Justin Sun fordert Elon Musk auf TRON’s DeFi Plattform zu testen

  • TRON-CEO Justin Sun lud Tesla-CEO Elon Musk erneut ein, die Sofort-Transaktionen der Plattform zu testen.
  • Die DeFi JUST-Plattform wird 3 neue Produkte auf den Markt bringen, eines davon wird der von Bitcoin (BTC) unterstützte JUST BTC-Token sein.

Tesla und SpaceX-CEO Elon Musk erregt weiterhin Aufmerksamkeit in der Krypto-Gemeinschaft. Nachdem er bestritten hatte, dass er ein Projekt mit dem Ethereum-Ko-Schöpfer Vitalik Buterin forciert, lud ihn eine andere bekannte Persönlichkeit der Kryptoszene ein, seine Plattform zu testen. TRON-CEO Justin Sun reagierte auf Musk die Diskussion rundum seine Verbindungen zu Ethereum und lud ihn mit seinem aggressiven Marketingstil ein, die Sofort-Transaktionen von TRON auszuprobieren (frei übersetzt):

Versuchen Sie TRON (TRX). Sofortige Transaktion mit Warren Buffett als Zeuge.

Sun beschreibt, dass der Milliardär und Investor Warren Buffet die Technologie von TRON für wertvoll und einzigartig befunden haben soll. Im Februar dieses Jahres nahmen Sun und Buffet an einem gemeinsamen Abendessen teil. Die Veranstaltung war Teil einer Wohltätigkeitsauktion, für die Sun 4,6 Millionen USD spendete. Während des Dinners hat Sun Buffet angeblich seine erste Bitcoin (BTC) geschenkt, jedoch bestreitet der Milliardenschwere Warren Buffet seit jeher, dass er BTC besitzt.

Zum Redaktionszeitpunkt hat Musk noch nicht auf die provokante Forderung von Sun reragiert. Es ist bereits das zweite Mal, dass Sun versucht Musk zu motivieren TRON auszuprobieren. Wie Crypto News Flash bereits berichtete, kam es gestern zu einer Diskussion, als Elon Musk bestritt, dass er eine Kooperation oder Projekt mit Ethereum plant. Musk dementierte ein Gerücht, das vor einem Jahr von dem berühmten Schauspieler William Shatner, bekannt als Captain James Kirk in der Fernsehserie Star Trek, in Umlauf gebracht wurde.

Shatner veröffentlichte im Mai 2019 einen Tweet, der implizierte, dass Elon Musk und Vitalik Buterin ein Projekt zusammen planen, das jedoch nie gestartet wurde. Also beschloss der Schauspieler, „etwas auf eigene Faust zu tun“, und startete ein Authentifizierungssystem. In diesem Moment nutzte Sun die Social Media Plattform Twitter und postete eine Antwort unter den Tweet von Musk zur Ethereums-Diskussion, um die größtmögliche Aufmerksamkeit zu erhalten.

DeFi-Plattform JUST wird neuen Bitcoin-gestützten Token lancieren

In einer Reihe von weiteren Tweets kündigte der CEO von TRON an, dass 3 neue Produkte für den TRON DeFi-Sektor auf den Markt gebracht werden. Eines davon ist ein TRC20-Token, der durch Bitcoin gedeckt ist und durch ein On-Chain-Swap getauscht werden kann. Sun führt dazu im Detail aus (frei übersetzt):

Das JUST DeFi-Team wird 3 neue DeFi-Produkte auf den Markt bringen: (1) „JUST Lend“ – ein Ort, an dem TRON-Benutzer Zinsen verdienen oder Vermögenswerte gegen Sicherheiten leihen können (2) „JUST Swap – ein vollständig dezentralisiertes On-Chain-Protokoll für den Token-Austausch (3) „JUST BTC“ – ein TRC20-Token, der 1:1 von Bitcoin unterstützt wird.

JST wird das Kern-DeFi-Zeichen des gesamten TRON-DeFi-Ökosystems werden, das Bereiche in dezentralisierten Krediten, dezentralisiertem Handel und Cross-Chain abdeckt.

Wir können es kaum erwarten, zu sehen, wie die Reihe der JUST-Produkte mit ihrer allseitigen Befähigung, der kommunalen Verwaltung und der voll teilbaren Dividende in das TRON DeFi-Ökosystem integriert wird.

About Author

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.