Bewährungsprobe für Terra UST – LUNA fällt 50%

  • Der algorithmische Stablecoin UST von Terra hat seine Bindung an LUNA verloren und gerät unter immensen Druck, da LUNA über Nacht 50% seines Wertes verlor.
  • Binance hat alle LUNA- und UST-Abhebungen ausgesetzt und begründet dies mit einem hohen Volumen an ausstehenden Abhebungstransaktionen, während in der Terra-Community Panik ausbricht.

Es gibt Ärger im Terra-Paradies. Wie CNF berichtete, hat die Luna Foundation Guard bekannt gegeben, dass sie 1,5 Milliarden Dollar in BTC und UST verleiht, um zu versuchen, den Kurs des UST-Stablecoins zu retten. Aber wie sich herausstellte, reicht selbst das nicht aus. Der Stablecoin hat seine Bindung wieder verloren, und noch beunruhigender ist, dass LUNA, die Kryptowährung, auf der die Bindung von UST basiert, in den letzten Tagen um 50 Prozent gefallen ist.

UST ist ein algorithmischer Stablecoin. Das bedeutet, dass sein Kurs an den Dollar durch einen Burn-and-Mint-Mechanismus für LUNA, das native Token des Terra-Ökosystems, gekoppelt ist. Andere große Stablecoins wie Tether und USD Coin sind von einer zentralen Instanz abhängig, die die Dollarreserven aufrechterhält.

Der Mint- und Burn-Mechanismus ist schön und gut, aber was passiert, wenn der LUNA-Kurs massiv einbricht? Das ist das Szenario, in dem sich UST heute befindet. Der Kurs von LUNA ist in den letzten Tagen um über 50% gefallen, der bei weitem stärkste Rückgang für eine der Top-100-Münzen: von 61 auf 29,75 Dollar.

Am Montag sank der Kurs von UST auf bis zu 0,65 Dollar, ein Rückgang von 35% was selbst für eine volatile Kryptowährung ein harter Bocken wäre, aber für einen Stablecoin katastrophal ist.

Bei Redaktionsschluss hat sich der Kurs erholt und liegt jetzt bei 0,90 Dollar. Nun hat UST eine Marktkapitalisierung von 16,3 Milliarden Dollar und ist damit die zehntgrößte Kryptowährung. Vor allem ist sie sechs Milliarden Dollar höher als die Marktkapitalisierung von Terra LUNA.

Binance setzt LUNA- und UST-Abhebungen aus – und wieder ein

Für viele Händler war der Market-Cap-Flip so besorgniserregend, dass sie begannen, ihre UST und LUNA von Binance abzuziehen. Die Börse musste schließlich die Abhebungen am Montag aussetzen.

In einem Blog-Beitrag hieß es:

„Abhebungen für LUNA- und UST-Token im Terra (LUNA)-Netzwerk wurden aufgrund eines hohen Volumens anstehender Abhebungstransaktionen vorübergehend ausgesetzt. Dies wird durch Langsamkeit und Überlastung des Netzwerks verursacht.“

Binance versprach, die Abhebungen für die beiden Token wieder zu öffnen, „sobald wir das Netzwerk für stabil halten und sich das Volumen der anstehenden Abhebungen verringert hat.“  Und das tat es.

Mehrere Händler meldeten auf Twitter, dass sie ihre UST nicht für weniger als 0,70 Dollar verkaufen konnten. Später forderte Terra seine UST-Inhaber auf, das Netzwerk nicht zu spammen:

„Wenn Sie die öffentliche Infrastruktur nutzen, bitten wir Sie, sie derzeit nicht mit Spam zu überschwemmen, da wir ein natürliches hohes Transaktionsvolumen haben. Bitte nehmen Sie Rücksicht auf die Nutzung unserer öffentlichen Infrastruktur.“

LUNA hat immer noch die Unterstützung von mehreren großen Geldinstituten und war einer der besten Performance-Token in diesem Jahr – vor letzter Woche. Einer von ihnen, Mike Novogratz, ließ sich sogar ein Tattoo von LUNA auf den Arm pieksen. Doch sobald LUNA absackte, brauchte er für den Spott nicht mehr zu sorgen; auch Cardano Gründer Charles Hoskinson konnte sich eines Seitenhiebs nicht enthalten.

About Author

Steve ist seit vier Jahren Blockchain-Autor und seit noch längerem ein großer Krypto-Enthusiast. An der Blockchain-Technologie faszinieren ihn besonders die Chancen fur Entwicklungsländer.

Comments are closed.