Der Interessenverband Crypto Market Integrity Coalition hat 13 neue Mitglieder

  • Die Crypto Market Integrity Coalition hat 13 neue Mitglieder aufgenommen, darunter Gemini, Chainalysis und Robinhood.
  • Ziel der Watchdog-Organisation ist es, Marktmanipulationen und Betrug in der Kryptobranche zu erkennen und zu entschärfen.

Ein  Krypto-Interessenverband, die Crypto Market Integrity Coalition (CMIC), hat 13 neue Unterstützer gewonnen. Darunter sind die von den Winklevoss-Zwillingen geführte Gemini-Börse, Robinhood Markets und das Krypto-Intelligence-Unternehmen Chainalysis, außerdem das Blockchain-Analyseunternehmen Elliptic, das Blockchain-Datenunternehmen Kaiko, die Nexo-Kreditplattform und das Krypto-Compliance-Unternehmen TRM Labs.
Die erst im Februar 2022 gegründete Watchdog-Organisation vereinigt Kryptobörsen, Unternehmen und Branchenverbände aus der ganzen Welt unter ihrem Dach. Dazu gehören prominente Branchenakteure wie Coinbase, BitMEX, Huobi Tech, Anchorage Digital, die und CryptoUK.

Krypto-Interessenverband begrüßt starke neue Mitglieder

Die CMIC wurde von der Marktforschungsagentur Solidus Labs initiiert. Zu den Zielen des Verbands gehört, gegen Manipulationen des Kryptomarkts vorzugehen, um das teils beschädigte Vertrauen in die Branche wiederherzustellen, aufrecht zu erhalten und zu fördern. Zitat:

„Wir werden Grundsätze zur Wahrung der Marktintegrität und Markteffizienz in unsere Geschäftstätigkeit und Geschäftsstrategie integrieren.“

In einer einleitenden Erklärung sagte Kathy Kraninger, Solidus Labs Vice President of Regulatory Affairs:

Folge uns für tägliche Crypto-News!

„Um die Versprechen von Krypto und DeFi einzulösen, müssen wir uns als Branche klar dazu bekennen, die Risiken anzugehen und zu mindern.“

Die Mitgliedschaft im CMIC steht allen Branchenteilnehmern offen. Neben dem Zusammenschluss verschiedener Kryptogruppen plant der Verband auch die Einführung branchenbezogener Schulungsprogramme. Darüber hinaus ist beabsichtigt, einen Dialog mit den Regulierungsbehörden darüber zu führen, wie die Branche mit einem  positiven Ansatz beaufsichtigt werden kann.
„Ein weiterer Ziel des Verbands besteht darin, einen Rahmen für den Datenaustausch und die gemeinsame Überwachung unter den Mitgliedern in zu schaffen.“
Nexo, eins der neuen Mitgliedsunternehmen, teilte mit, die Mission des Verbandes stehe für die langjährige Erfolgsbilanz für proaktive Gespräche mit Aufsichtsbehörden auf der ganzen Welt, strenge Plattform-Sicherheitsverfahren und ein umfassendes Engagement für KYC- und AML-Prozesse.

Pro Kryptowährung

Die Verbandsmitglieder wollen nun Wege finden, sich mit Gesetzgebern und einflussreichen Personen zusammenzusetzen, um Gesetze zu fördern, die die Branche unterstützen. Zu ihnen gehören Brian Brooks, CEO von Bitfury, Chad Cascarilla, CEO von Paxos, und Sam Bankman-Fried, CEO von FTX. Bankman-Fried hat seit Dezember letzten Jahres bereits an zwei Kongress-Anhörungen teilgenommen.
Weitere Krypto-Lobbygruppen sind ebenfalls entstanden. Ein Beispiel ist GoodFi, das 2021 von Radix ins Leben gerufen wurde. GoodFi konzentriert sich hauptsächlich auf dezentralisierte Finanzen (DeFi), insbesondere auf Bildung, Forschung und Best Practices in diesem Zusammenhang. Derzeit hat die Gruppe 55 Mitgliedsorganisationen. Bis 2025 will die Gruppe erreichen, dass 100 Millionen Menschen mindestens einen Dollar in DeFi investieren.
Die Crypto Open Patent Alliance ist eine weitere Interessengruppe, die im Jahr 2020 von Block – damals Square – gegründet worden ist. Block wird von Ex-Twitter-CEO Jack Dorsey geleitet, einem prominenten Bitcoin-Befürworter. Die Gruppe konzentriert sich auf Industriepatente mit in „einer gemeinsamen Patentbibliothek, um der Krypto-Community zu helfen, sich gegen Patent-Verletzer und Trolle zu verteidigen.“

About Author

Let’s talk crypto, Metaverse, NFTs, and CeDeFi, and focus on multi-chain as the future of blockchain technology. I like analyzing on-chain data in search of reliable investment.

Comments are closed.