ADVERTISEMENT

Krypto-Markt im Minus: Bitcoin unter 9.000 USD – Verlieren die Bullen?

  • Der Krypto-Markt schreibt aktuell erneute tief rote Zahlen. Der Bitcoin Kurs ist auf unter 9.000 USD gefallen.
  • Zahlreiche Analysten stimmen überein, dass die 8.500 USD Marke entscheidend für den Trend der nächsten Monate sein könnte. Andererseits könnte aber auch der S&P500 über das Schicksal von Bitcoin entscheiden. 

Nachdem Bitcoin (BTC) am 22. Juni noch die 9.800 USD Marke testete, sah es so aus, als ob die Bullen am Kryptowährungsmarkt erneut die Kontrolle übernehmen und die Widerstandszone über 10.000 USD angreifen könnten. Knapp eine Woche später ist Bitcoin zeitweise auf 8.800 USD gefallen, womit die Hoffnungen auf den Start eines neues Bull Runs vorerst begraben sind. Zum Redaktionszeitpunkt steht Bitcoin bei 8.970 USD und verzeichnet ein Minus von 1,8% innerhalb der letzten 24 Stunden.

Momentan dient die Region von 8.800 bis 9.000 USD noch als starke Unterstützung für den Bitcoin Kurs. Seit Mitte Juni fand BTC nun bereits das vierte Mal Unterstützung auf diesem Niveau, wodurch ein größerer Crash verhindert werden konnte. Wenn die Käufer jedoch nicht in der Lage sind, den Preis über 8.800 USD zu halten, könnten die Bullen das Ruder aus der Hand verlieren.

Hierdurch könnte die gesamte Makrostärke von Bitcoin zunichtegemacht, sowie die Tore für einen größeren Rückgang geöffnet werden. Einer der bekanntesten Analysten auf Twitter, Josh Rager, erklärte vor wenigen Tagen, dass ein Rückgang des Bitcoin Kurs bis auf 8.500 USD kein Grund zur Besorgnis. Sofern dieser untere Bereich der Handelsspanne, in welcher Bitcoin seit Ende Mai handelt, bricht, könnte der Trend für die nächsten Wochen aber vorbestimmt sein, so Rager:

$BTC-Spanne ist klar. Die derzeitige Unterstützung, die in den letzten drei Wochen anhielt, liegt im Mittelfeld.

Wenn der Preis hier einbricht, wird er wahrscheinlich bei $8900 liegen, gefolgt von einem Tiefststand von $8500.

Pause unter 8500 $ und IMO [meiner Meinung nach]sorgt dies für einen langen Sommer für Bitcoin-Inhaber.

btc bitcoin chart

Source: httpss://twitter.com/Josh_Rager/status/1275938618880778252

Ein Indikator, der dafür spricht, dass Bitcoin dieses entscheidende Niveau möglicherweise halten könnte, sind die Order-Bücher von Bitfinex. Diese hatten in den letzten Wochen eine starke Erfolgsbilanz, wenn es darum ging Trendentwicklungen von Bitcoin vorherzusagen. Vielen Aufwärtsbewegungen war zuletzt eine starke Kaufunterstützung durch die Auftragsbücher von Bitfinex vorausgegangen. Zudem gingen auch größere Verkaufsaufträge bei Bitfinex den Rücksetzern bei 10.000 USD voraus.

Wie Jonny Moe via Twitter nun erklärte, zeigen die Orderbuchdaten von Bitfinex, dass sich ein „Wal“ oder eine Gruppe von Walen mit Kaufaufträgen im Bereich zwischen 8.600 und 8.800 USD positioniert hat.

Zuletzt sahen wir sie Anfang dieses Monats, als sie [BTC] ein paar Tausend stieg.

S&P5000 könnte vorerst das Schicksal von Bitcoin bestimmen

Wie wir zuletzt berichten, könnte die kurzfristige Dynamik von Bitcoin andererseits vom traditionellen Finanzmarkt abhängig sein. Nachdem im März und April Bitcoin und der S&P 500 infolge der Unsicherheit rund um das Coronavirus mit einer engen Korrelation gehandelt hatten, erfolgte die Entkopplung Mitte Mai, woraufhin BTC deutlichere Gewinne als der S&P500 verzeichnen konnte.

Wie die Daten von Skew nun aber zeigen, hat die Korrelation zwischen Bitcoin und dem S&P500 in den Zeiten erneuter Unsicherheit wieder zugenommen. Die realisierte Ein-Monats-Korrelation zwischen den beiden Märkten ist auf 43,1 Prozent gestiegen, den höchsten Wert seit mehr als einem Jahr. Ronnie Moas, der Gründer des auf Marktanalyse-Unternehmens Standpoint Research, nannte es eine nahezu 1:1-Korrelation und erklärte gestern:

Chart des Tages > Fast 1:1-Korrelation zwischen S&P-500 & BTC im letzten Monat > Diese Beziehung wird letztlich zugunsten von Bitcoin sein, aber im Moment sieht es aus, als BTC der Gnade des S&P500 ausgeliefert ist, > während der letzten 18 Tage sind beide um 10% gefallen & beide seit dem 27. Mai unverändert.

Entscheidend für die Entwicklung des Bitcoin Kurses könnte also der morgige Montag sein, wenn der Aktienmarkt und der S&P500 wieder ihre Tore öffnen.

About Author

Jake Simmons

Jake Simmons ist seit 2016 ein Krypto-Enthusiast. Seit er von Bitcoin und der Blockchain-Technologie gehört hat, beschäftigt er sich täglich mit dem Thema. Jenseits von Kryptowährungen studierte Jake Informatik und arbeitete 2 Jahre lang für ein Startup im Blockchain-Bereich. Bei CNF ist er für die Beantwortung technischer Fragen zuständig. Sein Ziel ist es, die Welt auf eine einfache und verständliche Weise auf Kryptowährungen aufmerksam zu machen.

Die Kommentare sind geschlossen.

ProfitFarmers