ADVERTISEMENT

Hat Uniswap für V3 zwei noch unbekannte Altcoins als Partner?

  • Das xToken Protokoll und Alchemist Coin könnten Partnerprotokolle für Uniswap V3 werden.
  • Nachdem Uniswap Gründer Hayden Adams „große Augen“ auf eine Ankündigung von xToken retweetet hat, hat sich der XKT Kurs mehr als vervierfacht. 

Auch wenn der Hype um V3 etwas abgeklungen ist, nachdem die offizielle Ankündigung vor etwas mehr als einer Woche gemacht wurde, verzeichnete Uniswap jüngst einen neuen Rekord. Die dezentrale Börse hat Bitcoin in Bezug auf die Transaktionsgebühren innerhalb von 24 Stunden überholt und über 36 Millionen Dollar an die Liquiditätsanbieter gezahlt. Und mit nur noch einem Monat bis zum Launch von Uniswap V3 am 5. Mai könnte der Hype auch den UNI Kurs wieder beflügeln.

Wie Tyler Swope aka „Chico Crypto“ in einem neuen Video erklärte, könnten aber auch zwei bisher eher unbekannte Altcoins von dem Uniswap V3 Launch profitieren. So hat Uniswap Gründer Hayden Adams „große Augen“ in Bezug auf eine Ankündigung des xToken Projekts retweetet, im Rahmen welcher xU3LP ankündigt wurde, eine „bequeme, fungible Lösung für die Bereitstellung von Uniswap V3-Liquidität“.

Wie Swope erklärte, bietet das xToken Protokoll ein ERC20 Staking-System, um die Komplexität von DeFi einfach zu machen. Das Protokoll macht dies, indem sie Wrapped Versionen von beliebten DeFi Token erstellen, sodass Benutzer einfach einen einzigen ’set-it and forget-it‘ ERC20 kaufen können, der automatisch Liquidität und Governance über Batching-Einzahlungen behandelt.

Womöglich könnte Uniswap V3 auf diesen Mechanismus zurückgreifen. Zur Untermauerung seiner Vermutung verweist der YouTuber auf den Uniswap V3 Blogbeitrag, in welchem das Uniswap Labs Team erklärte:

Stattdessen werden LP-Positionen durch nicht-fungible Token (NFTs) dargestellt werden. Gemeinsame, geteilte Positionen können jedoch über periphere Verträge oder über andere Partnerprotokolle fungibel (ERC20) gemacht werden.

Das xToken Protokoll könnte somit ein Partnerprotokoll für Uniswap’s neue NFT LPs werden, genauso wie Alchemist Coin. Einen Hinweis hierauf hat Swope in dem Uniswap V3 Whitepaper gefunden, wo es heißt:

Alternativ kann jeder einen Peripherievertrag erstellen, der eine individuelle Liquiditätsposition (einschließlich erhobener Gebühren) in einem ERC-721 nicht-fungiblen Token verpackt.

„Dies ist genau das, was Alchemist Coin macht“, so Swope. Und wie er weiter erklärte, könnte Uniswap Labs dies zusammen mit der „Community“ nach dem Launch von V3 umsetzen, wie in dem besagten Blogbeitrag angekündigt. Beide Altcoins könnten davon massiv profitieren, wie Swope abschließend erklärte.

Da der V3-Countdown weitergeht, würde ich nur erwarten, gute Dinge von diesen beiden Coins zu hören.

xToken (XKT) lag zum Redaktionszeitpunkt auf Rang 2407 nach Marktkapitalisierung (laut CoinMarketCap) und handelte bei 1,15 USD, mit einem Kursanstieg von 464% innerhalb der letzten 7 Tage. Einen steilen Anstieg sah der Kurs aber erst, als Hayden Adams am 31. März seinen Tweet absetzte. Zuvor handelte XKT noch bei 0,27 USD.

Alchemist Coin kann derzeit nur über Uniswap erworben werden, wobei CoinMarketCap und CoinGecko den Token derzeit noch nicht einmal aufführen.

About Author

Jake Simmons has been a crypto enthusiast since 2016, and since hearing about Bitcoin and blockchain technology, he's been involved with the subject every day. Beyond cryptocurrencies, Jake studied computer science and worked for 2 years for a startup in the blockchain sector. At CNF he is responsible for technical issues. His goal is to make the world aware of cryptocurrencies in a simple and understandable way.

Comments are closed.