Lark Davis nennt die Top fünf Altcoin-Kandidaten für massive Gewinne im Juni

  • Lark Davis nennt die fünf besten Altcoins, die im Juni durch die Decke gehen könnten.
  • Er rät Anlegern, bei größeren Einbrüchen zu kaufen und ihre Erwartungen niedrig zu halten.

Lark Davis, Youtuber und Krypto-Analyst nennt vier Altcoins, die im Juni enorm zulegen könnten. Sie hätten das Potenzial, durch erhebliche Margen zu steigen, während andere zwar auch steigen, wegen kleinerer Margen hinterherhinken würden.

Polygon (Matic)

Polygon macht einen starken Rebound von dem massiven Ausverkauf, der fast alle führenden Münzen betroffen hat. Bei einem aktuellen Kurs von 1,8 Dollar glaubt Davis, dass der „Gewinnzug“ des Assets noch nicht am Ziel angekommen ist.

„Obwohl es in den letzten Monaten viel weniger Möglichkeiten gibt, bei 0,4 Dollar zu kaufen, kann es immer noch bis zu 10 Dollar pro Münze gehen.“

Der Kurs könnte durch kommende Ereignisse im Polygon-Netzwerk positiv beeinflusst werden.

„Wir sehen mehr Transaktionen auf Polygon als auf der Binance Chain, aber die Binance Chain ist fünf oder sechs Mal mehr wert als Polygon.“

Das bedeutet, dass es eine große Lücke gibt, die mit der Zeit geschlossen werden wird. Außerdem haben sich vielversprechende Partnerschaften ergeben. Die Integration des Polygon-Datensatzes in Google Cloud Tech ist abgeschlossen. Darüber hinaus hat 0x eine dezentrale Exchange Liquidity API auf Polygon gestartet. Diese und viele andere setzen Polygon auf das richtige Gleis für einen hohen Gewinn im Juni.

Theta Network (Theta)

Theta wird derzeit bei 7,80 Dollar gehandelt und erholt sich damit von einem starken Einbruch. Der Anstieg könnte weiter gehen durch uerwartete Aktivitäten auf dem Theta-Netzwerk. Dazu gehört der kommende ThetaDrop-Marktplatz, ein NFT-Marktplatz, der im Juni auf dem Theta-Netzwerk öffnet. Laut Davis wird dieser mit den bestehenden Theta-Produkten integriert werden.

„Auch wenn die Blase der NFT-Münzen geplatzt ist, NFT sind nicht tot.“

Das Theta Mainnet 3.0 und die Einführung der Elite Edge Nodes in den nächsten 30 Tagen können einen großen Einfluss auf den Preis haben.

Cardano (ADA)

Cardano hat derzeit eine Marktkapitalisierung von 56 Milliarden Dollar. Laut Davis wird der Preis zwar steigen, Investoren sollten aber im Juni nichts Sensationelles erwarten. Der Preis könnte stark durch die Vorfreude auf die kommende Smart-Contract-Plattform beeinflusst werden. Die ist jetzt live auf dem testnet und wird ein Katalysator für eine Rallye sein, folgt man Davis.

„Wir sehen verschiedene Token, die auf dem Cardano-Netzwerk gestartet werden. Wir sehen auch wachsende Ökosysteme, wie das von Occam, die von dezentralen Börsen gestartet werden. Das sind Anzeichen für die Aggregation von Liquidität auf dem Ökosystem.“

Kommende Token-Verkäufe

Laut Davis sind Vega und Formation bevorstehende Token-Verkäufe, die Investoren im Auge behalten sollten.

„Ich investiere in beide Münzen, und ein Einstieg in den Verkauf kann eine maximale Rendite garantieren.“

Vega ist ein Protokoll zur Erstellung und zum Handel von Margen in einem vollständig dezentralen Netzwerk. Dezentrale Derivate sind große Märkte, und dies macht das Marktpotenzial für Vega so groß. Am wichtigsten ist, dass Vega von prominenten Leuten und Institutionen unterstützt wird, einschließlich Pantera Capital, Coinbase Ventures, Loi Luu von Kyber Network, Stani Kulechov von Aave, und viele andere.

Andererseits gibt es Kräfte die versuchen, der Renditejagd ein Ende zu setzen. Es wird jede Menge Anwendungen auf verschiedenen Chains geben.

Davis rät Investoren, die den Token-Verkauf auslassen, beim Kauf am ersten Tag vorsichtig zu sein. FOMO bläht den Preis dieser Altcoins in der Regel am ersten Tag auf. Laut Davis sollten Investoren warten, bis der Preis nach unten geht und zu einem besseren Einstieg kaufen.

„Kaufen Sie bei größeren Einbrüchen und halten Sie Ihre Erwartung niedrig, wie hoch der Preis der Altcoins gehen könnte.“

 

About Author

John ist seit Jahren ein begeisterter Krypto- und Blockchainjournalist. Besonders fasziniert ist er von aufstrebenden Startups und den versteckten Mächten hinter Angebot und Nachfrage. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Geographie und Wirtschaft.

Comments are closed.