ADVERTISEMENT

IOTA: CoolSWITCH gekürt und neues Layer-2 Protokoll Freighter angekündigt

  • Die IOTA Foundation hat den CoolSWITCH, ein intelligentes drahtloses Schaltgerät mit einer Strommessfunktionen zum Community-Projekt der Woche gekürt.
  • Das niederländische eHealth-Unternehmen SKALY wird seine Layer-2-Lösung für eine hohe Datenskalierbarkeit des IOTA Protokolls morgen via GitHub öffentlich zugänglich machen. 

Auch diese Woche hat die IOTA Foundation wieder ein Community-Projekt der Woche gekürt. Das Projekt von Attila Tőkés ist zwar bereits etwas älter, um genau zu sein von April 2019, allerdings zeigt der Software Entwickler mit seinem innovativen Projekt, wie die IOTA Technologie genutzt werden kann, um ein intelligentes drahtloses Schaltgerät „CoolSWITCH“ mit einer Strommessfunktion zu betreiben.

Das drahtlose Schaltgerät kann beispielsweise zur Überwachung und Bezahlung des Energieverbrauchs verwendet werden. Der CoolSWITCH fungiert dabei als Schalter und Leistungsmesser, wobei der Stromverbrauch eines Geräts mittels MAM (Masked Authenticated Messaging, jetzt neu: IOTA Streams) an das IOTA Tangle gestreamt werden kann. Ein weiterer Anwendungsfall wird von Tőkés in der Verfolgung einer Stromquelle beschrieben. Laut dem Entwickler könnte eine größere Version des CoolSWITCH in der Stromversorgungsinfrastruktur verwendet werden.

Auf jedem Link der Stromversorgungs-Infrastruktur ist ein CoolSWITCH-Gerät installiert. Das Gerät wird zum Schalten und zur Leistungsüberwachung verwendet, die Sensordaten werden unter Verwendung von IOTA MAM Streams im IOTA Tangle veröffentlicht. Da Quelle und Ziel jeder Verbindung bekannt sind, kann der Weg der Energie vom Kraftwerk bis zu den Endnutzern vollständig verfolgt werden.

Ein dritter Anwendungsfall ist eine IOTA-basierte Geräteüberwachung. So könnte der CoolSWITCH eingesetzt werden, um Sensordaten eines Geräts zu sammeln und für die vorbeugende Wartung verwendet werden. Zur Demonstration hat Tőkés eine Proof-of-Concept Implementierung für ein IOTA-basiertes System zur Überwachung und Bezahlung des Energieverbrauchs erstellt.

Geheimnis um IOTA Projekt „Freighter“ wird gelüftet

Das niederländische eHealth-Unternehmen SKALY teilte gestern via Twitter mit, dass am morgigen Freitag um 17:00 Uhr CEST (UTC+2) das Projekt „Freighter“ auf GitHub inklusive der gesamten Dokumentation veröffentlicht wird. Laut den bisherigen Ankündigungen von SKALY handelt es sich um ein optimiertes Protokoll der zweiten Schicht für eine hohe Datenskalierbarkeit, das für IOTA entwickelt wurde. Zudem kündigte SKALY via Twitter bereits folgende Funktionen und Merkmale an:

*Kanäle können von Permananodes gespeichert werden, ohne den Inhalt zu kennen
*Winzige Bibliothek, zusätzliche Funktionen durch Erweiterungen
*Große, parallele Downloads oder Streaming
*Gestählt gegen DDoS
*Optimiert für IOTA API
*Arbeitet staatenlos

Genauere Information zu dem Projekt sollen morgen im IOTA Discord bekannt gegeben werden.

IOTA Kurs folgt dem Markttrend

Der Kurs von IOTA folgt dem aktuellen Markttrend und verzeichnet innerhalb der letzten 24 Stunden ein Plus von 1,50 % auf einen Preis von 0,1560 USD. Mit einer Marktkapitalisierung von knapp 436 Millionen USD belegt IOTA Platz 25 der größten Kryptowährungen.

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

About Author

Jake Simmons

Jake Simmons ist seit 2016 ein Krypto-Enthusiast. Seit er von Bitcoin und der Blockchain-Technologie gehört hat, beschäftigt er sich täglich mit dem Thema. Jenseits von Kryptowährungen studierte Jake Informatik und arbeitete 2 Jahre lang für ein Startup im Blockchain-Bereich. Bei CNF ist er für die Beantwortung technischer Fragen zuständig. Sein Ziel ist es, die Welt auf eine einfache und verständliche Weise auf Kryptowährungen aufmerksam zu machen.

Die Kommentare sind geschlossen.