IOTA: TangleHUB wird in das Accelerator-Programm aufgenommen, um die Entwicklung des Ökosystems und die Akzeptanz zu fördern

  • In der Kooperation mit Newchip will TangleHUB Gründern, die ihre Unternehmen schnell finanzieren, aufbauen und ins Wachstum bringen müssen, die entsprechenden Instrumente an die Hand geben.
  • Durch die Nutzung der Open-Source-Speicherlösung PIPE von TangleHUB wollen die beiden Partner das volle Potenzial der dezentralen Speicherung erschließen.

Anfang dieses Monats ermöglichte TangleHUB seinen Partnern, die Demo von PIPE, seiner dezentralen Open-Source-Speicher- und Übertragungsinfrastruktur, zu erleben. Danach wurde TangleHUB für das renommierte, globale Accelerator-Programm von Newchip ausgewählt.

Das Programm bietet Gründern in der Startphase, die ihre Unternehmen schnell finanzieren, aufbauen und ins Wachstum bringen müssen, die erforderlichen Fähigkeiten und Werkzeuge. In der Vergangenheit haben ähnliche Accelerator-Programme mehr als das 17,5-fache des durchschnittlichen Finanzierungsbetrags eingebracht. Im Rahmen des Newchips-Accelerator-Programms haben bis jetzt fast 1000 Gründer aus 35 Ländern insgesamt 300 Millionen Dollar an Kapital aufgebracht.

Abhängig von der Unternehmensphase – Pre-Seed, Seed oder A-Serie – bietet Newchip drei verschiedene sechsmonatige Accelerator-Programme an. Sein umfangreiches Netzwerk aus strategischen Partnern, globalen Investoren und Mentoren begleitet Unternehmen vom Teamaufbau und der Entwicklung von Prototypen bis hin zur Sicherung hochkarätiger VC-Investitionen. Brian Lee, Head of Product bei Newchip, sagt zu dieser Entwicklung:

„Newchip bewertet eine Vielzahl von Unternehmen aller Branchen aus der ganzen Welt und wählt einen kleinen Prozentsatz für die Teilnahme an unserem Accelerator aus. Wir sehen in TangleHUB echtes Potenzial und freuen uns, es in unser globales Netzwerk von VCs, Angel-Investoren und Family Offices zu integrieren, die in diesen speziellen Bereich investieren wollen.“

Folge uns für tägliche Crypto-News!

TangleHUBs Vorzeigeprojekt PIPE

Angesichts des anhaltenden Versagens zentraler Plattformen wächst die Nachfrage nach dezentralen Speicherlösungen rasant. Mit dem Open-Source-Projekt PIPE treibt Software-entwickler TangleHUB die Verbreitung nutzergeführten Datennetze voran.

Die PIPE-Plattform von TangleHUB funktioniert wie ein AirBnB für die Speicherung von Daten. Das bedeutet, dass jeder seinen Speicherplatz vermieten und Daten auf sicher speichern kann. Die einzigartige Architektur von PIPE macht die Plattform so schnell wie manche der bekannten Cloud-Lösungen, etwa AWS von Amazon. Das geschieht jedoch zu einem Bruchteil der Kosten, die von zentralisierten Plattformen erhoben werden.

Das Beste an PIPE ist, dass es sehr flexible Datenspeicherlösungen bietet. PIPE kann problemlos mehrere datenintensive Anwendungen gleichzeitig verarbeiten, ohne dass es zu Überlastungsproblemen kommt. Skalierbarkeit, finale Datenspeicherung und -übertragung, benutzerorientiertes Design und Leistung sind Hauptmerkmale von PIPE.

TangleHUB hat die private BETA nun offiziell eröffnet und nimmt Bewerbungen von Interessenten entgegen. Stan Scharnigg, CFO von TangleHUB, äußerte sich dazu:

„Wir freuen uns, Teil des Newchip-Beschleunigers zu sein, und wir freuen uns darauf, mit unserem Wachstum und unserer Skalierung 2023 noch erfolgreicher zu sein. Das PIPE-Netzwerk hat die Fähigkeit, das volle Potenzial dezentraler Speicherung zu erschließen, und zusammen mit Newchip können wir uns schnell dorthin bewegen.“

About Author

Bhushan is a FinTech enthusiast and holds a good flair for understanding financial markets. His interest in economics and finance draw his attention towards the new emerging Blockchain Technology and Cryptocurrency markets. He is continuously in a learning process and keeps himself motivated by sharing his acquired knowledge. In his free time, he reads thriller fictions novels and sometimes explores his culinary skills.

Comments are closed.