ADVERTISEMENT

IOTA: BlockchainLab Drenthe entwickelt Akkreditierungslösung

  • Das BlockchainLab Drenthe entwickelt eine IOTA Tangle basierte „Self Sovereign Attendancy“-Anwendung, womit Personen ihre Teilnahme an einer Veranstaltung unter Wahrung der DSGVO Bestimmungen nachweisen können.
  • Der Zahlungsdienstleister für Krypto-zu-Fiat-Zahlungen Simplex hat die Integration von IOTA angekündigt.

Das in den Niederlanden ansässige BlockchainLab Drenthe kündigte gestern via Twitter an, dass es eine „Self Sovereign Attendancy“-Anwendung auf der Grundlage des IOTA Tangle entwickelt. Bei der Technologie geht es darum nachweisen zu können, dass jemand einen Kurs, eine Konferenz oder Ähnliches für seine Akkreditierung, als Nachweis für die Schule oder die Steuerbehörden besucht hat, ohne irrelevante Informationen über die Person weiterzugeben.

Das BlockchainLab Drenthe erforscht die Blockchain-Technologie und entwickelt erste Versionen von Anwendungen. Die Entwicklung erfolgt dabei „offen“, was bedeutet, dass jeder zuschauen, teilnehmen und mitdenken kann. Die Ziele des Labors sind die Verbreitung von Wissen über Blockchain-Technologie und Anwendungen durch Vorträge, sowie Erforschung der Anwendbarkeit und die Durchführbarkeit der Blockchain-Technologie im Auftrag von Unternehmern und Regierungen. Zudem strebt das Unternehmen den Aufbau eines Partnernetzwerks zur Senkung der Blockchain-Eintrittsbarrieren an.

Wie das BlockchainLab Drenthe in einem gestern veröffentlichten Promo-Video erklärt, sind beispielsweise medizinisches Personal, Buchhalter, Steuerberater und Studenten oft verpflichtet Nachweise über bestimmte Fortbildungen oder Kurse nachzuweisen, um Bildungspunkte zu erhalten. Bisher wird klassischerweise eine Teilnehmerliste geführt oder ein Dokument abgestempelt, um den Nachweis zu erbringen.

Die IOTA basierte Lösung des BlockchainLab Drenthe sieht eine Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) konforme Lösung vor und soll die drei bisher bestehenden Hauptprobleme bei dieser Art von Nachweis lösen. Erstens soll mit der Technologie eine DSGVO konforme Registrierung möglich sein. Zweitens soll ein fälschungssicherer Nachweis für die Teilnahme erstellt werden können und drittens soll der Nachweis derart erstellt werden, dass der Prüfer sicher sein kann, dass der Teilnehmer tatsächlich persönlich teilgenommen hat.

Die Technologie funktioniert in der Art, dass der Ausrichter der Veranstaltung dieses auf dem Tangle registriert und einen einzigartigen „Event-Key“ in Form eines QR-Codes erstellt. Der Teilnehmer liest im Vorfeld des Events diesen QR-Code mit seinem Smartphone und generiert einen einzigartigen Schlüssel, um Zugriff auf das Tangle zu erhalten. Mit diesem Schlüssel kann der Teilnehmer das Zertifikat vom Tangle herunterladen.

Nach dem Ablauf der Anmeldefrist schließt der Ausrichter das Event. Bei der Veranstaltung kann der ein Angestellter des Ausrichters das Zertifikat verifizieren, ohne sensible persönlichen Daten einzusehen.

Simplex erklärt Unterstützung für IOTA

Laut einer offiziellen Erklärung sind die IOTA Stiftung der Zahlungsdienstleisters für Krypto-zu-Fiat-Zahlungen, Simplex, eine neue Partnerschaft eingegangen, um eine breite Adaption des IOTA Tokens zu erleichtern. Wie Simplex via Twitter bekannt gab, wird IOTA integriert, womit Krypto-Händler in der Lage sein werden den Kauf von IOTA nahtlos mit Kredit- und Debitkarten anzubieten.

Unsere Top-Empfehlung: Bitcoin, Ethereum, XRP und IOTA bei eToro kaufen
Brokerddtrgegr
Etoro

✔️ 15 Kryptowährungen kaufen
✔️ Bitcoin CFD mit Hebel
✔️ Versichert bis 20.000 €
✔️ PayPal, SEPA, Kreditkarte

etoro
**= Risikowarnung: 62% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

About Author

Jake Simmons

Jake Simmons ist seit 2016 ein Krypto-Enthusiast. Seit er von Bitcoin und der Blockchain-Technologie gehört hat, beschäftigt er sich täglich mit dem Thema. Jenseits von Kryptowährungen studierte Jake Informatik und arbeitete 2 Jahre lang für ein Startup im Blockchain-Bereich. Bei CNF ist er für die Beantwortung technischer Fragen zuständig. Sein Ziel ist es, die Welt auf eine einfache und verständliche Weise auf Kryptowährungen aufmerksam zu machen.

Die Kommentare sind geschlossen.

Follow us to the moon!

Send this to a friend