Lark Davis analysiert die Möglichkeit, dass Bitcoin im 1. Quartal 2022 200.000 Dollar erreicht

  • Lark Davis bleibt optimistisch für Bitcoin – er glaubt, Bitcoin könne in wenigen Wochen 100.000 und im ersten Quartal 2021 200.000 Dollar erreichen.
  • Der Analyst sagte, eine Bitcoin-ETF-Zulassung würde als wichtiger Katalysator Bitcoin dienen, damit diese hohen Zahlen erreicht werden.

Der stets optimistische Bitcoin-Fan Lark Davis glaubt, dass Bitcoin in wenigen Wochen die 100.000-Dollar-Barriere knacken und irgendwo zwischen 180.000 und 280.000 Dollar liegen kann. Er machte diese Prognose in einem Video, das am 10. Oktober live ging und sieht auf jeden Fall ein neues ATH.

Davis nennt Präzedenzfälle, die Bitcoin für hohe Gewinne prädestinieren

Davis merkte zwar an, dass die Vorhersage solch hoher Zahlen unmöglich scheine, doch dass mehrere Präzedenzfälle Bitcoin für außergewöhnliche Gewinne positionieren. Laut Davis könnte ein börsengehandelter Bitcoin-Fonds (ETF) der Katalysator sein, den die Münze zum start des Höhenflugs braucht. Auch die Akzeptanz von Bitcoin durch mehr Social-Media-Unternehmen wie Facebook könnten den Hochsprung von Bitcoin auslösen.

Davis bezog sich auf das Stock-to-Flow-Modell, dessen Schöpfer ebenfalls eine Vorhersage für Bitcoin abgegeben hat. Danach wird Bitcoin in einem „Worst-Case“–Szenario bis Dezember 135.000 Dollar erreichen. Wenn Bitcoin diese Erwartung erfüllt, wäre das ein Gewinn von etwa 150% gegenüber dem aktuellen Kurs von 56.475 Dollar.

Lark Davis wies außerdem darauf hin, dass es im Jahr nach einer Bitcoin-Halbierung in der Regel zu einem Kursanstieg kommt.

„Bei den Bitcoin-Halbierungen kommt es in der Regel im Jahr nach der Bitcoin-Halbierung zu einer großen Preisrallye – der letzten Preisrallye für Bitcoin, bevor sich die Märkte abkühlen und in eine Baisse-Phase eintreten.“

Bitcoin hält Kurs auf neues Allzeithoch

Beginnend 2013, dem Jahr nach der ersten Bitcoin-Halbierung am 28. November 2012, verzeichnete Davis einen Anstieg von 9.529 %. Nach der zweiten Bitcoin-Halbierung am 9. Juli 2016 gab es einen Bullrun, als Bitcoin innerhalb von 75 Wochen 2.888% zulegte. Unter Verwendung desselben Zyklus sagte Davis, dass wir etwa 2.000% Gewinn sehen könnten, was den Bitcoin-Kurs im ersten Quartal 2022 auf etwa 200.000 Dollar treiben würde. Er sagte, dass wir auf der Grundlage der gleichen Analyse Bitcoin im Dezember 100.000  sehen könnten.

In seinem neuesten YouTube-Video sagte Davis, dass wir dem neuen ATH von Bitcoin sehr nah kommen. Er fügte hinzu, dass der nächste wichtige Widerstandsbereich bei 60.000 liegt. Der Analyst wiederholte, dass eine ETF-Zulassung Bitcoin leicht durch diesen Widerstand drücken würde. Diejenigen, die glauben, dass wir uns derzeit in eine Baisse und nicht in einer Hausse befinden, forderte Davis auf, einen Blick in die Geschichte zu werfen, um den Trend zu überprüfen. Er verwies darauf, dass Bitcoin etwa 12% bis 13%  vom ATH entfernt sei und fuhr fort:

„Das ist eine große Sache, die wir gerade erleben, wir machen uns bereit, neue Allzeithochs zu erreichen. Die einzige Frage, die sich mir stellt, ist, ob wir zuerst die 60.000 Dollar erreichen werden, oder ob wir zuerst die 50.000 Dollar erreichen werden, bevor das passiert?“

About Author

Bio: Ibukun Ogundare is a crypto writer and researcher who uses non-complex words to educate her audience. Ibukun is excited about writing and always looks forward to bringing more information to the world.

Comments are closed.