Impuls aus Asien: Bitcoin Kurs fällt erneut um 400 USD

  • Nach dem Anstieg des Bitcoin Preises über das Wochenende ist Bitcoin in den frühen Stunden des 24. Februar um 400 USD gefallen.
  • Mit der Preisbewegung wurde eine weitere Bitcoin CME Futures Gap geschlossen. Der bullische Trend ist aber weiterhin intakt.

Bereits seit längerem hält sich im Kryptoraum die These, dass es am lukrativsten ist, Bitcoin am Freitag zu kaufen und Montag zu verkaufen. Diese Theorie hat sich am vergangenen Wochenende wieder einmal bestätigt. Nachdem der Bitcoin Kurs über den Verlauf des Wochenendes von rund 9.700 USD auf zeitweise über 10.000 USD gestiegen ist, ereignete sich am Montag (01:00 Uhr UTC) erneut ein größerer Preisabsturz.

Der BTC Preis fiel kurzzeitig bis auf 9.586 USD. Zum Redaktionszeitpunkt handelt BTC bei 9.768 USD, wobei sich der Preis in diesem Bereich stabilisiert hat.

Während die Marktkapitalisierung des Kryptomarktes am Wochenende um 10 Milliarden US-Dollar, auf über 290 Milliarden USD stieg, wurde etwas mehr als die Hälfte durch die plötzliche Abwärtsbewegung des gesamten Kryptomarktes durch den frühen Handel am asiatischen Markt wieder aufgelöst.

Bitcoin CME Gap wird erneut gefüllt

Die CME Bitcoin Futures Gap wird von vielen Experten für den Preissturz verantwortlich gemach. Diese „Lücke“ entsteht dadurch, dass die Bitcoin Futures an der Volumen-starken Chicago Mercantile Exchange (CME) nur während der üblichen Handelszeiten von Montag bis Freitag, im Gegensatz zu Bitcoin, gehandelt werden. Durch die Kursanstiege am Wochenende entsteht eine vermeintliche Lücke („Gap“).

In der technischen Analyse gilt das Auftreten der „Gap“ als aussagekräftiger Indikator für Preisbewegungen. Dennoch sind Future Gaps in der Community umstritten, da dieses Phänomen nicht immer zu einer garantierten Kursbewegung führt. Bei der heutigen Preisbewegung war es, wie so oft, wieder einmal der Fall. Laut Datamish Charts wurden in der Folge auf BitMEX über 26 Millionen Dollar an Long Positionen liquidiert.

Der Rückgang wurde jedoch durch den Unterstützungsbereich bei 9.650 USD gestoppt. Aktuell liegt der BTC Preis über 9.700 USD und damit knapp über dem 23,6 % Fib-Retracement-Level vom 10.020 USD Hoch. Weiterhin bullisch ist die Tatsache, dass sich eine bullische Trendlinie mit Unterstützung nahe der 9.750 USD auf dem Stunden Chart des Bitcoin/USD Paares gebildet hat.

Wenn der Bitcoin Kurs die Marke von rund 9.500 USD halten kann, könnte eine weitere Erholung folgen. Eine erste Hürde nach oben liegt nahe der Marke von 9.800USD, dem 50 % Fib-Retracement-Level des jüngsten Rückgangs vom 10.020 Hoch.

Folge uns für tgliche Crypto-News!

Josh Rager, ein beliebter Analyst auf Twitter, bestätigte dies und beschreitb, dass Bitcoin auf einen Preis nahe der wöchentlichen und täglichen Unterstützung um 9.580 USD sank. Ein Halten über der 9.550 US-Dollar Marke ist langfristig ein gutes Zeichen, so Rager. Ein Durchbruch unter die 9.300-Dollar-Marke könnte hingegen den noch anhaltenden bullischen Trend umkehren. Noch sei die Aufwärtsbewegung aber intakt.

Abboniere unseren täglichen Newsletter!


          Kein Spam, keine Werbung, nur Insights. Abmeldung jederzeit möglich.

Nicht nur Bitcoin, sondern auch die Altcoins haben unter dem jüngsten Preissturz gelitten. Zum Redaktionszeitpunkt fallen die Verluste aufgrund der derzeitigen Erholung aber bereits verhältnismäßig gering aus: Ethereum (-1,4 %), XRP (-2,4 %), Litecoin (-3,3 %), Cardano (-2,0 %) und Chainlink (-4,6 %).

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

Crypto News Flash unterstützt nicht und ist nicht verantwortlich oder haftbar fr den Inhalt, die Genauigkeit, Qualität, Werbung, Produkte oder andere Materialien auf dieser Seite. Die Leser sollten ihre eigenen Nachforschungen anstellen, bevor sie irgendwelche Handlungen im Zusammenhang mit Kryptowährungen vornehmen. Crypto News Flash ist weder direkt noch indirekt für Schäden oder Verluste verantwortlich, die durch die Nutzung oder das Vertrauen auf die genannten Inhalte, Waren oder Dienstleistungen verursacht wurden oder angeblich verursacht wurden.

About Author

Jake Simmons has been a crypto enthusiast since 2016, and since hearing about Bitcoin and blockchain technology, he's been involved with the subject every day. Beyond cryptocurrencies, Jake studied computer science and worked for 2 years for a startup in the blockchain sector. At CNF he is responsible for technical issues. His goal is to make the world aware of cryptocurrencies in a simple and understandable way.

Comments are closed.