Krypto-Crash: Bitcoin Kurs fällt unter 8.800 USD, ETH und XRP folgen

  • Der Bitcoin Kurs ist durch eine große Liquidationswelle auf der Derivate-Börse BitMEX bis auf 8.640 USD weiter gefallen.
  • Nachdem die 9.000 USD Marke auf dem Tageschart nicht gehalten werden konnte, scheint eine weitere Abwärtsbewegung möglich.

Bitcoin schwankte mehrere Tage in der Preisspanne von 9.000 USD bis 9.300 USD, bis der Bitcoin Kurs nun eine Korrektur auf 8.600 USD zeigte. Zum Redaktionszeitpunkt verzeichnet BTC ein Minus von 4,25 % innerhalb der letzten 24 Stunden und steht bei einem Preis von 8.788, 64 USD. Die Marktkapitalisierung ist von 166 Milliarden USD auf 161 Milliarden USD gesunken.

Bitcoin Trader Josh Rager beschreibt, dass Bitcoin kurzzeitig unter den wichtigen Support von 8.800 USD gefallen ist und dies ein schlechtes Zeichen für die nächsten Tage ist. Bitcoin muss es erneut schaffen über 9.100 USD zu steigen und diese Marke auf dem Tageschart zu halten. Rager ist vorsichtig im aktuellen Markt und rät seinen Followern dazu ihre Trades mit gut überlegten Stop Loss Ordern abzusichern.

Der bekannte Analyst Scott Melker stimmt mit Rager überein und erklärte, dass Bitcoin auf dem Tages- und Wochenchart stark bärisch aussieht. Aufgrund dessen ist er persönlich dazu übergegangen in kürzeren Zeitrahmen zu traden. Auf dem von ihm gezeigten Chart steht Bitcoin kurz davor den 4 Stunden 200 gleitenden Durchschnitt (Moving Average = MA) zu verlieren. Dies hat in der Vergangenheit oft einen Wendepunkt nach unten markiert. Melker wird die nächsten Stunden Bitcoin „scalpen“, um kurzfristige Profite zu erzielen.

Der anonyme Trader „Big Chonis Trading“ beleuchtete einen anderen Umstand und erklärte, dass Bitcoin auf dem 1-Stunden Chart den Support entlang der 8.800 USD Marke angetestet und dieser bislang gehalten hat. Dennoch zeichnet auch er für Bitcoin ein eher bärisches Szenario, wenn Bitcoin es nicht schafft über die wichtige 9.900 USD Marke zu steigen und auf dem Tageschart oberhalb dieser Marke zu schließen. Er weist weiterhin darauf hin, dass der MA200 in Gefahr ist.

Laut den Daten der Analysewebseite Skew.com wurden in den letzten Stunden Bitcoin Positionen auf BitMEX im Wert von mehr als 20 Millionen USD liquidiert, als Bitcoin auf das lokale Wochentief von 8.640 USD markierte. Insgesamt ist die Stimmung unter den Analysten gekippt, sodass viele ein bärisches Szenario für Bitcoin prophezeien.

Andererseits konstatiert Chris Burniske, Partner von Placeholder Capital, dass Bitcoin bald steigen könnte, weil der chinesische Yuan gegenüber dem USD gefallen ist und dies in der Vergangenheit ein bullisches Signal für Bitcoin gewesen ist. Bereits in vorherigen Jahren konnte Bitcoin an Stärke gewinnen, wenn der chinesische Yuan Schwäche gezeigt hat (frei übersetzt):

Wenn Chinas CNY gegenüber dem USD weiter schwächelt, könnten wir eine Wiederholung der Geschichte von 2015 und 2016 erleben, bei der die Stärke von BTC mit der Schwäche des Yuan zusammenfiel.

Der Altcoin-Markt folgt in des Bitcoin weiterhin blind und verzeichnet ebenfalls starke Verluste. Ethereum fällt um 3,42 % auf 202,94 USD, XRP um 2,97 % auf 42,65 USD und Litecoin um 3,98 % auf 0,19 USD. Die Kurse von über 5.000 Kryptowährungen kannst du in unserer Kursübersicht prüfen.

Bloomberg: Bitcoin weiter auf dem Weg zu digitalem Gold

Einen ebenfalls bullischen Ausblick gibt der leitende Rohstoff-Trader bei Bloomberg Intelligence, Mike McGlone. Er führt aus, dass einige Fundamentaldaten von Bitcoin weiterhin stark sind. Via Twitter beschrieb er, dass die Zahl der aktiven Bitcoin-Adressen und der Terminmarkt weiter zugenommen hat. Seiner Meinung deutet dies auf eine wachsende Akzeptanz von Bitcoin im Einzelhandel und durch neue Finanzinstitutionen hin.

About Author

Collin is a Bitcoin investor of the early hour and a long-time trader in the crypto and forex market. He's fascinated by the complex possibilities of blockchain technology and tries to make matter accessible to everyone. His reports focus on developments about the technology for different cryptocurrencies.

Comments are closed.