozent. Diese Prämie wird treuhänderisch durch GMX-Token und ETH oder AVAX ausgezahlt. Es hängt jedoch vom Netzwerk ab, in dem der Einsatz getätigt wird. Der Kurs der Münze hat sich in den letzten Wochen verdoppelt.

3) AAVE

Davis beobachtet ausserdem das AAVE-Token. Derzeit ist AAVE das drittgrößte Protokoll im DeFi-Sekto. AAVE steht heute auf Davis Liste, weil kürzlich angekündigt wurde, dass man bald 100 Prozent der Gebühren ihres neuen Stablecoins (go) an die auszahlen werde, die AAVE-Token einsetzen.

Davis gibt jedoch zu, dass es hier mehrere Variablen zu berücksichtigen gibt. Es bleibe abzuwarten, wie profitabel dies für die Staker sein wird. Das meiste hänge davon ab, wie gut die Akzeptanz dieses Stablecoins gefördert werde. AAVE hat jedoch bewiesen, dass es ein bedeutender Akteur im DeFi-Bereich ist, der einen langen Atem hat und in der Lage ist, Kapital auf seine Plattform zu ziehen. Wenn ihr Stablecoin sich durchsetzt, könnte er für die AAVE-Staker eine hervorragende Cash-Generierung bewirken. Der aktuelle Kurs von AAVE liegt etwa 80 Prozent unter seinem Höchststand.

4) CRV

Curve Finance (CRV) ist das fünftgrößte DeFi-Protokoll und die Plattform für den Tausch von Stablecoins gegen die volatileren Kryptos. Es ist ein Top-DeFi-Protokoll und eine supergünstige Brücke zum Tausch zwischen Stablecoins, Wrapped Bitcoin (wBTC) und anderen Alternativen. Curve Finance ist wohl die beste On-Chain-Plattform für den Tausch von USDT gegen USDC.

Das Curve Token kann auch in der Convex Finance Plattform gestaked werden. Diese Plattform ermöglicht es Stakern, CVX-Token, CRV-Token und drei Curve-LP-Token (Liquiditätsanbieter) zu verdienen. Die Auszahlung erfolgt in Dollar. Davis hat sich entsprechend engagiert und er empfiehlt seinen Zuschauern, es ebenfalls zu tun. Außerdem können Staker ihre CRV auf der Curved Finance-Plattform sperren und drei CRV-Prämien verdienen.

Sie sind allerdings etwas weniger profitabel. Der Gewinn beträgt rund vier Prozent. Doch falls CRV-Inhaber in konvexe Finanzanlagne gehen, können sie bis zu 18 Prozent machen. Das sind 4 plus 14 Prozent Prämie für den Einsatz der CRV- und CVX-Token. Kürzlich kündigte das Curve-Team an, man werde auch einen Stablecoin auf den Markt bringen, wie AAVE. Die Details sind jedoch noch unvollständig. Davis sagt, dass der Stablecoin nach dem Start eine gute Anlage sein werde.

5) SNX

Davis zufolge hatte diese Plattform für synthetische Vermögenswerte jahrelang nur wenige Kunden auf der Chain, weil die Gasgebühren auf Ethereum die Plattform fast unbrauchbar machten. Selbst Reward-Ansprüche wurden durch Gebühren in den Schatten gestellt. Auf dem Ethereum Layer-2 Optimism, verdienen SNX-Staker Prämien, die in dem nativen SNX-Token und dem synthetischen Dollar (SUSD) ausgezahlt werden.

SUSD-Token-Besitzer können sie also zu Curve Finance bringen, um weitere Prämien zu verdienen. Die Staking Rewards auf SUSD Token sind etwa fünf Prozent APY. Es ist auch eine der am meisten gehaltenen und am meisten gehandelten Münzen von Ethereum-Grossanlegern und wird bald Atomic Swaps in die Curve Finance-Plattform für ihre Synths integrieren.

In seinem Fazit sagt Davis, dass es einige noch andere wie Balancer gebe, die Protokollgebühren in USDC auszahlen. Es gibt auch LooksRare, einen NFT-Marktplatz, der in Ethereum auszahlt. Davis rät seinen Zuhörern, generell Cashflow-generierende Coins in Betracht zu ziehen, insbesondere in der aktuellen Baisse.

 

About Author

Paul is a cryptocurrency enthusiast from Canada, and since 2021 he has been writing about cryptocurrency for online news portals. He writes mostly news-related articles. Stay tuned to his posts to stay up to date with the crypto world.

Comments are closed.