ADVERTISEMENT

IOTA: Projekt Pagi nutzt Tangle um Strom, Wasser oder Gas zu verkaufen

  • Das erste Produkt des Projekts Pagi ist eine mit der IOTA-Technologie erstellte Firmware, mit der jedes Gerät weltweit monetarisiert werden kann.
  • Ein Mulit-Currencywallet in Pagi wird entwickelt, um Zahlungen in anderen Währungen als MIOTA erhalten zu können.

Das als Espiota gestartete Projekt hat ein Rebranding erhalten. Seit dem 28. Oktober trägt das Projekt den Namen Pagi. Mit der Namensänderung geht auch eine neue Website einher. Das Team, das hinter Pagi steht, hat neue Anwendungsfälle, die auf der IOTA-Technologie basieren, vorgestellt. Pagi ist ein Zahlungsökosystem, um Rückerstattungen mit jedem Gerät zu erhalten, zu verhandeln und auszugeben.

Dies ist eine der Änderungen, mit denen das Projekt umgesetzt wurde, das zuvor auf „kundenspezifische Hardware-Entwicklung“ ausgerichtet war. Der neue Ansatz ermöglicht es, auf IOTA aufbauende Anwendungsfälle „vielseitiger zu gestalten und der bestehenden Nachfrage gerecht zu werden“:

Unser erstes Produkt ist eine Firmware, die auf einer Vielzahl von IoT-Geräten wie Schaltern, Steckdosen, Steckern, Relaiskarten und Ventilen läuft, um nutzungsabhängige Zahlungssysteme für elektrische Geräte oder Ressourcen wie Strom, Wasser und Gas zu ermöglichen. Die Installation und Konfiguration ist unkompliziert und kann mit geringen technologischen Kenntnissen durchgeführt werden. Nach der Installation steuert Pagi das angeschlossene Gerät oder die Ressource mit einem einzigen Ausgangssignal.

Das Produkt von Pagi wurde entwickelt, um die Effizienz in gewerblichen oder privaten Räumen zu erhöhen. Die Benutzer werden in der Lage sein, die totale Kontrolle über die Kosten jedes elektrischen Geräts zu erlangen. IOTA-Mitbegründer Dominik Schiener begrüßte die Einführung von Pagi in das IOTA-Ökosystem und zeigt einige Anwendungsfälle auf, die mit Pagi umgesetzt werden können:

Ein weiteres großartiges Projekt innerhalb des #IOTA-Ökosystems! Mit Pagi bauen wir ein Ökosystem auf, das es jedem Gerät ermöglicht, Zahlungen zu empfangen, Preise auszuhandeln, Rückerstattungen auszugeben und als reifer Wirtschaftsteilnehmer zu agieren.

Pagi’s Anwendungsfälle in der Praxis

Das IOTA-Protokoll erlaubt es Pagi-Produkten gebührenfreie und permissionless Mikro-Transaktionen zu verwenden. Auf diese Weise können Benutzer selbst die kleinsten Geräte monetarisieren, welche mit klassischen Zahlungsanbietern wie PayPal oder anderen Anbindungen nie wirtschaftlich arbeiten könnten:

Warum halten wir Distributed Ledger-Technologien für überlegen gegenüber traditionellen Zahlungsanbietern wie PayPal? Weil zunächst einmal ihre APIs nicht dafür ausgelegt sind, mit kleinen, ressourcenbeschränkten IoT-Geräten umzugehen. Außerdem machen Gebühren und Provisionen sie für viele Anwendungen nutzlos. Und nicht zu vergessen, dass für ihre Nutzung ein Bankkonto erforderlich ist.

Durch den Einsatz von Pagi können Nutzer den Verkauf von Ressourcen selbst in kleinen Mengen wie Strom, Wasser oder Gas realisieren. Zum Beispiel wird eine Firma, die Elektrofahrräder vermietet, eine effektivere Möglichkeit haben, ihre Räder aufzuladen. Ein anderer Anwendungsfall könnte in Wäschereien und Hotels liegen, wo die Kosten für die Überbeanspruchung von elektronischen Geräten auf bis zu 6 % geschätzt werden. Auch das Spenden wird mit Pagi einen revolutionären Ansatz haben:

(…) ermöglicht Spenden von Strom, Wasser oder Gas an bedürftige Menschen oder Institutionen wie Schulen, Krankenhäuser, Flüchtlingslager oder Einzelpersonen. Auf diese Weise können Spenden direkt den Empfänger erreichen und gleichzeitig an einen bestimmten Zweck gebunden sein.

Bereits im April dieses Jahres haben wir mit dem Entwickler des Projektes, Christian Oosting, ein Interview geführt. Als unabhängiger Software-Entwickler entwickelte Oosting das Projekt zusammen mit Felix Reichard, dem Betreiber von IOTAShops. Ein weiteres Ziel von Pagi ist es, Menschen und Unternehmen mit geringen Programmierkenntnissen die IOTA-Technologie nutzen zu können, um davon ebenfalls profitieren zu können.

About Author

Avatar

Reynaldo Marquez hat das Wachstum der Bitcoin- und Blockchain-Technologie seit 2016 aufmerksam verfolgt. Seitdem arbeitet er als Kolumnist zu Kryptowährungen über Fortschritte, Stürze und Anstiege auf dem Markt, Verzweigungen und Entwicklungen. Er glaubt, dass Kryptowährungen und Blockchain-Technologie einen großen positiven Einfluss auf das Leben der Menschen haben werden.

Die Kommentare sind geschlossen.

ProfitFarmers