Krypto-Crash: Bitcoin Kurs fällt 800 USD in wenigen Minuten

  • Nachdem Bitcoin gestern an der 10.000 USD Marke abgeprallt ist, fiel der Kurs wenige Stunden danach innerhalb von Minuten um 800 USD und erreichte kurzzeitig 9.110 USD.
  • Zum Redaktionszeitpunkt konnte sich Bitcoin in Höhe der 9.350 USD Marke stabilisieren.

Bitcoin ist gestern nach einer Abweisung entlang der 10.000 USD Marke auf ein Zwei-Wochen-Tief von 9.110 USD gefallen, konnte sich jedoch innerhalb kurzer Zeit zurück auf 9.350 USD kämpfen. Damit verzeichnet der Bitcoin Kurs innerhalb der letzten 24 Stunden ein Minus von 5,26 % und steht zum Redaktionszeitpunkt bei 9.381,25 USD. Die Marktkapitalisierung ist von 179 Milliarden USD auf knapp 172,5 Milliarden USD gefallen.

Josh Rager, Bitcoin Trader und Blockroots Gründer, führt auf Twitter aus, dass der Tagesabschluss von Bitcoin entlang der 9.400 USD Marke ein bärisches Zeichen ist. Er glaubt, dass Bitcoin weiter auf 8.400 USD fallen könnte und wartet daher auf einen guten Einstiegspunkt. Sofern Bitcoin erneut über 9.400 USD steigt, sieht Rager eine erneute Aufwärtsbewegung als möglich an.

Big Chonis Trading beschreibt, dass Bitcoin nach dem gestrigen Flash Crash stark an bullischem Momentum verloren hat. Dennoch befindet sich Bitcoin auf dem Tageschart oberhalb des MA50, 100 und 200. Jedoch könnten Bitcoin durch weitere Liquidationen diese Indikatoren nach unten brechen und eine weitere Abwärtsbewegung starten.

Bitcoin Trader „Byzantine General“ zeigt sich wenig überrascht von der gestrigen Preisbewegung. Seiner Erklärung nach befindet sich Bitcoin weiterhin in einem großen Seitwärtstrend gefangen, dessen unteres Ende sich bei knapp 9.100 USD und das obere Ende bei knapp unter 10.000 USD befindet. Bislang hat Bitcoin den Boden nicht durchbrochen, sondern konnte einige Käufer in Höhe der 9.100 USD Marke finden. Insofern ist laut dem Trader „nichts signifikantes“ passiert, bis es zu einem Ausbruch aus der Range kommt.

Der leitende Analyst Hans Hague von Quant Strategy konstatiert, dass Bitcoin sich in einer „starken Akkumulation“ befindet und diese Entwicklung viele Investoren dazu bewegt hat ihre Bestände zu halten und weniger zu traden. Um diese Entwicklung zu unterstreichen hat der Analyst das folgende Chart geteilt, dass den Preis von Bitcoin und dem bereinigten binären BDD-Indikator zeigt.

Image

Source: https://twitter.com/hansthered/status/1267842387499454472/photo/1

Hague führt weiter aus, dass der jetzige Trend deutlich zeigt, dass immer mehr Investoren Bitcoin kaufen und die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass Bitcoin ein „Feuerwerk“ und damit eine baldige Aufwärtsbewegung erleben könnte.

Der Altcoinmarkt folgt derzeit den Entwicklungen von Bitcoin. Der Ethereum Kurs ist ebenfalls um 6,02 % auf einen Preis von 234,34 USD gefallen. XRP verzeichnet ein Minus von 5,54 % und steht bei einem Preis von 0,19 USD, Litecoin fällt um 6,53 % auf 43,82 USD.

Weitere Korrektur jederzeit möglich

Der pseudoanonyme Trader „DonAlt“ ist von der aktuellen Kursbewegung nicht beunruhigt, da derartige Entwicklungen, wie die jetzige Korrektur vollkommen normal im historischen Verlauf von Bitcoin sind und zur Reifung von BTC beitragen. Seiner Meinung nach könnte Bitcoin sogar noch um 40 % fallen, da große Events immer zu starken Preisbewegungen in der Vergangenheit geführt haben. Das folgende Chart zeigt wichtige Events von Bitcoin und die damit einhergehenden Preisbewegungen.

Image

Source: https://twitter.com/CryptoDonAlt/status/1271111153129840652/photo/1

About Author

Collin is a Bitcoin investor of the early hour and a long-time trader in the crypto and forex market. He's fascinated by the complex possibilities of blockchain technology and tries to make matter accessible to everyone. His reports focus on developments about the technology for different cryptocurrencies.

Comments are closed.