IOTA 2.0: Coordicide Testnet kommt bald, weitere Status-Updates

  • Der IOTA-Entwickler Charlie Varley beschreibt in einem neuen Update, dass das erste Coordicide Testnetzwerk nur noch wenige Wochen entfernt vor dem Launch steht.
  • IOTA konnte außerdem große Entwicklungsfortschritte bei Chrysalis und Bee erzielen.

Durch die weiterhin anhaltende Krise werden neue kreative Ideen verwirklicht, die das Leben der Menschen verbessern und erleichtern sollen. So wurde vor wenigen Tagen im IOTA VR Meetup eine smarte Packstation vorgestellt, die den lokalen Handel fördert. Aber auch innovative Taxidienste, die innerhalb einer Smart City Einsatz finden könnten, wurden zuletzt durch die IOTA Community vorgestellt. Die Entwicklung von IOTA schreitet weiter voran, Trinity Entwickler Charlie Varley hat ein umfassendes Update mit der Community geteilt.

Coordicide Testnetzwerk kommt in ‚wenigen Wochen‘

Varley hat in einem Reddit-Post die IOTA Community über den aktuellen Fortschritt verschiedener Projekte informiert. Varley betont, dass die derzeit von IOTA entwickelten Features wie Chrysalis, Coordicide und Bee sehr komplex sind und die komplette Aufmerksamkeit der Entwickler erfordern. Chrysalis erzielt gute Fortschritte und stellt ein stark verbessertes Netzwerk mit einer viel höheren Transaktionszahl pro Sekunde und schnelleren Bestätigungszeiten sowie wiederverwendbaren Adressen bereit.

Weiterhin wurde durch einige Gemeindemitglieder ein neues Testnetz namens Comnet gestartet, welches bislang ausschließlich aus Hornet Nodes besteht. Dabei konnte ein Transaktionsdurchsatz von 150 Transaktionen pro Sekunde mit einer 99%tigen Bestätigungsrate erzielt werden. Varley führt aus, dass die ersten Labortests vielversprechend sind und das Testnetzwerk bislang komplett ohne die Chrysalis Optimierungen läuft.

Coordicide stellt IOTA’s Lösung zur vollständigen Dezentralisierung dar. Varley bezeichnet Coordicide auch als IOTA 2.0, dass derzeit in GoShimmer implementiert und getestet wird. Varley beschreibt, dass ein GoShimmer-Testnetzwerk die kompletten Möglichkeiten der verschiedenen Komponenten aufzeigen wird (frei übersetzt):

Ein GoShimmer-Testnetz wird zeigen, wie Coordicide und seine verschiedenen Komponenten (einschließlich Konsens, Mana usw.) funktionieren, und Entwicklern eine Umgebung bieten, in der sie sich über die neuen Möglichkeiten informieren können, die Coordicide ermöglichen wird (denken Sie an coloured Coins, dApps usw.).

Das Release des ersten Coordicide Testnetzwerks mit Werttransaktionen steht in wenigen Wochen bevor. Dieses wird zum Start eine ganze Reihe verschiedener Entwicklertools beinhalten, um ausführlich alle neuen Funktionen ohne Risiko umfänglich testen zu können. Dabei arbeitet das Entwicklerteam von Hornet eng mit GoShimmer zusammen, da beide die gemeinsame Bibliothek Hive.go nutzen.

Großes Potenzial sieht Varley in der Entwicklung einer dezentralisierten Identität (DID), da dieses Projekt in tausend verschiedenen Anwendungsfällen zum Einsatz kommen könnte. Innerhalb der kürzlich gegründeten Tangle EE Workgroup wird das Unified Identity Protocol entwickelt, das zunächst eine Implementierung in TypeScript vorsieht und später zu Rust portiert werden soll.

Bei der Verwendung der DID werden persönliche Daten, wie eine Kopie der Geburtsurkunde oder des Impfausweises, nicht auf einen zentralisierten Server hochgeladen. Die sensiblen Daten werden an dem Ort abgespeichert, wo der Eigentümer der Daten es wünscht: auf einem Handy, einem anderen Endgerät oder einem RFID Chip. Banken können dann innerhalb weniger Sekunden alle erforderlichen Daten zur Eröffnung eines Bankkontos oder zur Prüfung der Kreditwürdigkeit auslesen.

Ob tatsächlich eine von IOTA bereitgestellte Lösung in der Wirtschaft und Industrie verwendet wird, bleibt zunächst abzuwarten.

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

About Author

Collin is a Bitcoin investor of the early hour and a long-time trader in the crypto and forex market. He's fascinated by the complex possibilities of blockchain technology and tries to make matter accessible to everyone. His reports focus on developments about the technology for different cryptocurrencies.

Comments are closed.