ADVERTISEMENT

IOTA: Bee Node Software nächste Woche im Chrysalis 2 Tesnet verfügbar

  • Die IOTA Foundation wird nächste Woche eine Bee Node Software vorstellen, die im Chrysalis Phase 2 Testnetz eingesetzt wird.
  • Die Pollen Testnet-Entwickler arbeiten am Tangle Refactoring und Mana.

Im zweiten Update des Jahres verriet IOTA Foundation Director of Engineering Jakub Cech weitere Details zu wichtigen Projekten. Die zweite Phase von Chrysalis, die Implementierung von Bee und Hornet sowie die Aktivierung von Coordicide gehörten zu den wichtigsten Komponenten des Updates. Die erste Phase von Chrysalis wurde im August 2020 implementiert, ein öffentliches Testnetzwerk wurde im Dezember eingerichtet, um die Komponenten der zweiten Phase zu testen.

Die verbleibenden Fähigkeiten und Produkte wurden dem Testnetzwerk hinzugefügt und es wurden Korrekturen für spezifische Probleme, wie z. B. die Fehlerrate, vorgenommen. Seitdem läuft das Pollen-Testnetz „sehr stabil“. Die Audits und Protokolländerungen der Chrysalis-Phase 2 werden parallel zur Entwicklung weiterer Komponenten durchgeführt.

Nächste Woche können Anwender die Software des Bee Nodes auf dem Chrysalis Phase 2 Testnetz auf Fehler überprüfen, so Cech. Das Team hinter Bee hat die Entwicklung der Knoten-APIs, der Nachrichtenverarbeitung und der Speicherschicht abgeschlossen. Die Entwickler werden dann die Tests mit der Firefly-Wallet vornehmen. Die Entwickler haben einen großen Teil der Firefly-Benutzeroberfläche fertiggestellt, wobei die Einstellung für die Alpha-Version kurz vor dem Abschluss steht.

Daher richtet sich die Aufmerksamkeit des Teams auf die Fertigstellung des Wallet-Dashboards. Darüber hinaus bestätigte Cech, dass sich die Wallet-Bibliothek in einem stabilen Zustand befindet, nachdem Fehler mit dem Chrysalis-Testnetzwerk identifiziert und behoben wurden. Ein Audit ist für Ende des Monats in Verbindung mit einer internen Sicherheitsüberprüfung geplant.

IOTA Coordicide Fortschritte und Smart Contracts

Das Pollen Testnetzwerk hat ebenfalls bedeutende Fortschritte erzielt. Das Pollen-Team hat am 14. Januar dieses Jahres das Update 0.3.5 durchgeführt, um die Sicherheit und Zuverlässigkeit des Testnetzes zu verbessern. Darüber hinaus haben die Entwickler  an der Überarbeitung von Tangle, Mana, Purpose, Congestion Control und anderen wichtigen Meilensteinen gearbeitet.

Wie wir bereits berichten, enthüllte der leitende Forscher der IOTA Foundation, Angelo Capossele, dass Coordicide im „ersten Quartal“ 2021 implementiert werden soll. Cech stellte den Aktvierungsplan in 5 Schritten vor: Integration mit Mana, Integration von Dust control und weiteren Funktionen wie FPC, dRNG, und Snapshots.

Es wurden weiterhin bedeutende Fortschritte bei der Implementierung von Smart Contracts erreicht. Das Entwicklungsteam arbeitet am Refactoring der Rust-Umgebung, an Anpassungen zur Implementierung der Smart Contracts als Proof of Concept und an der Erstellung von Tutorials für Entwickler.

About Author

Avatar

Reynaldo Marquez hat das Wachstum der Bitcoin- und Blockchain-Technologie seit 2016 aufmerksam verfolgt. Seitdem arbeitet er als Kolumnist zu Kryptowährungen über Fortschritte, Stürze und Anstiege auf dem Markt, Verzweigungen und Entwicklungen. Er glaubt, dass Kryptowährungen und Blockchain-Technologie einen großen positiven Einfluss auf das Leben der Menschen haben werden.

Die Kommentare sind geschlossen.