GetBlock.net: Erster Multichain-Explorer mit AML Funktion

  • Der Explorer ist eines der wichtigsten Tools für alle, die aktiv mit Kryptowährung umgehen.
  • Mit ihm überprüfen Sie den Status von Transaktionen, und er liefert Daten über Krypto-Wallets.

Bisher musste man mehrere Websites gleichzeitig nutzen, um auf alle nötigen Tools zur Kontrolle von Transaktionen und Verifizierung von Kryptowährungen zugreifen zu können. Das kostet viel Zeit. Um effizient arbeiten zu können, müssen viele Tabs im Web-Browser geöffnet sein, und man muss ständig zwischen den einzelnen Ansichten der Plattformen wechseln.

Das Getblock.net-Projekt hat nun eine Lösung für dieses Problem. Die Entwickler haben einen voll funktionsfähigen Multichain-Explorer mit Anti-Geldwäsche-Tools in einer einzigen Plattform kombiniert. Im Folgenden beschreiben wir, wie Getblock funktioniert. Wenn sie also des öfteren Transaktionen nachvollziehen und deren Sicherheit überprüfen wollen, sollten Sie die Plattform als Lesezeichen speichern.

Was ist GetBlock?

Getblock.net ist der erste Multichain-Explorer auf dem Markt mit Funktionen für diverse Sicherheitsüberprüfungen, und er kann Folgendes:

  • Verfolgen der Blockchain-Transaktionen von sechs Kryptowährungen: BTC, ETH, BCH, LTC, ZEC und DASH. Man braucht also nur noch einen einzigen Explorer, um Transaktionen in verschiedenen Netzwerken zu überprüfen. Die Entwickler werden die Liste der Blockchains, die die Plattform unterstützt, in Zukunft erweitern.
  • Überprüfen der involvierten Blockchain-Adressen und Kryptowährungen auf Einhaltung der Vorschriften zur Prävention von Geldwäsche und Terrorismus-Tinanzierung. Aus jeder Prüfung lässt sich ein detaillierten Bericht generieren.

So funktioniert GetBlock

Um die Legitimität von Adressen und Münzen zu überprüfen, sendet der Explorer eine Anfrage zur Analyse an Bitfury Crystal, einen großen Anti-Money-Laundering (AML) Datenanbieter. Der Dienst hilft festzustellen, ob Kryptoadressen oder digitale Vermögenswerte mit illegalen Transaktionen verbunden sind.

Das Funktionsschema von Bitfury Crystal basiert auf dem Clustering von Datensätzen. Die Plattform kategorisiert Adressen und Transaktionen. Zum Beispiel clustert Bitfury Crystal die Adressen, die zur gleichen Organisation gehören. Das Schema beschleunigt die Transaktionsanalyse und ermöglicht, Verbindungen von Kryptowährungen zu illegalen Transaktionen zu visualisieren.

Folgende Informationen erhalten Sie auf Getblock.net:

Transaktion Blockchain-Adresse
Bewertung des Risikogrades der Operation Bewertung des Risikos einer Interaktion mit einer Adresse
Daten zu den Quellen der Münzen Daten zu den Quellen der Münzen in der Krypto-Wallet
Technische Informationen zur Transaktion Informationen über die Adressoperationen
Informationen über frühere Absender und Empfänger von Münzen aus einer Transaktion

Der Explorer ermittelt auch den Anteil der „sauberen„ und „schmutzigen“ Münzen in Transaktionen und Krypto-Wallets. Eine detaillierte Analyse hilft dabei, sichere Optionen herauszufiltern.

Getblock.net gibt das Risikoniveau einer Transaktion oder einer Krypto-Adresse in Prozent an. Eine Schätzung von bis zu 60% gilt als sicher. Bei 60% bis 90% gilt die Adresse/Transaktion als verdächtig. Bei mehr als 90% gilt eine Quelle als gefährlich, und es wird dringend empfohlen, keine Transaktionen von ihnen an die eigene Adresse zu akzeptieren. Die allgemeine Bewertung wird durch einen detaillierten Bericht ergänzt, in dem die Krypto-Quellen angegeben sind.

Warum brauchen Sie einen AML-Explorer brauchen

Marktteilnehmer, die die „digitale Hygiene“ vernachlässigen, laufen Gefahr, Geld zu verlieren und können ausserdem selbst ins Visier der Strafverfolgungsbehörden geraten. Ein Beispiel:

Bob bekommt zwei Bitcoins überwiesen. Mit einem Explorer überprüft er, dass die Transaktion abgeschlossen ist, und schickt die Münzen an eine Cold-Wallet. Die legitime Herkunft der beiden Bitcoins überprüft er nicht. Vier Jahre später ist der Bitcoinkurs auf ein Neiveau gestiegen, bei dem Bob seine beiden Coins verkaufen will. Zu diesem Zweck schickt er sie an eine Kryptobörse.
Am nächsten Tag erhält Bob eine Nachricht vom Sicherheitsdienst der Kryptobörse, der ihn auffordert, die Herkunft der Gelder darzulegen. Bei einer Überprüfung gemäß den Vorschriften zur Verhinderung von Geldwäsche (Anti Money Laundering–AML) hatte die Krypto-Börse herausgefunden, dass Bobs Bitcoins zuvor durch Betrug erlangt worden waren. Den geltenden Vorschriften folgend, friert die Kryptobörse die beiden Bitcoins ein. Infolgedessen verliert Bob seine Bitcoins.

