ADVERTISEMENT

IOTA Streams geht live: Alpha-Version veröffentlicht

  • IOTA kündigte gestern den Release der Alpha Version von IOTA Streams an.
  • Nutzer können ab sofort die neue Version testen und Feedback an die IOTA Foundation geben.

IOTA hat gestern in einem neuen Blogbeitrag bekannt gegben, dass die erste Alpha Version von IOTA Streams zum Testen freigegeben wurde. Bislang wurde die Technologie MAM (Masked Authenticated Messaging) genannt, jedoch entschied sich die IOTA Stiftung dazu seinen Projekten einen eindeutigeren Namen zu geben, damit der Nutzer sofort weiß, welche Funktion die Applikation erfüllen kann. Deswegen wurde MAM in IOTA Streams umbenannt.

MAM oder ab jetzt IOTA Streams ist ein Verschlüsselungsschema für trinäre Nachrichten, dass sowohl die Authentizität sowie die Vertraulichkeit auf einer ursprünglichen Implementierung und Spezifikation von apmi.bsu.by ermöglicht. Durch den Einsatz von IOTA Streams können z.B. Nachrichten über NTRU (Public Key Encryption) und PSK (Pre-Shared Key) verschlüsselt werden.

Vereinfacht gesagt handelt es sich um ein Second Layer Datenübertragungsprotokoll, das es ermöglicht Datenströme, die zwischen Sensoren und anderen Geräten, übertragen werden, angemessen zu verschlüsseln und unmanipulierbar auf dem Tangle abzulegen. Das von IOTA eingesetzte Konsensusprotokoll fügt den Nachrichten- und Datenströmen Integrität hinzu. Diese Eigenschaften sind vor allem ein wichtiges Bedürfnis in Branchen, in denen Datenschutz, Unveränderlichkeit und Integrätit eine wichtige Rolle spielen.

Die IOTA Streams Alpha-Version bringt einige wesentliche Veränderungen mit. Bislang konnten nur Autoren Nachrichten senden, empfangen und signieren. Ab sofort können auch Abonnenten nicht signierte Nachrichten veröffentlichen. Im Gegensatz dazu konnten in MAM v0 nur Kanalbesitzer Nachrichten veröffentlichen. In der alten Version mussten für jede Nachrichtenstruktur ein neuer Kanal erstellt werden. Ab sofort können verschiedene Nachrichtentypen im gleichen Kanal veröffentlicht werden.

Weiterhin kwurde die Zugriffskontrolle der Nachrichten überarbeitet und intelligenter gestaltet (frei übersetzt):

In MAM v0 brauchten Sie mehrere Kanäle, um verschiedene Informationen mit verschiedenen Parteien zu teilen. In IOTA-Streams können Sie auf jede Nachricht einen anderen kryptographischen Mechanismus auf der Grundlage des Nachrichtentyps anwenden. Alles in einem Kanal. Das bedeutet, dass verschiedene Nachrichten je nach ihrem Typ unterschiedliche Zugangskontrollregeln haben. Und verschiedene Parteien greifen nur auf die Informationen zu, auf die sie Zugriff haben.

In MAM v0 haben alle Nachrichten unabhängig voneinander existiert, in IOTA Streams können Nachrichten miteinander verknüpft werden und zusätzliche Informationen angehangen werden. Weiterhin können ältere Nachrichten in einem Kanal verändert werden. Dabei können Anwendungen nur die neueste gültige Nachricht abrufen, um die Integrität zu gewährleisten.

Dies macht das Ersetzen und Ändern von Informationen wie z.B. Anmeldeinformationen viel einfacher als bisher. Dadurch können Anmeldeinformationen einer digitalen Identität aktualisiert werden, ohne dass dabei eine neue Identität oder neuer Kanal erstellt werden muss, wie dies bisher bei MAM notwendig war.

IOTA bittet Nutzer um Feedback

Um die neuen Funktionen testen zu können, kann das Streams Repository auf GitHub eingesehen werden. IOTA wird mit der Weiterentwicklung fortfahren, bittet jedoch die Community um Feedback, damit IOTA Streams vollständig in Rust und die C-Implementierung, wie in der Roadmap bereits vorgestellt, durchgeführt werden kann. Das Feedback soll im IOTA Discord-Channel geteilt werden.

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

About Author

Collin Brown

Collin ist ein Bitcoin-Investor der frühen Stunde und ein langjähriger Trader im Krypto- und Devisenmarkt. Er ist fasziniert von den komplexen Möglichkeiten der Blockchain-Technologie und versucht, die Materie für Alle zugänglich zu machen. Seine Berichte konzentrieren sich auf die aktuellen Entwicklungen der Technologie einzelner Kryptowährungen.

Die Kommentare sind geschlossen.

Send this to a friend