ADVERTISEMENT

Innovatives von Ripple gestütztes Projekt startet in Betaphase

  • Das von Craig Dewitt gestartete Projekt xSongs.store ist gestern offiziell in die Betaphase gestartet.
  • Auf der Plattform können Künstler ihre Musik zum Verkauf anbieten. Käufer können mit Ripple’s XRP Token bezahlen.

Ripple’s Produktdirektor Craig Dewitt arbeitet bereits seit Anfang letzten Jahres an der Entwicklung der Plattform xSongs Store. Gestern wurde die Beta-Phase veröffentlicht, wie Dewitt über seinen Twitter Account bekanntgab (frei übersetzt):

xSongs.store beta ist jetzt live!

Benutzen Sie xSongs, um mit XRP Musik direkt von Künstlern auf der ganzen Welt zu kaufen.

Gebt mir Euer Feedback, um diese Direct-to-Artist-Plattform noch besser zu machen.

Auf xSongs mit XRP ohne Gebühren bezahlen

Die Blockchain-basierte Plattform bietet Künstlern die Möglichkeit ihre Songs einfach, schnell und kostenfrei hochzuladen und zum Verkauf anzubieten. Konsumenten können die angebotene Musik mit XRP kaufen und dabei im Vergleich zum Einsatz traditioneller Zahlungsmittel, wie Kreditkarte, die dabei oft unverhältnismäßig hohen Gebühren sparen.

Craig Dewitt hat es sich zur Aufgabe gemacht Produzenten von digitalen Inhalten, wie z.B. Musiker oder Videofilmer, eine Plattform zur Verfügung zu stellen, auf der sie ihre Produkte anbieten können. Das Besondere dabei ist, dass dabei kein Drittunternehmen zwischengeschaltet ist und am Umsatz beteiligt wird. Alle Einnahmen aus dem Verkauf auf der Plattform fließen vollständig an die Produzenten der Inhalte.

Die Verkäufer können den Preis für ihre Songs oder Videos selbst festlegen und unterliegen keinen weiteren Bestimmungen. Wenn ein Künstler seine Songs auf die Plattform hochlädt, führt xSongs verschiedene Prüfungen durch, um zu überprüfen, ob der Sänger auch die Urheberrechte daran besitzt. Wenn alle Prüfungen erfolgreich bestanden wurden, wird der Song zum Verkauf freigegeben.

Weiterhin nutzt xSongs Payburner, ein Zahlungssystem, welches auf dem XRP-Ledger aufbaut. Payburner ist ein Ripple Wallet, das ebenfalls von DeWitt entwickelt wurde. Alle Verkäufe werden in Echtzeit und zu sehr geringen Kosten von weniger als einem US-Penny abgewickelt. Zum Redaktionszeitpunkt haben sich mehr als 100 Künstler mit etwa 500 Songs auf der Plattform angemeldet. Bis Mitte des Jahres 2020 soll die Plattform auf 1.000 Künstler und 10.000 Musikverkäufe wachsen.

Die Inspiration zum Start des Projektes erhielt Dewitt von der bereits bekannten Musikplattform Bandcamp, die es Künstlern ebenfalls ermöglicht ihre Inhalte online anzubieten und damit Geld zu verdienen. Jedoch verlangt Bandcamp bis zu 21% der erzielten Gesamteinnahmen, sodass die Künstler ein großes Stück vom Kuchen abgeben müssen.

xSongs verlangt bislang 0% Bearbeitungsgebühren und hat nicht angekündigt dies zu ändern. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob sich das Projekt auf internationaler Bühne langfristig durchsetzen kann.

Ripple gibt eine Milliarde XRP aus Treuhandkonto frei

Am Ende des Jahres 2017 hat Ripple mehr als 55 Milliarden XRP auf einem Treuhandkonto eingefroren und sich dazu verpflichtet am ersten Tag jedes Monats 1 Milliarde XRP für den Verkauf freizugeben. Am 01. Januar 2020 hat Ripple erneut 1 Milliarde XRP zum Verkauf freigegeben. Dieser weiterhin andauernder Prozess steht im Verdacht den Preis von XRP negativ zu beeinflussen.

Die Community argumentiert, dass Ripple damit den Verkaufsdruck auf XRP erhöht. Dadurch werden XRP-Besitzer dazu veranlasst ihre XRP zu verkaufen. Im Rahmen der Bekanntgabe des letzten Quartalsberichts nahm Ripple dazu Stellung und betonte, dass das Unternehmen keinen Einfluss auf die Preisentwicklung von XRP hat. Im dritten Quartal wurden XRP im Wert von 66,2 Millionen USD verkauft und damit 70% weniger, als im vorherigen Quartal.

Der Preis von XRP tendiert innerhalb der letzten 24 Stunden seitwärts (- 0,57) und steht bei 0,1910 USD.

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

Unsere Top-Empfehlung: Bitcoin, Ethereum, XRP und IOTA bei eToro kaufen
Brokerddtrgegr
Etoro

✔️ 15 Kryptowährungen kaufen
✔️ Bitcoin CFD mit Hebel
✔️ Versichert bis 20.000 €
✔️ PayPal, SEPA, Kreditkarte

etoro
**= Risikowarnung: 62% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

About Author

Collin Brown

Collin ist ein Bitcoin-Investor der frühen Stunde und ein langjähriger Trader im Krypto- und Devisenmarkt. Er ist fasziniert von den komplexen Möglichkeiten der Blockchain-Technologie und versucht, die Materie für Alle zugänglich zu machen. Seine Berichte konzentrieren sich auf die aktuellen Entwicklungen der Technologie einzelner Kryptowährungen.

Die Kommentare sind geschlossen.

Follow us to the moon!

Send this to a friend