ADVERTISEMENT

Kann Bitcoin ein neues Allzeithoch erreichen? Diese 4 Metriken deuten auf eine Korrektur

  • Bitcoin befindet sich weiter auf dem Weg zu einem neuen Allzeithoch, jedoch sagen 4 wichtige Indikatoren eine Korrektur voraus.
  • Dazu gehört der Crypto Fear and Greed Index, der SOPR-Indikator und die steigende Stablecoin-Ratio.

Die Hausse von Bitcoin in den letzten Monaten hat dazu geführt, dass die Kryptowährung auf über 18.000 Dollar gestiegen ist. Wie Crypto News Flash berichtete, war das institutionelle Interesse der Schlüssel für den jüngsten Anstieg. Für viele ist es nur eine Frage der Zeit, bis Bitcoin sein Allzeithoch von 20.000 USD erreicht und vielleicht sogar übertrifft. Laut 4 wichtigen Indikatoren steht jedoch eine größere Korrektur bevor.

Der starke Widerstand bei 19.000 USD

Mit dem Aufstieg von Bitcoin auf die aktuellen Niveaus hat die Kryptowährung verschiedene seit langem bestehende Widerstandsniveaus durchbrochen. Eine der bedeutendsten und am schwierigsten zu durchbrechenden war die Widerstandsmarke von 12.000 US-Dollar, mit der Bitcoin monatelang zu kämpfen hatte. Wie Analyst David Puell vor einigen Monaten erklärte, lag dies daran, dass es der Punkt war, an dem die Käufer der Höchststände von 2019 den Break-even erreichen würden.

Die Widerstandsmarke von 19.000 US-Dollar erweist sich für Bitcoin als ebenso schwierig. Noch vor zwei Tagen schien es, als sei Bitcoin bereit, diese Widerstandsmarke zu durchbrechen und auf 18.895 USD zu steigen. Es ist ihm jedoch nicht gelungen, diese Marke zu durchbrechen. Der Bitcoin Kurs steht zum Redaktionszeitpunkt bei 18.235 USD und verzeichnet ein Minus von 2,36 % in den letzten 24 Stunden.

Wie Experten der Branche darlegen, gibt es bedeutende Verkaufsorders an wichtigen Börsen, darunter Coinbase, Bitfinex und Binance, die ausgeführt werden, sobald Bitcoin sich der 19.000 USD Marke nähert. Die meisten Verkaufsorder stammen von großen Walen und könnten eine starke Korrektur für BTC bedeuten.

Crypto Fear and Greed Index auf gefährlichem Hoch

Der „Crypto Fear and Greed Index“ (Kryptofurcht- und Gier-Index) steht derzeit auf einem gefährlich hohen Niveau. Er liegt jetzt bei 94, wobei 0 für extreme Angst der Trader und 100 für extreme Gier steht. Dieser Faktor ist der höchste, den es im vergangenen Jahr gegeben hat. Der Faktor korreliert oft immer mit dem Preis von Bitcoin, wobei die meisten Trader Gier zeigen, wenn der Preis hoch ist, und Angst, wenn der Preis fällt. Mitte März, als der BTC-Preis auf 4.583 $ fiel, fiel auch der Index auf 11.

Höchster Bitcoin SOPR-Indikator seit Juli 2019

Ein weiterer Indikator für einen baldigen Preisrückgang ist der hohe SOPR-Indikator, den BTC jetzt gerade anzeigt. SOPR, d.h. die ausgegebene Gewinnquote, ist ein Maß dafür, wie viel Gewinn Bitcoin-Hodler im Moment erzielen konnten. Dies bedeutet in der Regel, dass sie zum Verkauf bereit sind und ihre Gewinne sich auszahlen lassen. Der SOPR-Indikator befindet sich auf dem höchsten Stand seit Juli 2019. Der Chief Technology Officer der Blockchain-Analytsefirma Glassnode teilte dies mit seinen Followern auf Twitter.

Zum Redaktionszeitpunkt hatte sich Bitcoin von den verheerenden Folgen vergangener Monate erholt und war im Preis auf über 13.000 USD gestiegen. Was folgte, war eine Korrektur, bei der BTC in nur zwei Wochen fast 30 % seines Wertes verlor.

Steigende Stablecoin-Ratio

Quelle: Crypto Quant auf Twitter

Ein weiterer Indkator dafür, dass BTC eine Korrektur durchlaufen könnte, ist die allmählich ansteigende Stablecoin-Ration. Dies ist ein Indikator, der sich aus der Division der BTC-Reserve durch die Stablecoin-Reserve an den Börsen ergibt. Wie die On-Chain-Datenplattform Crypto Quant kürzlich enthüllte, „kann die BTC-Reserve der Börse als potenzieller Verkaufsdruck und die Reserve der Stablecoins als Kaufdruck angesehen werden“.

Ki Young Ju, CEO von Crypto Quant, wies weiter darauf hin, dass der Verkaufsdruck nach oben geht. Er glaubt, dass wir in naher Zukunft eine gewisse Korrektur sehen werden. Dennoch wies Young Ju daraufhin, dass der Verkaufsdruck nicht extrem hoch ist und höchstwahrscheinlich eine vergleichsweise milde Korrektur für BTC bevorsteht.

About Author

Collin Brown

Collin ist ein Bitcoin-Investor der frühen Stunde und ein langjähriger Trader im Krypto- und Devisenmarkt. Er ist fasziniert von den komplexen Möglichkeiten der Blockchain-Technologie und versucht, die Materie für Alle zugänglich zu machen. Seine Berichte konzentrieren sich auf die aktuellen Entwicklungen der Technologie einzelner Kryptowährungen.

Die Kommentare sind geschlossen.

Libertex ribbon

Folge uns auf den Mond!

Folge uns auf den Mond!

Send this to a friend