ADVERTISEMENT

Cardano: Catalyst Fund 3 startet mit $500k, übertrumpft alle Ethereum DAOs zusammen

  • Mit Fund 3 werden 500.000 USD für Vorschläge der Community zur Verfügung gestellt, um die Adaption von Cardano zu fördern.
  • Die dezentrale Finanzierungsplattform hat derzeit mehr registrierte Wähler als alle Top 100 DAOs von Ethereum zusammen.

IOHK kündigte gestern die Einführung eines 500.000-Dollar-Fonds an, der die nächste Stufe des ‚Project Catalyst‘ darstellt. Der Fond ist Teil der Einführung der Voltaire Ära im Rahmen der Cardano Roadmap. Fund 3 wird es den Community-Mitgliedern ermöglichen, Vorschläge für die zukünftige Entwicklung von Cardano einzureichen und zu entscheiden, welche durch den „On-Chain“-Abstimmungsprozess von Catalyst finanziert werden.

Der Start folgt auf den Abschluss von „Fund 2“, bei dem Vorschläge zu allen möglichen Themen eingereicht wurden, von Verbesserungen an Cardano, über die Einführung von Cardano in Westafrika bis hin zur Senkung der Eintrittsbarrieren für Entwickler auf Cardano. Im Rahmen des Fund 2 wurden 250.000 USD Community-getriebenen Projekten zugewiesen, die sich auf die Verbesserung von Cardano konzentrieren.

Project Catalyst zielt darauf ab, der weltweit größte dezentrale Innovationsfonds zu sein, und mit 1.725 Community-Mitgliedern, die sich für die Abstimmung registriert haben, hat es bereits die Anzahl der eindeutigen Wähler in anderen Projekten wie Dash, sowie allen Top 100 DAOs (dezentrale autonome Organisationen) von Ethereum zusammen übertroffen.

Cardano’s Weg zur Dezentralisierung

Catalyst ist der nächste Schritt auf dem Weg von Cardano die Führung der Plattform an die Community zu übergeben. Es zielt darauf ab, eine breite Palette von technischen und nicht-technischen Ideen zu inspirieren, um Cardano als Ganzes zu verbessern. Dies kann Vorschläge zu allem beinhalten, von Marketing-Initiativen und Infrastruktur-Entwicklung bis hin zu Content-Produktion und Produktverbesserung.

Während in dieser Runde Mittel in Höhe von 500.000 USD zur Verfügung stehen, werden nachfolgende Runden  noch größere Finanzierungstöpfe anbieten, mit dem Ziel, rund 100 Millionen USD an Ada pro Jahr zu verteilen, abhängig vom Token-Preis.

In einer mit CNF geteilten Pressemitteilung erklärte Charles Hoskinson, CEO bei IOHK, zum Launch von Fund 3:

Das Gründungsprinzip von Cardano ist die dezentrale Kontrolle. Dieses Prinzip umfasst nicht nur die marginalisierten Menschen, die Cardano befähigen wird, sondern auch, wie die Plattform betrieben wird. Durch Project Catalyst und die damit verbundenen Fonds können alle Mitglieder der Cardano-Community eine Rolle bei der Entscheidung über die Zukunft der Plattform spielen.

Fund 2 war ein Experiment in dezentraler Demokratie und hat gezeigt, wie bemerkenswert unsere Community ist, und wie mächtig dezentrale Entscheidungsfindung sein kann. Tausende von Menschen kamen zusammen, um Finanzierungsvorschläge zu generieren, zu verfeinern und zu priorisieren, um Cardano voranzutreiben, und wir freuen uns darauf, zu beobachten, wie Project Catalyst wächst, um die weltweit größte dezentrale Innovations- und Finanzierungsplattform zu werden.

So funktioniert die Teilnahme am Catalyst Fund 3

Für Interessierte, die abstimmen möchten, ist es wichtig zu wissen, dass Community-Mitglieder mindestens 8.000 ADA haben und über den Abstimmungszeitraum sperren müssen. Der Wert wurde als Sicherheitsmaßnahme eingeführt, um sicherzustellen, dass böswillige Akteure nicht das System beeinflussen, um einen bestimmten Vorschlag zu finanzieren.

Zudem werden die Token für den Abstimmungszeitraum gesperrt, um zu verhindern, dass Börsen an Entscheidungen teilnehmen, die die breitere Cardano-Gemeinschaft betreffen. Sobald das Registrierungsfenster geschlossen ist, beginnt die Abstimmung. Nach dem Auszählen der Stimmen werden die Gelder an die siegreichen Vorschläge verteilt.

About Author

Jake Simmons

Jake Simmons ist seit 2016 ein Krypto-Enthusiast. Seit er von Bitcoin und der Blockchain-Technologie gehört hat, beschäftigt er sich täglich mit dem Thema. Jenseits von Kryptowährungen studierte Jake Informatik und arbeitete 2 Jahre lang für ein Startup im Blockchain-Bereich. Bei CNF ist er für die Beantwortung technischer Fragen zuständig. Sein Ziel ist es, die Welt auf eine einfache und verständliche Weise auf Kryptowährungen aufmerksam zu machen.

Die Kommentare sind geschlossen.

ProfitFarmers