ADVERTISEMENT

IOTA Stiftung beteiligt sich am TechStart Food-Projekt in Brasilien

  • Die IOTA Stiftung beteiligt sich am TechStart Food Innovation-Projekt in Brasilien, das Start-ups im Bereich innovativer Lösungen für die Lebensmittelversorgungskette fördert.
  • Das Projekt wird von Venture Hub, Conxeão.f, Food Ventures und ITAL geleitet. Die konkrete Rolle der IOTA Stiftung im Rahmen des Projekts ist aktuell nicht bekannt.

Wie die IOTA Stiftung bereits am Freitag via Twitter bekannt gab, wird sie sich am TechStart Food Innovation Projekts in Brasilien beteiligen. Dieses wurde Ende Mai von Venture Hub, Conxeão.f, Food Ventures und ITAL (Institut für Lebensmitteltechnologie, Landwirtschaft und Versorgung) ins Leben gerufen, um Innovationen im Lebensmittelbereich über die gesamte Lieferkette hinweg zu initiieren. Via Twitter schrieb die IOTA Stiftung.

Jedes Jahr wird ein Drittel der Welternährung (1,3 Milliarden Tonnen) verschwendet. Wir freuen uns, Teil der #TechStart Food Innovation zu sein, dem Programm von Venture Hub, FoodVenturesHub und Fundepag zur Beschleunigung von Unternehmensgründungen, die die Lebensmittelversorgungskette in #Brasilien nutzen!

Im Detail konzentriert sich das Projekt auf die Entwicklung und technologische Förderung von digitalen Lösungen für die Zutaten-, Lebensmittel-, Getränke- und Verpackungskette, unterstützt Start-ups und Projekte sowie Verbindungen zu Investoren und Unternehmen. Start-ups, die an einer Teilnahme der TechStart Food Innovation interessiert sind, müssen Lösungsvorschläge zu acht verschiedenen Themen einreichen.

Dies sind folgende Bereiche: Neue Wege des Verbrauchs, der Sicherheit und des Vertriebs; Abfall und Nachhaltigkeit; Big Data, Vorhersagen und Marktinformationen; Verpackungslösungen; Neue Inhaltsstoffe (Biodiversität), Produkte und Prozesse; Lebensmittel auf Pflanzenbasis; Gesündere Lösungen und die integrale Nutzung von Rohmaterial.

Laut Alvaro Duarte, Präsident von Conexão.f, reichen die Möglichkeiten der Teilnehmer von der Veränderung der Unternehmenskultur und der Unternehmensprozesse bis hin zur Investition in ein neues Unternehmen. Zudem erhalten die teilnehmen Start-ups „infrastrukturelle Unterstützung durch eine der anerkanntesten Institutionen in der Nahrungsmittelkette, das Institut für Lebensmitteltechnologie ITAL, das von EMBRAPA Informática, dem Institut ELDORADO, der IOTA Stiftung, Scicrop, TaugGC und MSE Consultoria.“

José Eduardo Azarite, Vizepräsident für Unternehmensinnovation bei Venture Hub, erklärte in einer früheren Stellungnahme zudem, dass TechStart Food eine einzigartige Gelegenheit für mittlere und große Unternehmen sind, um auf strukturierte Weise mit dem Innovations-Ökosystem und dem technologiebasierten Unternehmertum der Zutaten-, Lebensmittel-, Getränke- und Verpackungskette zu interagieren. In diesem Zusammenhang wird das Eldorado-Institut, das eines der wichtigsten W&T-Institute des Landes ist, sein Know-how und sein intellektuelles Kapital zur technologischen und geschäftlichen Beschleunigung der Neugründungen des Programms beitragen.

Das Programm soll sechs Monate dauern und fünf Etappen (Sprints) umfassen, um den Teilnehmern Erfahrungen und Lernmöglichkeiten in den Bereichen Wirtschaft und Technologie zu bieten. Diejenigen, die ausgewählt werden, haben auch exklusive Vorteile, wie die Nutzung der Coworking- und Meeting-Infrastruktur und einen freien Zugang zu Partner-APIs.

Unsere Top-Empfehlung: Bitcoin, Ethereum, XRP und IOTA bei eToro kaufen
Brokerddtrgegr
Etoro

✔️ 15 Kryptowährungen kaufen
✔️ Bitcoin CFD mit Hebel
✔️ Versichert bis 20.000 €
✔️ PayPal, SEPA, Kreditkarte

etoro
**= Risikowarnung: 62% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

About Author

Jake Simmons

Jake Simmons ist seit 2016 ein Krypto-Enthusiast. Seit er von Bitcoin und der Blockchain-Technologie gehört hat, beschäftigt er sich täglich mit dem Thema. Jenseits von Kryptowährungen studierte Jake Informatik und arbeitete 2 Jahre lang für ein Startup im Blockchain-Bereich. Bei CNF ist er für die Beantwortung technischer Fragen zuständig. Sein Ziel ist es, die Welt auf eine einfache und verständliche Weise auf Kryptowährungen aufmerksam zu machen.

Die Kommentare sind geschlossen.

Follow us to the moon!

Send this to a friend