Kanadisches Unternehmen lanciert Ethereum ETF nach Aufbringung von 75 Mio. USD

  • Das Unternehmen 3iQ bringt den ersten Ethereum-ETF auf den Markt, und wird an einer kanadischen Börse notiert sein. 
  • Grayscale kündigt den Kauf von Bitcoin im Wert von 266 Millionen Dollar und von Ethereum im Wert von 58 Millionen Dollar an.

Der erste Ethereum Exchange Traded Fund (ETF) ist an der Börse von Toronto live gegangen. Wie die kanadische Fondsverwaltungsgesellschaft 3iQ bekannt gab, sammelte der Ethereum ETF bei seinem Börsengang 75 Millionen Dollar ein. Der Fonds bietet 7.240.000 Einheiten der Klasse A an, die nun unter dem Kürzel QETH.U gehandelt werden.

3iQ ist eine der größten Fondsmanagement-Firmen Kanadas mit einem verwalteten Vermögen (Assets Under Management, AUM) von rund 400 Millionen Dollar. Das Unternehmen ist dafür bekannt, dass es einen öffentlichen Investitionsfonds in Bitcoin (QBTC, QBTC.U) und einen privaten Investitionsfonds eingerichtet hat. Letzterer bietet seinen Kunden Bitcoin, Ether und Litecoin an.

Der Ethereum ETF zielt darauf ab, Ether für ihre Kunden zugänglich zu machen, damit sie damit Gewinne erzielen oder langfristig mit der Kryptowährung handeln können. 3iQ wird die Investitionen und das Portfolio des „Ether Fund“ verwalten. Das Unternehmen hat sich hierzu mit der von den Winklevoss-Zwillingen gegründeten Firma Gemini zusammengetan, um Zugang zu deren Custody Service zu erhalten.

Weitere wichtige Partner bei der Lancierung des Fonds waren VanEck’s U.S. und MV Index Solutions (MVIS). 3iQ kündigte an, dass sie durch diese Partner einen institutionellen ETH-Preis erzielen werden.

Institutioneller Wettlauf um Bitcoin und Ethereum

Die Einführung eines Ethereum ETFs an einer wichtigen Börse war nur eine Frage der Zeit. Im Jahr 2020 haben Institutionen ihre Investitionen in große Kryptowährungen gesteigert und somit ihre Preise „aufgepumpt“. Zeitgleich mit der Ankündigung von 3iQ investierte Grayscale mehr als 300 Millionen Dollar, um 14.491 BTC und 105.000 ETH in seine Trusts aufzunehmen. Zum Redaktionszeitpunkt meldet das Unternehmen einen Rekord von 12,2 Milliarden Dollar an Assets Under Management (AUM).

Ethereum ETH Quelle: https://twitter.com/Grayscale/status/1337153521926410242

Zusätzlich zu Grayscale wird MicroStrategy Wandelanleihen ausgeben. Ursprünglich kündigte das Unternehmen eine Emission in Höhe von 400 Millionen Dollar an, aber die institutionelle Nachfrage erlaubt es, diese auf 550 Millionen Dollar mit einer zusätzlichen Kaufoption in Höhe von 100 Millionen Dollar zu erhöhen. Die Aktie des Unternehmens hat einen Kursanstieg verzeichnet, seit sie ihre Treasury-Strategie um Bitcoin herum geändert haben.

Wie der Forscher Ryan Todd’s herausfand, handelt es sich bei den meisten Investoren, die sich seit diesem Zeitpunkt für die MicroStrategy-Aktie interessiert haben, um Hedge-Fonds. Daraus schließt Todd:

(…) der Großteil der Nettozuflüsse in MicroStrategy als eine Art Backdoor Bitcoin ETF kommt von Hedge-Fonds. Es wird interessant sein zu sehen, wer MicroStrategy’s Wandelanleihe-Angebot füllen wird, aber wahrscheinlich werden es Fonds sein.

Die oben genannten Ereignisse scheinen darauf hinzudeuten, dass ein Bitcoin ETF eine höhere Wahrscheinlichkeit haben könnte, im Jahr 2021 in den USA zugelassen zu werden. Zumindest scheint die SEC mehr Druck von Institutionen zu erhalten. Im Falle einer Genehmigung können sich die Anleger „sicherer“ fühlen und versuchen, in die Kryptowährung zu investieren. Dies könnte die Preise auf ein neues Allzeithoch treiben.

About Author

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.