ADVERTISEMENT

Implikation des zukünftigen SEC-Chefs im Prozess gegen XRP und Bitcoin ETF

  • Recherchen zum Kandidaten für den SEC-Vorsitz zeigen seine mögliche Haltung gegenüber XRP und Ripple Labs.
  • Experte prognostiziert mögliche Genehmigung eines Bitcoin ETFs mit der neuen US-Präsidenten-Administration.

Die mögliche Bestätigung von Gary Gensler als Vorsitzender der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) bleibt umstritten. In der Krypto-Community gibt es Spekulationen über seine Position in Bezug auf die Klage gegen Ripple Labs, über einige seiner Führungskräfte und über die mögliche Einstufung von XRP als Wertpapier.

Gensler’s Ernennung zum Vorsitzenden der SEC kursiert seit der Veröffentlichung eines Reuters-Berichts am 13. Januar dieses Jahres immer stärker. Jedoch ist sein Name auch als Kandidat für den Posten als Chef der SEC in den Raum gestellt worden, da er Teil des finanzpolitischen Übergangsteams nach dem positiven Ausgang für Joe Biden bei den US-Präsidentschaftswahlen war.

Der YouTuber „Chico Crypto“ hat Gensler’s Karriere von 1997 unter Bill Clintons Regierung bis heute recherchiert. Bei seinen Recherchen stellte der YouTuber fest, dass Gensler ein „“tiefes““ Verständnis für die Kryptoindustrie und ihren Markt besitzt.

Allerdings hat Gensler in mehreren Interviews erklärt, dass XRP ein Wertpapier sei. Der größte Sicherheitsverstoß, den der Chefkandidat der SEC anspricht, scheint der wiederholte Verkauf von Ripple Fonds in XRP zu sein:

Das Unternehmen Ripple tauscht XRP gegen etwas Wertvolles und sie verwenden es aktuell – sie verkaufen sie jeden Monat, sie befinden sich in einem Lockup. Es gibt ein Treuhandkonto und jeden Monat verkaufen sie XRP. Das Unternehmen Ripple hat ursprünglich den Genesis-Block im Jahr 2013 erstellt, aber 80% der Token behalten.

Daher geht Gensler davon aus, dass selbst eine positive Entscheidung für XRP zu weiteren Klagen führen könnte. Der Grund dafür ist, dass es andere Token geben könnte, die als Wertpapier eingestuft werden und aufgrund des von Ripple Labs geschaffenen Präzedenzfalls ein positives Ergebnis für ihre Prozesse erwarten. Gensler erklärte:

Lasst mich eines sagen: wenn (ein Gericht) entscheidet, dass sie keine Wertpapiere sind, dann denke ich, dass auch dies wahrscheinlich vor Gericht landen wird. Und der Grund dafür ist, dass jemand anderes sagen wird: „Warum kommen die aus der Regulierung heraus und ich nicht?“

Wie bereits von CNF berichtet, ist die Position des zukünftigen SEC-Kandidaten umstritten und es gibt keine konkreten Hinweise darauf, dass sein Eintritt in die Regulierungsbehörde einen negativen Einfluss auf die Klage gegen Ripple Labs haben wird. In anderen Videos, die von der Community zur Verfügung gestellt wurden, spricht der Chefkandidat der SEC davon, dass XRP eine „Brückenwährung“ sei.

Bitcoin ETF Zulassung im Jahr 2021

In einem Artikel für Coindesk teilt der ehemalige leitende Beamte der U.S. Commodity Futures Trading Commission (CFTC), Jeff Bandman, seine Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Gensler. Dort bestätigt er, dass der SEC-Chefkandidat eine Pro-Bitcoin-Vision hat, die der Kryptoindustrie zugutekommen wird.

Darüber hinaus rechnet Bandman damit, dass unter Gensler’s Vorsitz, sollte er in seinem Amt bestätigt werden, sich der Fokus der Regulierungsbehörde von „verhindern wollen, dass etwas Schlimmes passiert“ zu „wie können diese (Kryptowährungen) sicher für amerikanische Investoren angeboten werden“ ändern wird. Bandman prognostiziert:

Ich denke, wir werden sehen, dass die SEC endlich grünes Licht für Retail-Bitcoin Exchange-Traded Funds (ETF) geben wird. Ich gehe davon aus, dass er die Daten über die zugrunde liegende Liquidität des Spotmarktes und die Integrität ausgewählter Quellmarktplätze, auf denen die Preisfindung und -bildung stattfindet, genau prüfen und sich davon überzeugen lassen wird.

About Author

Avatar

Reynaldo Marquez hat das Wachstum der Bitcoin- und Blockchain-Technologie seit 2016 aufmerksam verfolgt. Seitdem arbeitet er als Kolumnist zu Kryptowährungen über Fortschritte, Stürze und Anstiege auf dem Markt, Verzweigungen und Entwicklungen. Er glaubt, dass Kryptowährungen und Blockchain-Technologie einen großen positiven Einfluss auf das Leben der Menschen haben werden.

Die Kommentare sind geschlossen.