Ein Kunde wird nur dann Zugang zu aus einer Transaktion stammenden Kryptowährung erhalten, wenn er nach offizieller Aufforderung glaubhaft machen kann, dass er nicht in zuvor erfolgte kriminelle Machenschaften verwickelt ist. Bob hätte seinen Verlust vermeiden können, wenn er die legitime Herkunft der Kryptowährung über einen Dienst wie Getblock.net überprüft hätte.

AML-Kontrollen von Kryptowährungen sind heute eine notwendige Maßnahme, um Vermögenswerte zu schützen.

Warum GetBlock?

Getblock.net hat eine benutzerfreundliche Oberfläche, die auch von Neulingen bedient werden kann. Außerdem bietet die Plattform im Gegensatz zu den meisten Konkurrenten zusätzliche Funktionen:

  • Getblock.net bietet verifizierte Prüfergebnisse, die Sie weitergeben können. Dazu müssen Sie lediglich einen statischen Link zu der Prüfung an einen anderen Benutzer senden. In naher Zukunft planen die Entwickler, eine Funktion hinzuzufügen, mit der Sie die Ergebnisse im PDF-Format herunterladen können.
  • Im Explorer können Sie Adressen zu den Favoriten hinzufügen, um bei neuen Vorgängen an diesen Adressen sofort informiert zu werden.
  • Auf Getblock.net können Sie eine Prüfung mit zwei Klicks durchführen.
  • Die Plattform speichert den Verlauf der Kontrollen in Ihrem persönlichen Konto. Sie können die Ergebnisse schnell abrufen, auch per Smartphone.
  • Sie können AML-Prüfungen auf drei Arten durchführen: im Explorer selbst, im persönlichen Konto oder über einen Telegram-Bot.

Darüber hinaus ist Getblock.net der einzige AML-Explorer, der einen detaillierten Bericht über AML-Kontrollen mit vollständiger Datenvisualisierung erstellt.

Angebot für Krypto-Projekte

Getblock.net verfügt über eine API zur Programmintegration mit anderen Diensten wie Wechsel-Plattformen und Börsen. Die API ist nach dem JSON-RPC Standard implementiert und kann einfach in jedes Projekt integriert werden. Dadurch erhält jedes Projekt einen schnellen Zugang zu AML-Analysen. 

Für Firmenkunden bietet getblock.net günstige Konditionen:

  • Ein kostenloses Paket von 100 Checks, um den Dienst zu testen und die API-Integration einzurichten.
  • Empfehlungsprogramm – 20% Provision bei Zahlungen von empfohlenen Kunden, die über Partnerlinks gekommen sind
  • Promoton-Codes für kostenlose Checks, um die Kundenbindung zu erhöhen
  • Kostenlose Checks im Austausch für Besucher des Blockchain-Explorers, ein Check für fünf gezielte Klicks.

Preiswerte Sicherheit

Sie können Getblock.net kostenlos testen. Die Plattform bietet einen Test sowohl für die Registrierung auf der Website als auch für das Abonnement des Newsletters. Außerdem haben die Entwickler des Projekts den Promo-Code PROMO22 zur Verfügung gestellt. Mit ihm können Sie drei kostenlose Checks erhalten. Um nach anderen Promo-Codes zu suchen, sollten Sie die Seiten der Projektpartner besuchen.

Das Bonusprogramm wird ständig erweitert. Sie können kostenlose Checks für das Abonnieren des Telegram-Kanals des Projekts und andere Aktivitäten auf Social-Media erhalten. Folgen Sie Getblock.net-News und Promotions über Soziale-Media, etwa Twitter.

Außerdem hat Getblock.net. ein Empfehlungsprogramm. Seine Mitglieder können 20% an den Zahlungen verdienen, die von den von ihnen geworbenen Kunden getätigt werden.

Getblock.net bietet drei Tarife an. Beim Flex-Tarif beträgt der Preis pro Check ein Dollar. Der Tarif erlaubt es dem Kunden, die gewünschte Zahl von Checks vorzumerken – zwischen 5 und 100. Konkurrenten verlangen 50 Dollar für ein Mindestpaket von Checks.

Am vorteilhaftesten ist es, große Check-Pakete zu kaufen. Mit dem „Maximum-Paket“ sparen Sie beispielsweise 70%, da der Preis für einen Check dann nur noch 30 Cent beträgt. Versteckte Gebühren gibt es nicht bei Getblock.net. Die Gültigkeitsdauer der gekauften Check-Pakete ist nicht begrenzt. Der kostenlose Check, den Sie bei der Registrierung erhalten, ist einen Monat lang gültig. Die Gültigkeitsdauer für Checks mit Promo-Codes beträgt bis zu 3 Monate.

Das GetBlock Magazin

Das brandneue Getblock-Magazin veröffentlicht ab sofort täglich die neuesten Nachrichten aus der Welt der digitalen Assets, ausserdem weitere exklusive Materialien. Das Redaktionsteam des GetBlock-Magazins hält Sie auf dem Laufenden, und Sie bleiben am Puls der Zeit.

Holen Sie sich Ihre kostenlosen Checks bei Getblock.net und gehen sie auf Nummer Sicher, was die Herkunft Ihrer Krypto-Anlagen betrifft, und folgen Sie jetzt <<<diesem Link>>>


About Author

John Kiguru ist ein scharfsinniger Autor mit großer Leidenschaft für Kryptowährungen und deren zugrunde liegender Technologie. Er durchsucht das Netz den ganzen Tag über nach neuen digitalen Innovationen, um seine Leser über die neuesten Entwicklungen zu informieren.

Comments are closed.