Marktanalyst: Innerhalb des nächsten Halbjahrs gibt es einen Mega-Bullrun

  • Kryptoanalyst Lark Davis sieht in den nächsten sechs Monate eine verrückte Zeit für die Kryptobranche kommen.
  • Er rät Investoren, bei hochspekulativen Anlagen vorsichtig zu bleiben, aber auch klug genug zu sein, um potenzielle Gewinner im Altcoin-Bereich zu finden.

Schnallen Sie sich an, denn wir könnten am Anfang der nächsten Mega-Hausse auf dem Kryptomarkt stehen. Krypto-Analyst Lark Davis erklärt, dass die nächsten sechs Monate für die Kryptobranche verrückt werden könnten. In seinem jüngsten Twitter-Thread schreibt Davis:

„Die nächsten 6 Monate werden für Bitcoin und Krypto wahrscheinlich mega-verrückt sein! Viele von Ihnen werden die Chance haben, ihr finanzielles Schicksal komplett zu verändern.“

Die Kommentare von Lark Davis kommen in einer Zeit, in der die Bewertungen des Kryptomarktes ein Allzeithoch von über 2,6 Billionen Dollar erreicht haben. Bitcoin erreichte Anfang dieser Woche mit der Einführung des ProShares Strategy Bitcoin ETF ein Allzeithoch von 67.000 Dollar. Auf der anderen Seite haben Altcoins mit großer Marktkapitalisierung wie Ethereum ebenfalls eine starke Rallye hingelegt.

Der Kryptoanalyst mahnte die Anleger jedoch zur Vorsicht. Er forderte sie auf, nicht zu sehr auf hochspekulative Altcoins und NFTs zu setzen, die in den letzten Monaten ein Vielfaches an Rendite gebracht haben. Davis sagte, dass es sicherlich einige langlebige Altcoins geben wird, aber die Anleger müssten sorgfältig auswählen.

Davis riet den Anlegern außerdem, auf die Gewinner zu setzen. Er fügte hinzu: „Lassen Sie die Gewinner laufen, verdoppeln oder verdreifachen Sie sie sogar, und trennen Sie sich von den Verlierern. Tun Sie das konsequent, alles andere bringt überhaupt nichts.“

Bitcoin ist zum Halten, Altcoins zum „Machen“

Obwohl Davis zur Vorsicht mahnt, ist er optimistisch für Altcoins. Das Festhalten an Bitcoin allein werde nicht nur dabei helfen, Geld zu verdienen, sondern Bitcoin könne sich in den nächsten 10 Jahren verzwanzigfachen. Einige Altcoins könnten ähnliche Renditen viel früher und sogar mehr bringen. „Altcoins sind zum Geldverdienen da, Bitcoin ist zum Behalten,“ fügte er hinzu.

Davis stellt weiter fest:

„Dieser Markt ist äußerst volatil, und viele Menschen verfallen in den Trip des fomo – sie kaufen hoch und verkaufen dann in Panik niedrig bis sie pleite sind. Sie müssen genau das Gegenteil tun.“

Es gibt eine ganze Reihe von Altcoins auf dem Markt und die Auswahl der Gewinner in der Anfangsphase erfordert eine Mischung aus Analyse, Cleverness, Timing und Glück. Vor kurzem erklärte Scott Minerd, Global CIO von Guggenheim, dass 70% der Kryptowährungen auf dem Markt Schrott sind und verschwinden werden.

Allerdings haben wir in den letzten Monaten des Aufschwungs einige beeindruckende Akteure wie Solana an Stärke gewinnen sehen. Solana hat seinen Aufwärtstrend in der letzten Woche fortgesetzt und erneut die 200-Dollar-Marke überschritten. Bei Redaktionsschluss wurde SOL mit einem Plus von 9% bei 204 Dollar gehandelt und nähert sich damit seinem Allzeithoch von 212.

Mehr zum Thema: Ethereum fällt hinter Solana und Cardano zurück – Investoren erkunden alternative Blockchains

Außerdem könnte es in den kommenden Jahren einige Gewinner im DeFi-Ökosystem geben. Davis sagte, dass das Ignorieren des DeFi-Bereichs so sei, als würde man Geld auf dem Tisch liegen lassen.

About Author

Bhushan is a FinTech enthusiast and holds a good flair for understanding financial markets. His interest in economics and finance draw his attention towards the new emerging Blockchain Technology and Cryptocurrency markets. He is continuously in a learning process and keeps himself motivated by sharing his acquired knowledge. In his free time, he reads thriller fictions novels and sometimes explores his culinary skills.

Comments are closed.