IOTA Update: Neue Version des Trinity Wallet weiter in Arbeit

  • Die IOTA Foundation arbeitet weiter unter Hochdruck an einer Lösung der derzeitigen Situation.
  • Eine neue Version des IOTA Trinity Wallets ist weiterhin in Arbeit, ein Plan für die Wiederinbetriebnahme des IOTA Tangle wird ausgearbeitet.

Für nun bereits mehr als vier Tage steht der IOTA Tangle still und verarbeitet keine Werttransaktionen mehr. Bereits am 12. Februar wurde bekannt, dass ein anonymer Hacker eine Schwachstelle des IOTA Trinity Wallets ausgenutzt hat, um zunächst Wallets mit großen Guthaben auszurauben, die im Bereich über 40 Giga IOTA lagen. Infolge dessen hat die IOTA Foundation sehr schnell reagiert und den Coordinator „abgestellt“.

Diese zentrale Komponente des IOTA Tangle, die mit dem Upgrade durch Coordicide beseitigt wird, hat es glücklicherweise noch ermöglicht, eine größere Anzahl von Transaktionen zu verhindern. Aktuell gibt es noch immer eine explizite Warnung vor der Nutzung des Trinity Wallets. IOTA Besitzer sollten unter keinen Umständen das Trinity Wallet öffnen und ihren Seed dort eingeben.

Wie gestern Abend (UTC) bekannt wurde, hat die IOTA Foundation am gestrigen Samstag wesentliche Fortschritte erzielt. Dave de Fijter erklärte via Discord, dass die IOTA Foundation davon unabhängig aber noch einer Lösung für die Wiederinbetriebnahme des Tangle arbeitet (frei übersetzt):

Wir haben auch die Schwachstelle in Trinity behoben. Das bevorstehende Trinity-Update wird nicht als endgültiges Übergangswerkzeug fungieren, da wir noch daran arbeiten, das Netzwerk wieder voll funktionsfähig zu machen. Wenn Sie Trinity auf Ihrem Computer installiert haben, empfehlen wir Ihnen dringend, auf diese Version zu aktualisieren, wenn sie veröffentlicht wird.

Dominik Schiener ergänzte, dass ein Trinity Update erscheinen wird:

Wir werden morgen eine neue Trinity-Version veröffentlichen, in der die Korrekturen implementiert sind. Es ist noch nicht das vollständige Übergangswerkzeug, aber es ist der erste Schritt zur vollständigen Wiederaufnahme des Betriebs.

Hinsichtlich der gestohlenen Gelder hieß es gestern, dass über ein neues Analysetool entwickelt wurde, um die gestohlenen IOTA in Echtzeit zu verfolgen:

Wir setzen unsere Arbeit mit den Strafverfolgungsbehörden, unsere eingehende Analyse der genauen Geschehnisse sowie einen Sanierungsplan für die gesicherten Gelder der Trinity-Nutzer fort. Wir sind dabei, ein neues Analyse-Instrumentarium (unter Verwendung des Permanodes) aufzubauen, das die Gelder in Echtzeit verfolgt. Dieses Tool wird die laufende Untersuchung unterstützen.

Folge uns für tgliche Crypto-News!

In einem letzten Statement von heute (12:10 UTC) hieß es, dass die neue Trinity Version es IOTA Besitzern ermöglichen soll, ihr Wallet zu öffnen und ihren Kontostand zu prüfen. Ein konkretes Veröffentlichungsdatum wurde aber noch nicht benannt:

Die neue Trinity Version ist derzeit in Arbeit. Diese Version wird in erster Linie sicher sein. Wir haben die Schwachstelle identifiziert und sie wurde aus dem Wallet entfernt. Diese Version wird es Ihnen ermöglichen, das Wallet zu öffnen und Ihren Kontostand und Ihre Transaktionen zu überprüfen.

Nach der Veröffentlichung bitten wir Sie, sich bei ungewöhnlichen Aktivitäten auf Ihren Konten direkt an das Discord mod Team oder an die Mitglieder der IOTA Stiftung zu wenden. Bitte beachten Sie, dass es leider aktive Betrüger gibt, die sich als Mitarbeiter der IOTA-Stiftung auf unserer Discord ausgeben. Daher ist es wichtig, dass Sie selbst direkt Kontakt mit der IF oder dem Mod-Team aufnehmen.

Hinsichtlich der Wiederinbetriebnahme des IOTA Tangle erklärte die IOTA Foundation, dass ein konkreter Plan intern noch abgesegnet werden muss:

In der Zwischenzeit validieren wir intern den vollständigen Sanierungsplan, bevor wir ihn vollständig absegnen. Sobald wir den Plan unterzeichnet haben, werden wir weitere Einzelheiten öffentlich bekannt geben.

Abboniere unseren täglichen Newsletter!


          Kein Spam, keine Werbung, nur Insights. Abmeldung jederzeit möglich.

Auch hier sind wir Ihnen für Ihre Geduld im Moment sehr dankbar. Wir tun alles, was wir können, um diesen Vorfall so sicher und reibungslos wie möglich zu lösen.

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

Crypto News Flash unterstützt nicht und ist nicht verantwortlich oder haftbar fr den Inhalt, die Genauigkeit, Qualität, Werbung, Produkte oder andere Materialien auf dieser Seite. Die Leser sollten ihre eigenen Nachforschungen anstellen, bevor sie irgendwelche Handlungen im Zusammenhang mit Kryptowährungen vornehmen. Crypto News Flash ist weder direkt noch indirekt für Schäden oder Verluste verantwortlich, die durch die Nutzung oder das Vertrauen auf die genannten Inhalte, Waren oder Dienstleistungen verursacht wurden oder angeblich verursacht wurden.

About Author

Jake Simmons has been a crypto enthusiast since 2016, and since hearing about Bitcoin and blockchain technology, he's been involved with the subject every day. Beyond cryptocurrencies, Jake studied computer science and worked for 2 years for a startup in the blockchain sector. At CNF he is responsible for technical issues. His goal is to make the world aware of cryptocurrencies in a simple and understandable way.

Comments are closed.