Kraken Bericht: Wale horten Bitcoin und wetten auf steigenden Kurs

  • Laut einem Bericht von Kraken könnte die Preisvolatilität von Bitcoin im Januar erst der Anfang gewesen sein.
  • Daten über Krypto-Wale und HODLer zeigen, dass sich der Markt derzeit in einer Akkumulationsphase befindet.

Die amerikanische Kryptowährungsbörse Kraken hat einen neuen Bericht veröffentlicht, wonach Wale zunehmend Bitcoin horten. Laut der von Kraken erhobenen Daten sind die HODLer aus dem Krypto-Winterschlaf aufgewacht und befinden sich nun in einer abwartenden Haltung. Sobald sie ihre abwartende Haltung ablegen, könnte es zu einer massiven Hausse kommen.

Der Bericht von Kraken konstatiert, dass die Anzahl der Adressen, die zwischen 1.000 und 10.000 BTC besitzen, welche Kraken als „Wale“ definiert, in der zweiten Januarhälfte 2019 merklich zugenommen hat. Die Zahl der Wal-Adressen stieg von 2.000 auf 2.030, was einen Übergang von der „Abwarten-Phase“ der letzten vier Monate des Jahres 2019 zu einer „Akkumulationsphase“ markiert.

kraken bitcoin

Source: https://blog.kraken.com/wp-content/uploads/2020/02/Kraken-Jan-2020-BTC-Vol-Report.pdf

Historisch gesehen hat dieser Übergang dem Bitcoin Markt Volatilität verliehen. Beispielsweise begannen die Wale im September 2018 mit der Akkumulation von BTC und gingen Anfang 2019 in den Wartemodus über. Wie Kraken schreibt, sind die Wale nun wieder auf dem Vormarsch und bereiten sich auf eine neuerliche Akkumulationsphase vor. Weiterhin führt der Bericht aus:

Ungeachtet des Preisanstiegs von Jan. und der etwas höheren Volatilität stieg die Zahl der Wale in dieser Kohorte zum Monatsende hin an. Dies könnte bedeuten, dass sich die Stimmung in der Kohorte ₿1.000 – ₿10.000 in eine neue Akkumulationsphase zu verschieben beginnt.

Gemäß dem Bericht haben die Wale die Ressourcen, um den Markt mit großen Bestellungen erheblich zu beeinflussen. Starke und plötzliche Preisschwankungen waren in der Vergangenheit während Akkumulationsphasen mehrfach zu beobachten, wie vermutlich auch gestern (22 Uhr, UTC), als der Bitcoin Preis einen plötzlichen Crash erlitt.

Bitcoin HODLer tragen zur Volatilität des Marktes bei

In Bezug auf die Kohorte „HODLers“ (10 – 100 Bitcoin) stellt Kraken fest, dass diese die Marktdynamik im Laufe der Zeit ebenfalls beeinflusst, indem sie zur Marktkonsolidierung beiträgt, bis die Bedingungen zu einem starken Anstieg der Volatilität führen. Gegenwärtig befindet sich die Kohorte der „HODLer“ ebenfalls in einer Akkumulationsphase, nachdem im November der Tiefpunkt erreicht wurde. Die Zahl der Adressen ist in den letzten drei Monaten von 135.000 auf 137.500 gestiegen.

Aus den historischen Bewegungen des Bitcoin Preises schlussfolgert der Bericht, dass die Akkumulationsphase in den nächsten Wochen abgeschlossen sein könnte und die Volatilität weiter zunimmt:

Wir wiesen darauf hin, dass in der Vergangenheit die Anzahl der Adressen mit ₿10 – ₿100 typischerweise stetig zunimmt, bevor es zum Stillstand kommt und sich dann zurückzieht; dann sehen wir einen sprunghaften Anstieg der Volatilität. Außerdem stellten wir fest, dass diese Kohorte seit dem Tiefststand im November in eine „Akkumulationsphase“ übergegangen zu sein scheint. […]

Sollte sich die Geschichte wiederholen, gehen wir davon aus, dass die Akkumulation in den kommenden Wochen/Monaten abgeschlossen sein wird und die Volatilität wieder auftauchen wird. Diese Dynamik der „Akkumulation vor der Volatilität“ lässt sich als eine Absorption der Marktliquidität erklären, die in der Zukunft zu einem Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage führen wird.

kraken bitcoin

Source: https://blog.kraken.com/wp-content/uploads/2020/02/Kraken-Jan-2020-BTC-Vol-Report.pdf

Sollte sich die Geschichte wiederholen, könnte der Bitcoin Kurs vor einem weiteren bullischen Ausbruch stehen. Angesichts der im Mai stattfindenden Bitcoin Halvings scheint es indes unwahrscheinlich, dass die bullische Marktstimmung in absehbarer Zeit endet. Nach dem fünftgrößten Bitcoin Preis Crash innerhalb einer Stunde, hat sich der BTC Preis bei 9.600 USD stabilisiert.

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

About Author

Jake Simmons has been a crypto enthusiast since 2016, and since hearing about Bitcoin and blockchain technology, he's been involved with the subject every day. Beyond cryptocurrencies, Jake studied computer science and worked for 2 years for a startup in the blockchain sector. At CNF he is responsible for technical issues. His goal is to make the world aware of cryptocurrencies in a simple and understandable way.

Comments are closed.