ADVERTISEMENT

Harvest.io bringt Yield Farming zu Bitcoin und Ripple (XRP)

  • Harvest.io wird die Verwendung von Kryptowährungen für DeFi-Services auf der Kava-Blockchain ermöglichen.
  • Der Plattform-Governance-Token (HARD) wird am Tag 15. Oktober, zum Launch der Plattform verteilt.

Es entsteht ein neuer Konkurrent für Decentralized Finance (DeFi) auf Ethereum. Am 15. Oktober dieses Jahres wird Haverst.io auf der Kava-Blockchain gestartet. Haverst.io wird eine Cross-Chain Plattform sein, die es ihren Usern ermöglicht, Kredite aufzunehmen, zu vergeben, in Assets zu investieren und Yield Farming zu betreiben, um sich das Governance-Token der Plattform (HARD) zu verdienen.

Laut einem Bericht des Kava-CO-Founders und CEO von Kava Labs, Brian Kerr, wird Harvest von den Vorteilen von Kava profitieren. Es wird durch die Kava Network Validators versichert sein und seine Cross-Chain Bridges nutzen können, um Transaktionen und Chainlink Oracle Service einsetzen zu können. Dadurch werden die Assets auf Harvest mit sicheren und zuverlässigen Off-Chain Informationen aktualisiert. Kerr führt aus (frei übersetzt):

Harvest ist die erste von vielen Applikationen, die die Sicherheit der Kava-Blockchain, das Preis-Feed-Modul und die Cross-Chain Funktionalität nutzen, um der Welt offene und dezentralisierte Finanzdienstleistungen anzubieten.

Harvest verwendet Bitcoin, XRP, BUSD und andere Kryptowährungen

Die Harvest-Plattform wird zwei Versionen haben. Erstere wird zum genannten Termin gelauncht und wird Zugang zu den Ressourcen auf der Kava-Blockchain haben. Die ersten Assets, die vom Kava-4 Gateway auf Harvest unterstützt werden, werden Bitcoin (BTC), XRP, BUSD, BNB sein und können mit den nativen Token der Kava-Blockchain verwendet werden: KAVA, USDX und dem Harvest Governance-Token (HARD). Diese erste Version wird mit Versorgungseinlagen arbeiten und Anreize für HARD-Holders bieten.

Harvest zweite Version wird am 30. Dezember 2020 auf den Markt kommen, mit einem erweiterten Portfolio für HARD, mit Liquiditäts- und Darlehensfunktionen für die genannten Token und LINK, dem Token des Orakel-Services Chainlink. Laut Kerr werden Anreize für Kredite, die auf der Plattform aufgenommen werden, mit der zweiten Version und den oben genannten Token verfügbar sein. Der CEO von Kava Labs fügt hinzu (frei übersetzt):

Harvest ist die erste von vielen Applikationen, die die Sicherheit, das Pice Feed Module und die Cross-Chain Funktionalität der Kava-Blockchain nutzen werden, um der Welt offene und dezentralisierte Finanzdienstleistungen anzubieten.

HARD-Governance-Token wird seinen Besitzern die Möglichkeit geben auf der Harvest-Plattform an Umfragen teilzunehmen und die Zukunft mitzubestimmen. Die Nutzer werden für die Verwaltung wichtiger Faktoren der Plattform verantwortlich sein, wie z.B. die zur Verfügung stehenden Tokens, Aspekte im Zusammenhang mit Belohnungen und Gebühren der Harvest-Plattform. Die Nutzer werden die weitere Entwicklung der Plattform von KAVA bestimmen und maßgeblich beeinflussen. Vorerst wird dieser Token nicht Teil des Governance-Modells der Plattform sein, um Konflikte zwischen den Usern zu vermeiden und eine faire Verteilung zu ermöglichen. KAVA wird jedoch als Reserve-Asset von Harvest verbleiben.

Der HARD-Token verfügt über ein maximales Supply von 200 Millionen und wird wie folgt verteilt: 40 % werden als Anreiz für Liquiditätsanbieter und Kreditnehmer verwendet, 25 % gehen an das Finanzministerium der Plattform, 20 % gehen an Nutzer, die KAVA delegieren, um ihnen einen Anreiz zu geben, 10 % an das Team und 5 % für Initial Exchange Offer (IEO). Es wird keinen privaten Verkauf von HARD geben, erklärte Kerr. Richard Galvin, Direktor von Digital Asset Capital. Er führt weiter aus (frei übersetzt):

Wir denken, dass die Wahl, die es den Investoren bietet, Asserts zu verleihen und zu leihen, welche von den bestehenden Plattformen nicht gut unterstützt werden, wirklich aufregend ist – ebenso wie die Möglichkeit für die Kava-Stakers, HARD-Token zu verdienen und an der Verwaltung der neuen Plattform teilzunehmen.

About Author

Avatar

Reynaldo Marquez hat das Wachstum der Bitcoin- und Blockchain-Technologie seit 2016 aufmerksam verfolgt. Seitdem arbeitet er als Kolumnist zu Kryptowährungen über Fortschritte, Stürze und Anstiege auf dem Markt, Verzweigungen und Entwicklungen. Er glaubt, dass Kryptowährungen und Blockchain-Technologie einen großen positiven Einfluss auf das Leben der Menschen haben werden.

Die Kommentare sind geschlossen.

Libertex ribbon

Suivez nous sur la Lune!

Send this to a friend